InDesign CC Grundkurs

Querverweise

Testen Sie unsere 1987 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Querverweise müssen innerhalb eines Buchs nicht von Hand gepflegt werden, sondern können automatisch erstellt werden. Dies ist in vielerlei Hinsicht sehr vorteilhaft.

Transkript

Für den späteren Leser Ihres Dokumentes stellt das eine enorme Erleichterung dar, wenn Sie mit Querverweisen arbeiten. Ein Querverweis könnte jetzt hier an dieser Textstelle, beispielsweise lauten: weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel 3, ab Seite 37. Das Erstellen derartiger Querverweise händig, also indem man sie komplett von Hand als Text eingibt, ist aber zum einen sehr sehr aufwendig, weil möglicherweise sich der Textumfluss hier noch einmal verändert. Und zum anderen aber auch sehr sehr fehleranfällig. Und auch das hat wieder damit zu tun, dass sich der Text ja möglicherweise später noch mal ändert. Und da muss man immer darauf achten, dass die Seitennummern, oder vielleicht die Kapitelnummerierungen nach wie vor noch aktuell sind. Und damit man das Ganze eben nicht händig machen muss, dafür gibt es eine dazu gehörige InDesign-Funktion. Und die möchte ich Ihnen einmal zeigen. Um hier ein Querverweis an dieser Stelle einzufügen, gehe ich hier oben in das Menü, wähle den Punkt: Schrift - Hyperlinks und Querverweise, und dann den Punkt: Querverweis einfügen aus. Hier oben bin ich in der Lage zwei Arten von Querverweisen einzufügen. Und zwar der Querverweis kann mit einem Absatz verknüpft sein, oder mit einem Textanker. Wenn ich ihn mit einem Absatz verknüpfe, dann greift er auf ein Absatzformat zurück. Beispielsweise auf hier ein derartiges Absatzformat wie Überschrift 1, Überschrift 2. Die andere Variante ist der Textanker. Beim Textanker muss das Ganze nicht über ein Absatzformat gehen, sondern über einen derartigen Textanker. Das hat aber den Nachteil, dass man diesen Textanker im Vorfeld zuerst händig setzen muss. Und dass ist natürlich mit Zweifel zwar relativ viel Arbeit und auch wieder fehleranfällig. Und diese Variante hier war: Absatz. Das ist im Alltag die Variante, die einem wirklich das Leben erleichtert. Und hier wähl ich einmal Überschrift 2 aus, und kann nun hier einen dieser Absätze auswählen. Wenn man genau hinschaut, sieht man, dass dieser ausgewählte Absatz nun aber nicht zwingend im aktuellen Dokument vorliegen muss. Ich greif jetzt hier zum Beispiel auf ein anderes Kapitel zurück, zum Beispiel hier Kapitel 4. Wenn ich diese Drop-Down Liste öffne, dann sehen Sie hier die Dokumente, die zurzeit geöffnet sind. Und das kann man auch hier oben immer gut kontrollieren. Sie sehen, dass hier nun zum Beispiel das Kapitel 5 nicht geöffnet ist. Deswegen erscheint es hier auch nicht in der Liste. Möchte man das Kapitel 5 nun verwenden, dann kann man das hier über Durchsuchen, und dann über den Dateipfad auswählen. Ich persönlich in meiner persönlichen Satzarbeit - da ist es meistens leichter alle Dokumente, auf die man später verweisen möchte, zuerst zu öffne und dann hier über diese Drop-Down Liste auszuwählen. Gut. Bleiben wir nun hier einmal bei dieser Variante: Überschrift 2, und dass ich hier auf dieses 4. Kapitel zurückgreife, innerhalb meiner Kapitel 4 Datei. Nun, wie wird das Ganze nun angezeigt hier unten, dort sehen Sie: hier steht nun Einführungszeichen, der Name des Kapitels, die Nummerierung des Kapitels. Und dann sehen Sie auch hier "auf Seite 36". Das wird hier über diese Querverweisformate gesteuert. Ich kann hier auch ein anderes auswählen. Ich könnte jetzt hier zum Beispiel einfach nur die Seitenzahl auswählen. Dann steht hier: Seite 36. Und diese Querverweisformate sind jetzt nicht fix gegeben. Also man hat hier ein paar Beispiel-Querverweisformate. Aber die kann man auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Und dazu klickt man hier auf diesen Stift. Wenn ich das nun mal aufrufe, dann sehen Sie hier die unterschiedlichen