Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Muse CC Grundkurs

Quellcode einbinden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nicht über Widgets angebotene Funktionalitäten müssen der Seite über Quellcode hinzugefügt werden. Hierfür stellen viele Unternehmen bereits generierten Code zur Verfügung.

Transkript

Manchmal möchte man Adobe Muse um eine Funktion erweitern, man hat aber kein Widget dazu, man hat auch auf den Adobe-Seiten kein passendes Widget gefunden. Jetzt gibt es natürlich die Möglichkeit den HTML-Code von Hand zu schreiben. Naja, wenn Sie HTML programmieren können, viel Spaß dabei! Dann kann man den HTML-Code auch schreiben und jetzt hier in die Seite einfügen. Ich persönlich kann keinen HTML-Code. Das muss ich oft aber auch nicht können, weil viele Webseitenbetreiber natürlich ein großes Interesse haben, dass ich deren Dienstleistungen auf meiner eigenen Seite einbinde. Zum Beispiel, Microsoft Bing. Hier über dieses Widget kann ich die Google-Karten platzieren, aber vielleicht möchte ich lieber die Karten von Microsoft Bing auf meiner Webseite platzieren. Ich hab das Ganze jetzt hier schon mal grob vorbereitet. Ich bin nämlich jetzt hier auf der Bing-Webseite, und dann sehen Sie, habe ich jetzt hier ebenfalls die Karte von "video2brain" herausgesucht. Jetzt muss man natürlich dort wissen, wo man suchen muss, und häufig ist da so ein Knopf, da steht irgendetwas mitteilen, veröffentlichen... Und das ist hier der Fall: Wennich jetzt hier auf "Teilen" gehe, lassen Sie sich nicht von dem Briefumschlag verwirren, den kann man natürlich auch benutzen. Aber hier geht es auch um etwas anderes. Nämlich hier sehen Sie: "in eine Webseite einbetten". Jetzt kann ich das, was hier steht, letztendlich einfach kopieren. Ich kann es aber auch vorher mir anschauen, bzw. an meine eigenen Bedürfnisse anpassen. Ich klicke hier auf "Anpassen und Vorschau anzeigen". Und Sie sehen jetzt hier auf der rechten Seite, wie das Ganze dann später ausschauen wird. Ich kann das Ganze jetzt hier noch ein bisschen anpassen an meine eigenen Bedürfnisse. Und man kann jetzt hier "Kartenstile", "Kartenlinks" und so weiter und so fort anpassen. Schauen Sie da einfach selber mal nach. Der entscheidende Punkt ist jetzt dieser hier: Ich kann jetzt hier sagen "Code generieren". Und das ist der Code, den ich letztendlich in meine Muse-Seite einfügen muss. Sie sehen, im Übrigen dieser Code ist schon markiert. Ich kann also jetzt einfach rechte Maustaste klicken und auf "Kopieren" gehen, oder eben, je nachdem, auf welchem System Sie arbeiten, Steuerung + C bzw. Command + C. Ich klicke hier auf "Kopieren". Das Ganze ist jetzt in meiner Zwischenablage drin. Jetzt wechsle ich hier in mein Muse zurück, und jetzt muss ich diesen Code ja hier in meine Muse-Seite hineinbekommen. Eine Sache, kann ich Ihnen jetzt schon sagen, funktioniert nicht, nämlich einfach einen Textrahmen aufzuziehen, und dorthin Text einzugeben. Es ist ja kein Text, sondern das Ganze muss ja in die Webseite als HTML-Code eingebettet werden. Und das machen Sie hier oben über das Menü, und dort haben Sie die Funktion "Objekt" - "HTML einfügen". Wenn ich das jetzt auswähle, dann sehen Sie, kommt hier dieses Dialogfeld. Und hier kann man natürlich jetzt auch händig HTML-Code eingeben. Sollten Sie also HTML, CSS, JavaScript schreiben können - viel Spaß dabei, hier haben Sie die Möglichkeit. Ich kann es nicht. Ich möchte hier den Bing-Code übernehmen, also füge ich das jetzt hier einfach ein: Steuerung + V bzw. Command + V, und hier ist jetzt mein Code drin. Beachten Sie bitte bei diesem Code-Kopieren, dass Sie nicht aus Versehen irgendwo ein Zeichen vergessen oder noch ein Zeichen hinzufügen, da müssen Sie wirklich genau drauf achten, sonst wird das Ganze später nicht funktionieren. Ich klicke jetzt hier auf "OK", und jetzt dauert es ein Sekündchen. Und dann sehen Sie nun hier wird dieses Objekt hier eingefügt. Und dieses Objekt können Sie jetzt verschieben, so wie Sie das mit anderen Objekten auch können. Das ist jetzt mein Objekt, und da ist jetzt dieser HTML-Code eingefügt. Das Ganze kann man sich jetzt natürlich auch auf der Webseite anschauen. Dazu gehe ich einfach auf "Seitenvorschau in Browser", und nun sehen Sie diese Ansicht hier. Und diese Ansicht sieht letztendlich genauso aus, wie Sie sie vorhin auch auf der Bing-Seite gesehen haben. Die Möglichkeit jetzt hier Code von einer Webseite zu nehmen und diesen Code in die eigene Webseite einzubinden, das bieten eben mittlerweile sehr sehr viele Anbieter, weil diese Anbieter ja ein vitales Interesse daran haben, dass Sie deren Code, deren Dienstleistungen auf Ihren Webseiten einsetzen. Sie haben gesehen, auch wenn Sie mal kein Widget zur Verfügung haben, dann können Sie entweder den HTML-Code selber programmieren, oder diesen HTML-Code von einer anderen Webseite nehmen und hier einbetten.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!