Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word für Studierende und Wissenschaftler

Rahmenlinien bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie die Optionen zur Formatierung von Rahmenlinien kennen: Linienart, -farbe und -stärke. Diese setzen Sie vor allem dann ein, wenn Sie die Formatierung einer Tabelle über Formatvorlagen individuell ergänzen möchten.
06:12

Transkript

In der Regel werden im Zusammenhang mit den Tabellenformatvorlagen auch die Rahmenlinien einer Word-Tabelle formatiert. Doch habe ich vielleicht, wie in meinem Beispiel, den Wunsch diese Lösung manuell zu verändern. Für meine Beispieltabelle habe ich zunächst die Anzeige aller Formatierungszeichen ausgeblendet, um mir einen ersten Eindruck von dem späteren Druckergebnis zu verschaffen. Für die Arbeit an den Rahmenlinien allerdings blende ich die Formatierungszeichen wieder ein und gehe auf der "Start"-Registerkarte auf die entsprechende Schaltfläche. Dann wechsle ich wieder zur "Entwurf"-Registerkarte der "Tabellentools". Eine Rahmenlinie zu einer Tabelle hinzuzufügen, geht am leichtesten, wenn man zunächst den Katalog "Rahmenarten" benutzen. Hier werden bereits passende Rahmenlösungen angeboten, die sich an dem gewählten Design für die Tabelle orientieren. Ich wähle für das Beispiel die gleiche graue Rahmenlinie, wie sie auch bisher in der Tabelle verwendet wurde. Wie Sie gesehen haben, erscheint nun ein Pinselsymbol auf der Arbeitsoberfläche, sobald ich im Katalog einen Eintrag angeklickt habe. Mit diesem Pinselsymbol kann ich nun die jeweilige Rahmenlinie in dem Tabellengitternetz berühren, die ich formatieren möchte. Ich klicke beispielsweise hier und hier und hier. Den Pinselmodus beende ich, indem ich einfach auf einen Bereich außerhalb der Tabelle klicke. Erläutern möchte ich an dieser Stelle auch den Begriff "Tabellengitternetz", den ich vorhin verwendet habe. Dazu gehe ich bei den "Tabellentools" auf die Registerkarte "Layout". Damit die Gitternetzlinien nicht nur für das Einfügen von Rahmen angezeigt werden, sondern grundsätzlich bei der Bearbeitung der Tabelle, gehe ich in der Gruppe "Tabelle" auf die Schaltfläche "Gitternetzlinien anzeigen". Diese Gitternetzlinien werden in der Tabelle immer als gestrichelte Linien dargestellt. Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie ausschließlich zur Orientierung bei der Formatierung der Tabelle dienen, in die spätere Tabellendarstellung aber nicht übernommen werden. Für mich bedeutet die Anzeige des Gitternetzes, dass ich die Position einer formatierten Rahmenlinie besser vorab beurteilen kann. Für meine Tabelle gehe ich nun wieder auf die "Entwurf"-Registerkarte und formatiere eine weitere Rahmenlinie. Ich wähle unter "Rahmenarten" jetzt diese doppelt durchgezogene Linie aus und setze damit die Ergebniszeile von der übrigen Tabelle ab. Wie Sie jetzt gesehen haben, ist die Formatierung von Rahmenlinien für eine Word-Tabelle nicht schwer, wenn Sie die Schaltfläche "Rahmenarten" benutzen. Alternativ dazu können Sie hier über das Listenfeld weitere alternative Linienführungen auswählen; genauso wie Sie hier die Linienstärke einstellen können. Eine neue Farbe für die Rahmenlinie wählen Sie unter der Schaltfläche "Stiftfarbe". Auch wenn Sie hier eine Entscheidung treffen, wechselt anschließend der Mauszeiger das Aussehen und Sie können mit dem Pinsel weitere Rahmenlinien formatieren. Ich führe das einmal kurz zu Demonstrationszwecken durch. Den Pinselmodus können Sie übrigens auch beenden, wenn Sie in der Gruppe "Rahmen" auf der "Entwurf"-Registerkarte der "Tabellentools" auf die Schaltfläche "Rahmen übertragen" klicken. Zum Abschluss dieses Videos zur Anwendung von Rahmenlinien, möchte ich Ihnen noch kurz die Funktionsweise der Schaltfläche "Rahmen" vorstellen. Damit ich hier etwas unternehmen kann, sollte ich vorab diejenigen Zellen markieren, für die ich eine Rahmenlinie formatieren möchte. Ich gehe dafür nun auf die Registerkarte "Layout" der "Tabellentools" und wähle über die Schaltfläche "Auswählen" die gesamte Tabelle aus. Nun gehe ich wieder auf die "Entwurf"-Registerkarte, klicke auf die Schaltfläche "Rahmen" und wähle jetzt "Rahmenlinien außen". Sie sehen bereits in der Vorschau, dass nun die ausgewählte Linie den äußeren Rand der Tabelle bildet. Wichtig ist also bei der Anwendung der Optionen immer, dass die sich unmittelbar auf die markierten Zellen beziehen. Am Ende dieser Arbeit blende ich die Gitternetzlinien für die Tabelle wieder aus, gehe auf die "Start"-Registerkarte, blende kurz die Formatierungszeichen wieder aus und sehe mir mein Ergebnis an.

Word für Studierende und Wissenschaftler

Erstellen Sie wissenschaftliche Arbeiten gekonnt und effizient mit Microsoft Word (für Windows) und diesem Video-Training.

5 Std. 4 min (62 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!