Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Google Analytics Grundkurs

Properties bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einstellungen zu den Properties können im Google Analytics Backend vorgenommen werden. Hierbei stehen Optionen zu Tracking-Informationen, Remarketing, Datenimport sowie Einstellungen für soziale Netzwerke zur Auswahl.
03:26

Transkript

In der Spalte "Property" finden wir unter dem Auswahl- und Suchfeld die Einträge "Property-Einstellung", "Nutzerverwaltung", "Tracking-Information", "Remarketing", "Benutzerdefinierte Definitionen", "Datenimport" und "Einstellung für soziale Inhalte". In den Property-Einstellungen können wir den Property-Namen ändern, die Standard-URL ändern und natürlich finden wir hier auch die Tracking-ID. In dieser Ansicht können noch weitere Einstellungen vorgenommen werden. Die zunächst wichtigste ist jedoch die Verknüpfung mit den Google Webmaster Tools am Ende der Seite. Sofern Sie das noch nicht erledigt haben, empfehle ich, das dringend nachzuholen, denn nur durch die Integration der Google Webmaster Tools erhalten Sie zusätzliche Informationen und Daten in Berichten zu Suchaufkommen, Seitenfehlern, etc. Die Nutzerverwaltung auf Property-Ebene funktioniert analog zur Nutzerverwaltung auf Kontenebene. D.h., auch hier können Sie Nutzer anlegen, bearbeiten und löschen und können Ihnen Berechtigungen zuweisen. Beachten Sie: jeden Nutzer, jede Änderung, die Sie hier erstellen oder anlegen, wirkt sich auf die darunter liegende Datenansichtsebene aus. Hier haben Sie die Möglichkeit, den "gatc" anzeigen zu lassen und diesen bedingt zu modifizieren. Das heißt, Sie haben hier die Möglichkeit, das "Subdomain Tracking" ein- oder auszuschalten, das "Cross Domain Tracking" ein- und auszuschalten. Wie Sie sehen, wird bei "Cross Domain Tracking" "Sub Domain Tracking" automatisch mit aktiviert. Die Möglichkeit, Unterstützung für Werbetreibende im Displaynetzwerk ein- und auszuschalten und die Möglichkeit, benutzerdefinierten Kampagnentags einzusetzen. Das ist hilfreich, wenn Sie aus einem anderen Webanalyseprogramm bereits "Kampagnentags" verwenden und diese adaptieren möchten. Immer dann, wenn Sie einen dieser Schalter betätigen, ich mache das jetzt noch mal bspw. am "Sub Domain Tracking", wird auch automatisch hier unten der Tracking-Code entsprechend modifiziert. Da wir nur das "Sub Domain Tracking" aktiviert haben, wird diese Zeile hinzugefügt, nämlich "Set Domain Name". Das schalten wir jetzt wieder aus. Um die Funktion des Eintrags "Remarketing" nutzen zu können, ist die Verknüpfung mit dem Google Adwords Konto nötig. Ist das erfolgt, können Sie Nutzer, die Ihre Website besucht haben, erneut ansprechen und dabei die leistungsstarken Funktionen von Google Analytics und die Reichweite des Google Display Netzwerkes einsetzen. In den benutzerdefinierten Definitionen können Sie eigene Datenquellen definieren, um z.B. Klick- und Kostdaten anderer Anbieter von Suchmaschinenwerbung wie z.B. Bing, Yahoo, etc. oder Paid Placements hochzuladen. Beim Datenimport können Sie Kostendaten oder Daten zur generischen Dimensionserweiterung importieren. Dazu legen Sie lediglich einen neuen Datensatz an und entscheiden, welchen Datentyp der Datensatz enthalten soll: Kostendaten oder generische Dimensionserweiterung. Der Assistent führt Sie dann Schritt für Schritt durch den Prozess. Unter diesen Einstellungen können Sie zusätzliche Präfixe definieren, um z.B. Aktivitätsdaten aus Ihrem YouTube-Kanal einzusehen. Sie würden hier bspw definieren, wie hier www.youtube.de oder at / Ihr Name / welchen Kanal Sie garade betrachten möchten. Achten Sie darauf, wenn Sie mehrere Präfixe angeben, dass Sie dabei auch Ihre Hauptdomain nicht vergessen. Eine weitere Möglichkeit, die wir innerhalb der Property-Einstellungen haben, ist das Anlegen einer neuen Property.

Google Analytics Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie Google Analytics dazu nutzen können, wie Sie genau diejenigen Informationen ermitteln können, welche Sie für die Verbesserung Ihres Website-Erfolgs benötigen.

3 Std. 1 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!