Querverweisformate. Und ich wähl mir hier einmal eins aus, welches für das, wie ich es später gerne hätte, ganz gut passt. Nehm' ich: Absatztext und Seitenzahl. Hier sieht man nun die Definition. Innerhalb dieses Definitionsbereiches, sehen Sie, gibt es hier so etwas wie starrer oder statischer Text. Nämlich hier, zum Beispiel, Einführungszeichen unten, Einführungszeichen oben, und dann hier "auf Seite". Das ist statischer Text. Der erscheint später immer. Darüber hinaus haben wir nun hier diese Tags. Wenn Sie ein bisschen HTML können oder ein bisschen XML beherrschen, dann wird Ihnen diese Schreibweise hier bekannt vorkommen. Dieses paraText - das ist das, was später dann dynamisch ersetzt wird, genauso hier wie diese pageNumber. Ich möchte das Ganze jetzt hier aber anders geschrieben haben. Und dazu werd' ich hier dieses Querverweisformat erst einmal als Vorlage nehmen. Und dann klicke ich hier auf + Und dann sehen Sie, dann wird dieses hier kopiert, und dann kann ich das hier einfach an meine eigenen Bedürfnisse anpassen. Sinnvollerweise geb' ich diesem Querverweisformat nur noch einen Namen. Und ich werd' das hier jetzt mal so benennen, wie es später auch textlich einigermaßen ausschaut. "Weitere Informationen mit Seitennummer" Und dann gehe ich hier unten in die Definition hinein. Dieses Einführungszeichen unten, Einführungszeichen oben gefällt mit nicht so gut. Und das, was dort erscheinen soll, ist: ich gebe jetzt hier mal ein Leerzeichen, "weitere Informationen erhalten Sie im Kapitel, Doppelpunkt " Und jetzt möchte ich vielleicht nicht "auf Seite", sondern "ab Seite". Und jetzt haben Sie hier dieses Tag "Page Number" . Da stellt man sich jetzt vielleicht die Frage: muss ich die alle auswendig können? Muss ich die in irgendeinem dicken Buch nachlesen? Nein! Ich werd' das hier einmal löschen zuerst. Nämlich hier bei diesem + Dort haben Sie die Möglichkeit die auszuwählen. Und hier stehen die dankenswerterweise dann auch lesbar und in Deutsch. Und das, was mich hier interessiert, ist Seitenzahl. Und dann sehen Sie, dann wird Seitenzahl hier automatisch ersetzt durch dieses . Jetzt müsste man das jetzt hier in meinem Fall nicht unbedingt machen, damit es schön ausschaut, aber ich will Ihnen auch mal das zeigen, dass das Ganze funktioniert. Ich kann diesem Text nun auch automatisiert ein Zeichenformat zuweisen. Und dazu sag' ich hier: Zeichenformat für Querverweis. Und hier gibt es noch kein Querverweisformat, welches ich gerne haben möchte. Ich sag' dann einfach: Neues Zeichenformat - Verweis Und verändere ja einfach mal die Zeichenfarbe hier auf Blau. Und dann kann ich das Ganze hier mit Okay bestätigen. Und hier kann ich das Ganze nun auswählen. Sie sehen nun: "weitere Informationen erhalten Sie im Kapitel:" und das Ganze ab Seite 36. Merken wir uns, das hier ist die Datei 4, Kapitel 4 und das ist das Absatz 4 Punkt 4. Und das Ganze geht im Moment auf Seite 36. Wollen wir doch nun mal unser Dokument ein bisschen umändern? Also gehen wir doch mal hier in das Kapitel 4, auf die Seite 36, und werden dort eine Veränderung vornehmen, sodass sich auf jeden Fall die Seitennummerierung von unserem Kapitel 4.4 ändert. Dazu wechsle ich hier auf meine Datei Kapitel 4. Und Sie sehen hier dieses Dokument, dieser Abschnitt hier befindet sich auf der Seite 36. Und damit wir das jetzt hier möglichst einfach haben, gehen wir jetzt hier einfach mal auf diese Variante und machen das jetzt hier mal ein bisschen unsauber. Wir hauen hier einfach mal ein paar neue Absätze hinein, und dann werden wir das Ganze zusätzlich hier noch mit einem Seitenumbruch versehen. Und Sie sehen nun ist hier mein Kapitel 4 Punkt 4 nicht mehr auf der Seite 36, sondern nun ist es auf der Seite 37. Gehen wir doch hin und speichern dieses Dokument nun ab. Klicken auf Speichern. Gehen wieder in das Kapitel 1 zurück, und dann sehen Sie, nun hat sich das Ganze hier auf der Seite 37 aktualisiert. Hin und wieder