Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Raw-Daten öffnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Video, worum es sich bei Raw-Dateien handelt und wie Sie damit in Photoshop oder der Bridge umgehen.

Transkript

In Photoshop kann man natürlich auch RAW-Dateien öffnen. Was sind jetzt RAW-Dateien? Aktuell sieht man, dass ich hier immer JPG-Dateien geöffnet habe. JPG-Dateien sind die Standard-Bilddateien, die aus einer Kamera herausfallen, wenn man das so sagen möchte. Man kann aber auch die RAW-Dateien, die aus einer Kamera kommen, also die Daten, die wirklich vom Sensor das maximal Mögliche speichern, jetzt vereinfacht gesagt, diese kann man auch in Photoshop öffnen. Und dazu kann man ja ganz normal vorgehen, einfach auf den "Öffnen Dialog", also auf diesen "Öffnen" Button klicken, dann kommt man hier in den "Öffnen Dialog", und jetzt kann ich dieses RAW-File hier auswählen, Man sieht, das ist ein "DNG", "ein digitales Negative". Das kann natürlich jetzt ein Canon CR2, Nikon NEF, ein Sony ARW, ein Olympus ORF oder was für ein RAW-File auch immer sein. Ich habe hier einfach dieses "Adobe DNG RAW-File" hier. Und wenn ich jetzt auf "Öffnen" klicke, dann ist es ja bis jetzt genau das Gleiche, aber wenn ich jetzt eben darauf klicke, dann sieht man, es öffnet sich "der Camera RAW" Dialog, bevor ich das Bild überhaupt in Photoshop öffnen kann. Und hier in diesem "Camera RAW" Dialog kann ich das Bild noch entwickeln, das heißt, "die Grundeinstellungen" anpassen, "die Gradationskurve" dieses RAW-Bildes verändern, "die Details" bearbeiten, die Farben anpassen, ja und einiges mehr. Und wenn man diese Anpassungen vorgenommen hat, kann man jetzt einfach auf "Bild öffnen" gehen. Und mit "Bild öffnen" wird dieses Bild, dieses RAW-Bild umgewandelt von DNG in ein Pixel-Bild, das ich dann auch entsprechend speichern muss und dann klicke ich mal darauf. Dann wird hier dieses Bild gerendert. Ich kann hier dieses "eingebettete Farbprofil" verwenden, weil es hier ein anderes Farbprofil ist, als mein eingestellter Arbeitsfarbraum. Jetzt klicke ich hier auf "OK", und habe so dieses DNG-Bild geöffnet. Wie gesagt, wichtig ist, dass dieses DNG-Bild, ab dem Moment, wo es jetzt in Photoshop vorliegt, kein RAW-Bild mehr ist, sondern dieses DNG oder dieses RAW-Bild ist jetzt ein Pixel-Bild. Wo ich ganz normale Bearbeitungen vornehmen kann, und danach muss ich dieses Bild speichern. Ich schließe jetzt aber ohne zu speichern und wechsele in die Bridge, denn auch in der Bridge kann ich natürlich dieses RAW-Bild, dieses DNG, in meinem Fall, öffnen, wenn ich da ein Doppelklick darauf mache, wird zuerst Photoshop gestartet, und dann innerhalb von Photoshop der Adobe Camera RAW Dialog. Das mache ich einfach einmal Doppelklick, hier ist Photoshop, hier ist "der Camera RAW Dialog". Ich kann wiederum meine Einstellungen vornehmen, und dann das "Bild öffnen", dadurch wird es wiederum an Photoshop, als Pixel-Bild weitergegeben. In diesem Fall muss ich wieder "das eingebettete Profil" verwenden, weil ich ja hier in Adobe RGB ausgebe, und klicke hier auf "OK". Ja, und jetzt habe ich hier dieses RAW-Bild in Photoshop geöffnet und kann damit weiterarbeiten.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!