Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Punktwolke grundlegend bereinigen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Machen Sie sich mit unterschiedlichen Techniken vertraut, die Ihnen bei der ersten Säuberung der Punktwolke helfen, damit diese später besser weiterverarbeitet werden kann.
02:59

Transkript

Um die dichte Punktwolke zu generieren, sollten Sie im Vorfeld die Space Cloud von unnötigen Punkten befreien. Punkte oder Punktgruppen, bei denen Sie sich unschlüssig sind, ob diese zum Modell gehören oder nicht, sollten Sie erst im zweiten Säuberungsprozess, nach der Erstellung der Dense Cloud löschen. Bevor ich mit dem Säubern der Point Cloud beginne, dupliziere ich diese und benenne den neuen Chunk, beispielsweise "Post Alignment Cleaning". Unter "Edit" habe ich nun, mit dem Befehl "Gradual Selection" die Möglichkeit Punkte nach bestimmten Kriterien zu filtern und zu selektieren. Dabei können Sie beispielsweise Punkte auswählen, bei denen PhotoScan ein Fehler in der Projektion vermutet oder sich über die Zugehörigkeit zur Oberfläche unsicher ist. Versuchen Sie einmal Punkte zu selektieren, die nicht eindeutig zuordenbar, beziehungsweise in Ihrer Projektion fehlerhaft zu seien scheinen, löschen Sie diese anschließend. Mit den klassischen Selektionswerkzeugen, können Sie nun außerdem einzelne Punkte entfernen, die sich nicht herausfiltern ließen. Ich wechsle hierbei recht häufig zwischen den einzelnen Selektionswerkzeugen, außerdem bewege ich mich schrittweise um das Objekt, damit ich auch keine Bereiche vergesse. Diesen Prozess wiederholen Sie so lange, bis Sie das gesamte Modell von gröbsten gesäubert haben. Ich werde Ihnen nun das Endergebnis zeigen, da sich der Prozess für Sie sonst, eher eintönig gestaltet. Der Schritt des Post Alignment Cleanings wäre damit abgeschlossen. Ich würde Ihnen empfehlen bereits jetzt diesen Chunks zu duplizieren, den wir dann anschließend für die Dense Cloud Kreierung verwenden werden.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Scannen Sie Objekte mithilfe Ihrer Digitalkamera und der Software Agisoft PhotoScan und erstellen Sie daraus dreidimensionale Modelle.

2 Std. 25 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!