Edius Pro 8 Grundkurs

Projektstruktur

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie mit Ihren ersten Schnitten loslegen, lernen Sie in diesem Video ein Beispiel für sachgerechte Projektstrukturierung kennen.
03:56

Transkript

Bevor wir nun mit unserem Edius-Crashkurs beginnen, ein paar Worte zur allgemeinen Strukturierung von Schnitt-Projekten. Eine gute Projekt-Struktur hilft ungemein bei der Organisation der Daten. Ich habe hierfür immer einen Projektvorlagen-Ordner in meiner Dropbox liegen, und noch mal einen speziellen für Edius. Schauen wir mal da rein. Ich arbeite hier immer mit einer gleichbleibenden Ordnerstruktur, zum Beispiel mit einem Input-Ordner, in dem sich alle Daten befinden, die für das Projekt relevant sind. Hier wird noch einmal unterteilt in Grafik, Bilder, Sound und Video und auch hier finden sich wieder Unterordner. Im Video-Ordner zum Beispiel nach Kameramodellen sortiert. Oder, im Sound-Ordner für Musik, Soundeffekte und Voiceover. In "Pictures" für verschiedene Fotomodelle und Smartphones und in "Grafik" für verschiedene Arten von Bildern und Bilddateien. Im Output-Ordner befinden sich verschiedene Ausgangsordner. "Final" natürlich für die fertig gerenderten Filme. "FromAFX", das sind Files, die aus "After Effects" rausgerendert sind, die ich für meinen Schnitt brauche. Auch hier gibt's nochmal "Sound" für bearbeitete Soundfiles. "Timecode" sind die Sichtkopien für den Kunden oder Sichtkopien für den Redakteur, um das Material durchzusehen. Dann gibt es einen Ordner für exportierte Videobilder, einen Ordner für Web-Files und einen Ordner, wo irgendwelches Arbeitsmaterial drin liegt. Auch der Sequenz-Ordner ist nochmal unterteilt, und hier kommen wir gleich zu einer Besonderheit von Edius, denn in Edius ist es möglich, eine komplette Dateistruktur zu importieren. Es werden aber nur die Ordner importiert, in denen auch Dateien drin liegen, die Edius verarbeiten kann. Also habe ich hier in "01_SEQ_Footage" einfach nur ein Bild reingelegt dass ich dann auch in Edius sehen kann, das ich aber im Prinzip für den Schnitt nicht brauche. Aber wenn dieser Ordner leer wäre, würde die Dateistruktur nicht importiert werden. In den Text-Ordner kommt alles, was mit Text zu tun hat: die Shotlisten, Kundenvorgaben, oder PDFs mit Layoutvorlagen. Und dann habe ich immer ein "VideoUtils"-Ordner. Darin befinden sich ein paar Grafiken, die mir beim Layout und beim Schnitt helfen. Also hier zum Beispiel 100 durchnummierte HD-Bilder oder hier noch ein paar Grafikvorlagen, die das Layout und die Positionierung von Bildern, Videos und Schriften im Schnitt erleichtern. Zu Beginn eines jeden Projekts kopiere ich mir den kompletten Inhalt von dem Ordner in einem neuen Ordner mit dem Projektnamen. Das habe ich hier gemacht. Das ist die original Projektvorlage und hier ist mein ganzes Material drin, was ich für den Schnitt brauche. Also im Input-Ordner unter "Video" gibt es auch wieder verschiedene Unterordner, ich habe hier noch ein paar dazugefügt, wo sich zum Beispiel animierte Hintergründe oder anderes Footage befindet. So kann ich alles leicht wiederfinden, wenn ich das Projekt in drei Jahren noch einmal aufmache und kann daran weiterarbeiten. Da bei bestimmten Kameramedien, wie zum Beispiel P2 oder XDCam die Dateistruktur von den Karten erhalten werden muss, habe ich hier noch Unterordner gemacht, wo die einzelnen Karten reinkommen. Wenn mehrere Tage gedreht wird, mache ich immer noch Ordner mit dem Datum und dem Kameramann, so dass ich, wenn ich weiss, an welchem Tag was gedreht worden ist, das Material auch leicht wiederfinden kann. Die hier gezeigte Projektstruktur kann natürlich mit dem Projektdaten heruntergeladen werden. um sie dann beim nächsten Projekt mit eigenen Daten befüllen zu können.

Edius Pro 8 Grundkurs

Nils Calles erläutert wie Sie mit Edius schneiden, Audio bearbeiten, Effekte und Looks erzeugen und schließlich Ihren fertigen Film exportieren.

3 Std. 45 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
EDIUS Pro EDIUS Pro 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!