Grundlagen der Fotografie: Zeitraffer

Rauch, Dampf & Nebel im Zeitraffer

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Beispiel eines Industrieschornsteins demonstriert eindrucksvoll, wie spektakulär selbst einfacher Rauchausstoß wirken kann. Auch Bodennebel wirkt ähnlich, stellt jedoch ganz andere Anforderungen.
03:17

Transkript

Ein eher ungewöhnliches Motiv in der Zeitrafferfotografie, was aber nicht weniger spannend ist, ist Rauch. Zum Beispiel der Rauch, der aus einem Schornstein aufsteigt, der Rauch, der aus dem Feuer kommt oder natürlich sehr spektakulär, der Rauch, der aus einem Vulkan aufsteigt. Hier habe ich einmal eine Beispielsequenz von Rauch, der aus einem Schornstein aufsteigt. Das Ganze wurde aufgenommen an einer Kokerei in Bottrop im Ruhrgebiet und dieser Schornstein speit in regelmäßigen Abständen Rauch aus, immer wenn dort eine neue Ladung Material ankommt, das gekühlt werden muss. Durch die Geschwindigkeit des Zeitraffers ist der Rauch wirklich als Strahl zu erkennen und wir können sogar die Bewegungen der einzelnen Rauchschwaden sehen, wie sie hin und her wabern. Gleichzeitig sehen wir bei dieser Sequenz aber auch, dass es bei der Aufnahme vor Ort wirklich sehr windig war. Wir können am Rand des Bildes sehr gut sehen, wie die Kamera immer wieder wackelt und so einfach die Aufnahme nicht perfekt geworden ist. Aus diesem Grund habe ich mich auch dazu entschieden, diese Aufnahme nicht länger laufen zu lassen, sondern im Endeffekt waren das nur 13 Sekunden Video, also ungefähr 390 aufgenommene Fotos, mit einem Intervall von 3 Sekunden, das bedeutet, ich stand ungefähr 20 Minuten an diesem Ort und habe den Rauch aus diesem Schornstein aufgenommen. Eine weitere Sequenz, die ich hier aufgenommen habe, zeigt Bodennebel, Bodennebel in der Heide. Nebel ist natürlich Dampf und kein Rauch, das Prinzip ist aber das Gleiche, da sich beide Materialien auch ungefähr gleich verhalten und gleich bewegen. Das Spannende und das Schwierige bei Nebel ist allerdings, dass es sich dabei um ein sehr kurzlebiges Wetterphänomen handelt, gerade Bodennebel ist sehr schwer vorherzusagen und wenn er dann stattfindet auch sehr schnell wieder vorbei. Deshalb ist die folgende Sequenz auch nur etwas über 3 Sekunden lang, zeigt aber sehr schön, wie der Nebel hier über den Boden herwabert. Aufgenommen wurde das Ganze mit einem zweisekündigen Intervall, einfach um die Bewegung des Nebels auch möglichst flüssig einfangen zu können. Bei gerade mal 3 Sekunden Video waren das am Ende 100 Fotos, die ich aufgenommen habe, und das ging natürlich auch relativ schnell, ich war gerade mal 5 Minuten vor Ort, 5 Minuten war also meine Aufnahmezeit. Kurz nachdem diese Sequenz endet, war der Bodennebel auch schon wieder verschwunden. Ich hätte vielleicht noch 1 bis 2 Minuten länger aufnehmen können, aber das wäre es dann auch tatsächlich gewesen, das heißt, nach ungefähr 7 bis 8 Minuten war dieses ganze Phänomen wieder vorbei. Eine Besonderheit, auf die man achten sollte, wenn man Nebel fotografiert, ob als Zeitraffer oder als normales Foto, ist, dass Nebel die Luftfeuchtigkeit stark erhöht, denn genau das ist Nebel im Endeffekt ja. Die hohe Luftfeuchtigkeit führt dazu, dass Sie Gefahr laufen, das Ihre Linse beschlägt. In dem Fall sollten Sie immer ein Blick vorne auf die Linse haben, um zu überprüfen, ob sich dort, Kondenswasser gesammelt hat, was dann eventuell das Bild unscharf macht. Bei Rauch und bei Dampf bewegen wir uns mit dem Intervall typischerweise in eher kurzen Regionen, das heißt, 1 bis 3 Sekunden ist da völlig ausreichend. Der Intervall ist deshalb ein bisschen kürzer, um die Bewegung auch wirklich flüssig einzufangen und da eine schöne Zeitraffersequenz raus zu entwickeln.

Grundlagen der Fotografie: Zeitraffer

Lernen Sie, wie Sie selbst spannende Zeitrafferaufnahmen erstellen, bearbeiten und als Video ausgeben, und erfahren Sie, welche Motive sich besonders für diesen Effekt eignen.

2 Std. 43 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.05.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!