Python lernen

Python installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Machen Sie sich mit der Installation von Python für die Referenzsystemen Windows, macOS und Linux vertraut. Während Sie bei Windows und macOS ein Assistent unterstützt, müssen Sie Python unter Linux eventuell selbst kompilieren und installieren.
05:13

Transkript

Wir wollen uns in diesem Video die konkrete Installation von Python ansehen und zwar für drei verschiedene Betriebssysteme. Für Windows, Mac OS und Linux. Beginnen wir mit Windows. Wenn Sie hier diesen Download von Python in dem Fall 3.6.5 ausgeführt haben. Das heißt, Sie haben eine Datei gespeichert, die Sie dann mit einem Doppelklick öffnen können und dann können Sie entweder auf "Install Now" klicken oder die Installation anpassen, das heißt beispielsweise, den Speicherort oder andere Dinge hier ändern. Ich werde mit „Install Now" arbeiten, allerdings werde ich einen Haken setzen, auf denen Sie achten sollten. Und zwar hier "Add Python to PATH". Damit wird das Installationsverzeichnis von Python genauer genommen, das Unterverzeichnis mit den Programmen, dem sogenannten Suchpfad des Betriebssystems hinzugefügt. Das erleichtert später den Aufruf der Python Tools das heißt der sogenannten Python-Shell und der IDE. Wenn Sie das nicht machen, müssen Sie einen sogenannten vollqualifizierten Fahrt später angeben, um Python aufzurufen oder aber, Sie müssen immer in dieses Installationsverzeichnis wechseln und von dort aus die Python-Programme ausführen. Das ist unbequem, deswegen acht Sie darauf, hier diesen Haken zu setzen. Und dann kann ich mit "Install Now" zu mindestens in dieser Version hier von Python einen Assistenten starten. Einen Wizard und der installiert in einer gewissen Zeit jetzt. Python auf meinem Betriebssystem, auf meinem Rechner. Je nachdem wie leistungsfähig Ihr Rechner ist, dauert das ein paar Sekunden bis Minuten und irgendwann ist diese Installation dann fertig und Python steht unter Windows zu Verfügung. Das ist eigentlich alles was Sie hier, unter Windows wirklich machen müssen und Python zu installieren. Download, Installation unter Mac ist eigentlich auch ganz einfach, auch hier haben Sie die Möglichkeit Python direkt von Webseiten, von der Python Organisation zu laden und dann, wenn Sie gespeichert haben, über einen Assistent zu installieren. Wenn die Download-Datei vorhanden ist, öffnen Sie einfach den Download und Sie bekommen einen Assistenten, den Sie einfach durchspielen und dann wird, mit den notwendigen Zugangsdaten, möglicherweise die Software auf Ihrem Mac installiert. Nach der Installation steht hier IDLE beispielsweise zu Verfügung. Wenn Sie mit Linux arbeiten, sind Sie einerseits in der glücklichen Situation, dass bei den meisten Distributionen Python bereits dabei ist. Das sehen Sie, wenn Sie einen Tunnel öffnen und dort den Befehl "python" eingeben. Das sollte normalerweise funktionieren. Mit "quit" Klammer auf, Klammer zu kommen Sie aus dieser sogenannten Python-Shell wieder hinaus. Nur, Sie können mir deutlich sehen, dass das die Version 2.7.12 ist. Mit anderen Worten eine veraltete Version die standardmäßig bei den meisten Distributionen dabei ist. Und das wiederum ist ein Problem, deswegen werden Sie nicht umhinkommen, wenn Sie mit neuem Python arbeiten, in der Regel Python auch unter Linux selbst zu installieren. Es gibt für verschiedene Distributionen bereits vorgefertigte Pakete, aber in der Regel wird man unter Linux eine individuelle Konfiguration vornehmen. Das heißt, der sogenannte Linux Dreiklang mit "configure make make install" sollte durchgeführt werden und dann hat man auch unter Linux eine passende neue Version von Python installiert. Das möchte ich hier auch nur so kompakt beschreiben, weil entweder kennen Sie sich unter Linux aus, dann wissen Sie wie dieses geht mit dem "configure make make install" oder aber es ist sowieso für jede Distribution unterschiedlich und von daher möchte ich auch die offiziellen Quellen verweisen. Das heißt beispielsweise "python.org", wo dann diese verschiedenen Versionen von Python auch für Linux bereitstehen und dort auch beschrieben ist, auf was man ganz konkret achten muss. Prinzipiell haben Sie also gesehen, dass man unter den gängigen Betriebssystem Python sehr einfach installieren kann, wobei man bei Linux die größte Flexibilität, aber unter Umständen auch die meiste Arbeit hat.

Python lernen

Lernen Sie Syntax, Konzepte und Sprachelemente der praktischen Programmiersprache Schritt für Schritt kennen.

3 Std. 41 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!