Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop für Designer: Schrifteffekte

Rastereffekt erzeugen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Punktierter Text ist kein Vorrecht von Pop-Art oder Zeitungsdruck! Mit einem Smart-Objekt und den passenden Filtereinstellungen erzielen auch Sie den gewünschten Rastereffekt.

Transkript

Hier möchte ich nun einen Farbraster anwenden, damit mein Text punktiert wird. Ich erstelle mir zuerst einfach einmal einen Text und schreibe da jetzt einfach einmal "blau" rein. Den Text möchte ich jetzt natürlich noch formatieren. Zuerst wähle ich mir einmal hier eine Schrift aus. Ja, ich nehme hier vielleicht diese hier und zwar in Black, also ganz, ganz dick. Dann möchte ich das Ganze auch in Großbuchstaben haben und in diesem Fall nehme ich einmal den Abstand zwischen diesen beiden Buchstaben zurück und setze das Ganze jetzt einmal zentriert, so. Jetzt habe ich hier dieses "BLAU", ok. Und diese Blau-Ebene möchte ich jetzt, also diese Text-Ebene, in ein Smart-Objekt umwandeln. Also mache ich hier einen Rechtsklick und kann das jetzt in ein Smart-Objekt konvertieren. So, und jetzt möchte ich den Farbraster anwenden. Ich gehe hier jetzt auf Filter, gehe hier jetzt in die Vergröberungsfilter und kann hier jetzt auf Farbraster gehen. Und da kann ich jetzt einfach einmal diesen Wert mit OK bestätigen und habe da jetzt einen Farbraster drauf gelegt. Jetzt ist natürlich die Frage, ja warum sehe ich denn da eigentlich gar nichts? Und die Antwort ist, weil der Text schwarz ist. Wenn ich da also rein gehe und den Text umfärbe, also ich wähle mir das Text-Werkzeug, klicke hier auf die Farbe und gehe hier auf einen Grauton, klicke hier auf OK, schließe das, speichere die Δnderungen, dann sieht man, dass hier jetzt dieser Farbraster angewendet wird und jetzt gibt es aber zwei Probleme. Und zwar das erste Problem ist, dass jetzt die Punkte hier ganz scharf abgeschnitten werden. Das zweite, was mich hier stört ist, dass ich jetzt mehrere Farben übereinander liegen habe. Also, probieren wir also erst einmal, das Problem mit diesen abgeschnittenen Punkten weg zu bekommen. Dazu gehe ich mit einem Doppelklick hier in diese Ebene rein, und erstelle mir darunter eine Farbfläche in weiß. Bestätige das mit OK, ziehe die in den Hintergrund und klicke da jetzt einmal auf Speichern, ich lasse das Smart-Objekt offen, gehe da jetzt raus aus dem Smart-Objekt und jetzt sieht man, dass die Punkte natürlich bis nach außen weiter gehen. Im unteren Bereich, hier, sieht man, dass ich aber ein kleines Problem habe und zwar ist das wiederum im Smart-Objekt zu finden. Das U geht nämlich bis zur Kante. Ich gehe da einfach in den Text rein, skaliere das kleiner, ich könnte auch alternativ die Arbeitsfläche ein wenig größer machen, aber einfach kleiner skalieren, speichern, jetzt kann ich das zu machen, und da sieht man jetzt, dass ich rund herum wirklich schön auslaufende Farbpunkte habe. Ja, wie gesagt, mich stört das jetzt, dass ich hier verschiedene Farben habe und ich möchte das eben nur mit einem Punkt haben. Und das kann ich erreichen, indem ich hier jetzt einen Doppelklick auf den Farbraster mache und hier den Raster, also alle Farbpunkte, zum Beispiel auf 45 Grad setze. Und jetzt sieht man, dass jetzt alle Punkte übereinander liegen und ich so genau nunmehr eine Farbe an Punkten habe. Wenn ich jetzt das Ganze umfärben möchte, also hier dieses BLAU in einer Farbe haben will, dann kann ich beispielsweise hier jetzt diese Ebene markieren, auf die Effekte gehen und hier in dem Bereich der Farbüberlagerung, die finde ich hier, also Farbüberlagerung, und jetzt sieht man, mmm... Füllmethode Normal in Grau, alles ist Grau. Wenn ich jetzt aber auf Multiplizieren gehe, dann sieht man, dass die weißen Farben, also mein Hintergrund, grau wird, das Schwarz bleibt schwarz. Wenn ich hier jetzt auf Negativ Multiplizieren gehe, dann sieht man, dass das Schwarz jetzt grau wird oder eben die Farbe, die ich haben möchte zum Beispiel blau. Ich nehme jetzt so ein blau, kann das jetzt bestätigen und habe jetzt hier eben dieses Blau über meine schwarzen Punkte drüber gelegt. Wenn ich die Größe meiner Punkte anpassen will, dann kann ich hier jetzt einen Doppelklick auf meinen Farbraster machen und hier die Größe zum Beispiel auf 16 Pixel einstellen. Dann sieht man, dass die Punkte wesentlich größer sind. Genau das Gleiche in die andere Richtung, Doppelklick, ich gehe mal auf 4 Pixel und dann habe ich da jetzt ganz, ganz kleine Punkte. Aber ich glaube, ich bleibe hier jetzt einfach einmal so bei 10 Pixel. Ich kann natürlich auch die Rasterwinkelung, also die Grad, noch anpassen. Ich stelle das jetzt beispielsweise mal auf 30 ein und jetzt sehen wir, ich habe nur einen Wert angegeben, das heißt, die anderen Farben kommen da durch. Also möchte ich ja das in diesem Fall überall mit 30 haben, also 30, Tabulator 30, Tabulator 30, bestätige das jetzt mit Enter und habe das jetzt so umgeschrieben. Wenn ich da jetzt den Inhalt, also den Text verändern will, kann ich wieder mit einem Doppelklick in meinen Text reingehen und hier jetzt zum Beispiel statt BLAU GELB schreiben, Enter LB Ich speichere das ab und habe hier jetzt GELB stehen. Ich mache das aber mit Command+Z wieder rückgängig, das BLAU hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Also, so schnell und einfach kann es gehen, dass man einen bearbeitbaren Text-Effekt mit dem Filter Farbraster erstellen kann.

Photoshop für Designer: Schrifteffekte

Lernen Sie mit Transparenzen und Blendmodi, Masken, Filtern und eigens erstellten Pinseln Ihre eigenen attraktiven Texteffekte zu erzeugen.

3 Std. 34 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!