funktioniert das mit dem Aktualisieren nicht automatisch. Das hängt ein bisschen davon ab, wie man seine Bucheinstellungen gemacht hat. Sollten Sie das so eingestellt haben, dass sich das nicht automatisiert aktualisiert, dann müssen Sie hier die Bücher auswählen, und können dann hier unten sagen: Nummerierung aktualisieren. Und können dann sagen hier: Alle Zahlen aktualisieren. Und dann wird das Ganze hier nachträglich aktualisiert. Nun hab ich jetzt hier an dieser Stelle noch die Konstellation, dass das Ganze hier mit einem Leerzeichen beginnt. Das ist vielleicht nicht immer gewollt, das habe ich vorhin händig so eingegeben. Das kann man natürlich auch nachträglich noch ändern. Und zwar für diese Querverweise, da gibt es ein eigenes Bedienfeld. Das sollte man ohnehin, wenn man mit Querverweisen arbeitet, geöffnet haben. Und das findet man zweimal hier innerhalb von InDesign. Und zwar einmal im Bereich: Interaktiv. Dort heißt dann dieses Bedienfeld - Hyperlinks. Darüber hinaus findet man es noch mal unter: Schrift und Tabellen. Und dort heißt das Ganze dann: Querverweis. Warum das Ganze zweimal auftaucht, kann man hier sehen. Und zwar dieses Bedienfeld ist zweigeteilt: der obere Bereich kümmert sich um die Hyperlinks und der untere Bereich kümmert sich um die Querverwese. Und ob Sie es übers eine Menü oder das andere Menü aufrufen, das spielt an der Stelle keine Rolle. Hier unten, da sehen wir nun den Querverweis. Wenn ich den nun hier aufrufe, dann kann ich nun zur Quelle des Querverweises gehen. Da ich jetzt hier auf der Seite schon bin, sieht das nicht anders aus. Das wird hier einfach nur markiert. Oder ich kann aber auch zur Senke, zum Ziel dieses Querverweises gehen. Und dann werde ich automatisch in das Dokument Kapitel 4 in den Abschnitt 4 hineinhüpfen. Und Sie sehen, dass ich nun automatisch hier bin. Gut. Dann gehen wir wieder hier zurück. Dann sehen Sie, dass es hier nämlich auch eine Fehlermeldung geben kann. Diese Fehlermeldung heißt, dass dieser Querverweis im Moment nicht mehr existiert. Gehen wir mal zuerst zur Quelle. Und dann sehen Sie hier "5.8 ab Seite 39". Wie können solche Fehler beispielsweise zustande kommen? Naja, Sie haben vielleicht im Moment dieses Kapitel erstellt, und später wird dieses komplette Kapitel, dieser komplette Absatz vielleicht mal gelöscht. In dem Moment, wo man das Ganze löscht, geht aber natürlich auch der Verweis verloren, weil wo soll es nur noch hinverweisen? Wenn ich jetzt hier draufgehe, dann hüpfe ich jetzt hier zwar in ein anders Dokument, aber in diesem Fall nicht mehr in das richtige Dokument. Weil das Ganze jetzt hier nicht mehr komplett funktioniert, weil ich in oder an dieser Stelle nicht mehr an den dazugehörigen Punkt komme. Und nun muss man das Ganze entweder aktualisieren, oder in meinem Fall möchte ich diesen Querverweis einfach löschen. Und wenn hier auf diesen Papierkorb klicke, dann werd' ich nun informiert, dann nun mein Querverweis verloren geht, der Text aber erhalten bleibt. Und wenn ich jetzt hier auf dieses Ja klicke, dann sehen Sie, dass dieser Text hier immer noch drin ist, jetzt ist allerdings natürlich falsch. Und das kann möglicherweise natürlich zu Problemen führen. Also mit diesen Querverweisen muss man dann auch immer so ein bisschen aufpassen, dass wenn man mal ein Querverweis gelöscht hat, beziehungsweise den Text, auf den der Querverweis verweist, gelöscht hat, dass man dann nicht hier mit den Querverweisen wirklich sauber umgeht und sie sauber nachbearbeitet. In diesem Video haben Sie gesehen, dass die Funktion der Querverweise InDesign ausgesprochen leistungsfähig ist, dass man da eine ganze Menge einstellen kann. Und vor allem hoffentlich haben Sie auch ein Gefühl dafür bekommen, dass es eine enorm wichtige Dienstleistung für den späteren Leser ist, weil das Texte deutlich aufwertet, wenn man hier mit diesen Querverweisen arbeitet.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!