InDesign CC Grundkurs

QR-Code platzieren

Testen Sie unsere 1921 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
QR-Codes bieten eine tolle Möglichkeit, um die klassische Print-Welt mit der Online-Welt zu verbinden. Wie Sie einen QR-Code direkt in InDesign erstellen und hierfür keine zusätzliche Software benötigen, zeigt dieser Film.

Transkript

Die Verwendung von QR-Code in Printpublikationen nimmt stetig zu. Kein Wunder, sind QR-Codes doch eine ideale Kombination aus dem klassischen gedruckten Medium und einer Internetseite. Und zwar so, dass man diese Codes einfach mit seinem Handy, mit seinem Smartphone abfotografiert, um sich dann die Internetadresse nicht mühsam merken zu müssen. Hier innerhalb von InDesign können Sie einen derartigen QR-Code sehr leicht erstellen. Hier oben über das Menü Objekt. Dort finden Sie den Punkt: QR-Code generieren. Wenn ich diesen aufrufe, dann kann ich hier oben erst einmal festlegen, um was für ein QR-Code es sich handeln soll. Klassischerweise ist das beispielsweise ein Hyperlink. Sie können aber auch sagen, in diesem QR-Code soll einfach nur Text drinstehen. Für ein Handy kann das Ganze bereits so vorbereitet sein, dass man daraus eine SMS generieren kann. Sie haben die Möglichkeit hier direkt eine E-Mail zu generieren, oder - auch das im Alltag mitunter ganz praktisch - eine Visitenkarte. Und wenn das dann mit dem Handy abfotografiert wird und der Benutzer dem Ganzen zustimmt, dann landen diese Daten automatisch im Adressbuch des Handys. Im Alltag ist sicherlich die Variante Hyperlink die am weitesten verbreitete. Und hier hab' ich bereits einmal eine Seite eingegeben. Und nun kann ich einfach auf Okay klicken und hab meinen QR-Code nun in diesem geladenen Mauszeiger. Wenn ich diesen nun platziere, dann sehen Sie, erscheint hier mein QR-Code. Und ich kann mich hier natürlich auch ein bisschen hineinzoomen. Bei den QR-Codes ist es wichtig, dass ein ausreichend hoher Kontrast hergestellt ist. Also klar, man sollte keinen schwarzen QR-Code auf eine dunkle, graue Fläche setzen. Dann wird das abfotografierende Handy möglicherweise da ein Problem haben, um die Kontraste herauszuarbeiten. Das ist ein bissen Gefühlssache: was geht gerade noch - es lässt sich designtechnisch vertreten, und was funktioniert im Alltag nicht mehr. Will man diese exakten technischen Daten einmal für diesen QR-Code nachschlagen, dann sei an dieser Stelle die Wikipedia empfohlen. Da können Sie das genau nachlesen. Das sind aber die technischen Anforderungen. Im Alltag muss man diesen technischen Anforderungen nicht immer ganz genügen, weil dieser QR-Code eine recht hohe Fehlertoleranz aufweist. Das ist mit Absicht so hineingesetzt worden. Jetzt hat man diesen QR-Code hier und möchte ihn vielleicht noch mal verändern. Wenn er ausgewählt ist, dann kann ich hier oben über das Menü (alternativ auch über die rechte Maustaste gehen) und kann dort sagen: QR-Code bearbeiten. Ich kann hier beispielsweise dann die URL noch mal ändern. Oder ich kann für einen höheren Kontrast sorgen, indem ich hier eine andere Farbe auswähle. Machen wir hier einmal als Farbe "Papier" Und dann sehen Sie, haben wir nun hier diesen QR-Code mit einem relativ hohen Kontrast hier auf meinem blauen Hintergrund. So. Zum Testen. Auch wenn das kein abschließender Test ist, aber um ein bisschen zu testen, kann man sich jetzt einfach mal mit seinem Handy vor den Bildschirm setzen, kann das Ganze abfotografieren. Da hat man mal so ein Gefühl, ob das Ganze grundsätzlich denn funktioniert. Aber bitte darauf darf man sich auf gar keinen Fall verlassen. Der wirkliche Test kann nur dadurch erfolgen, dass Sie das Ganze ausdrucken und dort einmal überprüfen. Aber über diesen Handytest vor dem Bildschirm kann man wenigstens überprüfen, ob die URL denn stimmt, ob man sich bei der URL nicht vertippt hat. Sie haben gesehen, hier in InDesign kann man sehr einfach QR-Codes platzieren. Und wie bereits eingeführt, sind diese QR-Codes eine ideale Brücke zwischen klassischer Printwelt und moderner digitaler Internetwelt.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
ISBN-Nummer:978-3-99032-051-8
Erscheinungsdatum:03.07.2013
Laufzeit:12 Std. 58 min (102 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!