UX Design mit Axure 8 Grundkurs

Prototypen dokumentieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier lernen Sie, wie man Prototypen dokumentiert und wie man Anmerkungen für Seiten und UI-Elemente erstellt.
04:55

Transkript

In diesem Video werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Wireframes und Prototypen in Axure dokumentieren können. Axure bietet Ihnen die Möglichkeit sowohl Seiten, als auch einzelne Elemente zu beschreiben. Diese Beschreibung können Sie in dem Prototypen integrieren oder daraus Spezifikationen erstellen. Nutzen Sie dazu den Notes Reiter im Inspector Panel. Dort wird standardmäßig sowohl für Seiten, als auch für einzelne Elemente ein einziges Feld Namens Note voreingestellt. Welche Inhalte Sie beschreiben wollen, auf Seiten und auf Elementebene, ist Ihnen überlassen. Das heißt, Sie müssen sich im Vorfeld überlegen, welche Kategorien oder Eigenschaften Sie dokumentieren möchten. Wenn ich Axure zur Dokumentation meiner Prototypen nutze, arbeite ich in der Regel auf Seitenebene. Typische Felder, die sich für meine Arbeit bewährt haben, sind einmal ein Beschreibungsfeld, ein Feld, in dem ich auf einer abstrakten Ebene die grundlegenen Interaktionen auf dieser Seite beschreibe und ein Feld, bei dem ich für mich die offenen Punkte noch diskutieren kann. Ich nutze auch das Notesfeld gegebenenfalls, ich sortiere es nach unten, da dies meine typische Reihenfolge ist. Erst eine Beschreibung der Seite, dann die High Level Interaktionen, die auf der Seite stattfinden und im Zweifelsfall noch Dinge, die zu diskutieren sind und oder meine eigenen Anmerkungen. Wie Sie sehen, erscheint für jede dieser Überschriften ein eigenes Eingabefeld, in dem Note Step. Diese können Sie nun zur Dokumentation nutzen. Zusätzlich bietet Ihnen Axure einige Formatierungsoptionen für Ihren Text. Lassen Sie mich kurz diese Seite beschreiben: Description, dies ist die "About me" Page, Interaction, auf dieser Seite war ein Link zu Linkedin, das sind die High Level Interaktionen, "Open Issues" können zum Beispiel sein, dass die grafische Ausarbeitung noch nicht fertig ist. Sobald Sie Inhalte in dem Note Step eintragen, erscheint hier ein Stern. Der Stern erscheint übrigens auch im Property Step, wenn Sie ihn hier, Cases oder Aktionen bei Events, definieren. Und genauso wie Sie Seiteninhalte dokumentieren, lassen sich auch einzelne Elemente dokumentieren. Auch hier können Sie unter Customize Field eigene Felder angeben. Jedoch haben Sie hier noch eine weitere Auswahlmöglichkeit, nämlich die Art des Eingabefeldes. Kategorien, die ich häufig vewende, sind zum Beispiel eine Auswahlliste für den Type des Elements. Dort stehen zum Beispiel Dinge wie Button, Link, Image, Text, Dropdown und so weiter. Dennoch hier wieder eine Beschreibung, dort können Sie aber auch Werte eintragen wie zum Beispiel eine Requirement ID, falls Sie einzelne Elemente auf Anforderung mappen wollen. Dies könnten Sie aber auch zum Beispiel seitenweise tun. Nachdem Sie Ihre Felder konfiguriert haben, erscheinen sie auch hier in dem Notes Reiter. Die Einstellungen, die sich hier für Seiten und für Elemente vornehmen, gelten nun für ihr gesamtes Axure Projekt. Daher sollten Sie sich bereits vor der Erstellung des Prototypens überlegen, welche Elemente und welche Seiteninhalte Sie wie dokumentieren und beschreiben wollen. Ich werde jetzt auch für dieses Element einmal ein Beispieleintrag erstellen, aber vorher schiebe ich noch das Notefeld nach unten. Als erstes definiere ich den Typ, es ist ein Bild. Wie Sie sehen, hat das Element jetzt auch einen Zähler bekommen. Zähler bekommen Elemente, wenn sie entweder eine Interaktion besitzen, daher der Stern bei Properties oder wenn Sie eine Beschreibung besitzen, daher der Stern bei Notes. Die Sterne, dienen der einfachen Unterscheidung, worauf sich ein Zähler bezieht. Axure überlässt es Ihnen, wie Sie Ihre Seiteninhalte und Seiten dokumentieren. Durch einen einfachen Mechanismus können Sie Kategorien festlegen und Inhalte so dokumentieren.

UX Design mit Axure 8 Grundkurs

Lernen Sie mit Axure 8 Apps und Webseiten zu konzipieren und prototypisch umzusetzen, ganz ohne Programmiervorkenntnisse.

3 Std. 32 min (53 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Axure RP Pro Axure RP Pro 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:04.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!