Projektmanagement: Qualität

Qualitätsmanagement und Qualitätsmanagementsystem

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Qualitätsmanagement steht für alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung von Prozessqualität und Leistungen und damit dem Produkt dienen. Hier erfahren Sie mehr über ISO 9000 oder ISO 10006, die Grundsätze des Qualitätsmanagements, den Deming-Kreis (PDCA-Cycle), über Fehlerkultur und über Qualitätsbewusstsein.

Transkript

Okay, Sie wissen was Qualität ist, aber was ist dann Qualitätsmanagement? Nun, "Qualitätsmanagement (QM) bezeichnet alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Leistungen und damit den Produkten jeglicher Art dienen." Unter Qualitätsmanagement versteht man das Leiten und Lenken einer Organisation bezüglich der Qualität. Eine Organisation kann dabei ein Unternehmen, ein Unternehmensbereich oder ein Projekt sein. Dies geschieht, zum Beispiel, durch das Festlegen der Qualitätspolitik und der Qualitätsziele. Und alle Maßnahmen zur Planung, Lenkung und Sicherung der Qualität gehören dazu. Ebenso eine kontinuierliche Verbesserung. Für das Qualitätsmanagement haben sich eine Reihe internationaler Normen entwickelt. Allen voran die ISO 9000, fortfolgende, und eine Unternehmenszertifizierung nach dieser Norm, die attestiert, dass ein Unternehmen gemäß den Anforderungen dieser Norm arbeitet, spielt in vielen Bereichen und Branchen eine große Rolle. Und die ISO 10006, zum Qualitätsmanagement in Projekten. Diese beiden Normen konkurrieren nicht. Viel mehr ist die ISO 10006 eine projektspezifische Ergänzung. In der Normenfamilie sind einige Grundsätze des Qualitätsmanagements verankert. Da wären die Kundenorientierung, die Verantwortung der Führung für das Qualitätsmanagement, Die Einbeziehung aller Beteiligte, also der Stakeholder, eine Prozessorientierung im Vorgehen, also der Implementierung von Qualitätsmanagementprozessen, die wiederum in einem Managementsystem, in unserem Fall also in einem Qualitätsmanagementsystem, abgebildet werden. Durch Prozessorientierung und Systematik soll auch eine ständige Verbesserung sichergestellt werden. Eine Entscheidungsfindung soll sachbezogen erfolgen und Lieferantenbeziehungen sollen partnerschaftlich zum gegenseitigen Nutzen gestaltet sein, oder wie man neudeutsch so schön sagt, als Win-Win. Im Rahmen eines Qualitätsmanagements, im Sinne der ISO, haben sich verschiedene Ansätze entwickelt, wie das Total Quality Management, TQM, mit seinen Ursprüngen in der Automobilindustrie, das auf ein umfassendes Qualitätsmanagement zielt oder das Six Sigma-Managementsystem zur Systemverbesserung. Eine kontinuierliche Verbesserung wird mit einem kontinuierlichem Verbesserungsprozess, KVP, oder japanisch Kaizen angestrebt. Während historisch gesehen das Qualitätsmanagement anfangs vor allem auf die Fehlerentdeckung fokussiert war, sind zunehmend die Themen Fehlervermeidung und Qualität als Führungsprinzip hinzugekommen. Zu den bekanntesten Konzepten des Qualitätsmanagements gehört der sogenannte Deming-Kreis. Englisch Deming circle. Benannt nach William Edwards Deming, einem der Pioniere des Qualitätsmanagements. Im Deming-Kreis geht man von der wiederholten Abfolge von vier immer wiederkehrenden Phasen aus, durch deren Abarbeitung kontinuierlich die Qualität verbessert wird. Die erste Phase bildet die Planung. Ausgehend vom Kontext Organisation und der Verantwortung der Führung, werden Qualitätsziele und eine Planung zu deren Erreichung aufgestellt. Änderungen werden geplant und auch ein Chancen- und Risikomanagement findet hier statt. Auf das Planen, englisch Plan, folgt das Tun, englisch Do. Also die Umsetzung der zuvor geplanten Maßnahmen. In einem dritten Schritt, im Englischen Check genannt, werden die Maßnahmen überwacht und die Leistungen bewertet. Und im letzten Schritt, dem Act, wird reagiert. Korrekturmaßnahmen werden eingeleitet und die fortlaufende Verbesserung vorangetrieben. Aus dem Akronym PDCA, aus den Anfangsbuchstaben der vier Phasen Plan, Do, Check, Act, abgeleitet ist der Begriff PDCA cycle. Nichts anderes als eine andere Bezeichnung für den Deming-Kreis. Die vier Phasen werden nicht einmalig durchlaufen, sondern immer wieder aufs Neue. Ein Paradebeispiel für iteratives Vorgehen, an dem sich auch agiles Projektmanagement anlehnt. Auch wenn agiles Projektmanagement kein explizites Qualitätsmanagement ausweist, so ist durch eine ähnliche Vorgehensweise und die Werte des agilen Manifests die Qualität durchaus sichergestellt. Wenn man so will, ist Qualität als Führungsprinzip im agilen Projektmanagement immanent vorhanden. So weit zum Qualitätsmanagement und Qualitätsmanagementsystem im Allgemeinen. Im Konkreten wird es je nach Umfeld und Projektgegenstand unterschiedlich ausgeprägt sein. Wie geht eine Organisation mit Qualität um? Wie mit Fehlern? Fehlerkultur ist ein großes Wort. Werden Fehler in Ihrer Organisation sanktioniert, oder sind entdeckte Fehler ein Geschenk? Ein Beitrag zum Lernen und Besserwerden? Viel gewonnen ist bereits, wenn ein Qualitätsbewusstsein bei allen Beteiligten vorhanden ist. An das Ende dieses Films möchte ich daher ein Zitat meiner Kollegin Doris Helzle stellen. "Ist das Qualitätsbewusstsein zwischen den Ohren aller ausreichend ausgeprägt, so sind die Ergebnisse der Umsetzung schon richtig gut. Wenn nicht, dann geht der Schlamassel beim Test erst richtig los." Grundsätzlich hilft, es sich zu sagen, dass Fehler normal sind, und es ist großartig, die gut versteckten zu finden.

Projektmanagement: Qualität

Lernen Sie, wie Sie gezieltes Qualitätsmanagement für Ihre Projekte betreiben: Standards, Werkzeuge und Unternehmenskontext spielen hier eine zentrale Rolle.

1 Std. 29 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.07.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!