Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Projektmanagement: Kommunikation

Projektinformationsmanagement

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hierbei handelt es sich um das Management der in einem Projekt vorhandenen und entstehenden Informationen. Lernen Sie hier mehr über die zugehörigen Schlagwörter: Kommunikationsplan, Informationsbedarf, Push-Pull oder Hol- und Bringschuld.

Transkript

Projektinformationsmanagement in Projekten bedeutet laut einer Definition des Projektmagazins das Management der innerhalb eines Projektes vorhandenen und entstehenden Informationen. Das Management steht also im Wesentlichen aus der logistischen Aufgabe, die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort in der richtigen Qualität und im richtigen Umfang den richtigen Personen zur Verfügung zu stellen. Wir wissen ja bereits aus der Stakeholder-Analyse wer die richtigen Personen sind. Aber wie bauen Sie die konkrete Informationsbeziehung zu diesen Stakeholdern auf? Stellen Sie sich hiezu folgende Fragen: Welche Informationen benötigt der Empfänger? Achten Sie also auf zielgruppenspezifische Kommunikation. Nicht jeder Stakeholder muss über jede Kleinigkeit informiert werden. Handeln Sie hier nach dem Motto weniger ist oft mehr. Wie viel Informationen benötigt Ihr Empfänger? Muss es ein ausführlicher Bericht sein, nur ein kurzes Memo oder reichen gar Stichpunkte? Wenn Sie selbst nicht sicher sind, stellen Sie entsprechend Rückfragen bei Ihrem Empfänger. Wie sollten Sie die Informationen transportieren? In einem persönlichen Gespräch, mittels Videokonferenz, im formellen Meeting, über den Projektblog als Bericht oder via formlose E-Mail? Sie sehen, es gibt viele viele Möglichkeiten, wie der Informationstransfer stattfinden kann. Je besser Sie Ihre Stakeholder kennen, umso leichter wird es Ihnen gelingen, die passende Variante auszuwählen. Push- oder Pull-Prinzip. Wer übernimmt den aktiven Part bei der Informationsgewinnung? Das Projektteam oder der Stakeholder? Handelt es sich um eine Bring- oder eine Holschuld? Sie möchten ein Beispiel? Aber gerne doch. Wenn sie beispielsweise Stakeholdergruppen über ein Projektblog informieren, handelt es sich um das Pull-Prinzip. Sprich die betroffenen Stakeholder ziehen sich aktiv die Informationen. Wenn Sie es nicht tun, erhalten sie keine Neuigkeit. Dieses Prinzip wird auch als Holschuld bezeichnet. Anders sieht es hingegen bei einem E-Mail-Newsletter aus. Das Projektteam übernimmt den aktiven Part, befindet sich also in der Bringschuld. Eine ebenfalls wichtige Frage ist, wann die Informationen verteilt wird. Regelmäßig und wenn ja, in welchen Zyklen? Bei wichtigen Neuerungen oder nur auf Anfrage? Das Schlüsselwort an dieser Stelle lautet: rechtzeitig. Zu guter Letzt sollten Sie auch festlegen, wer für die Inhalte der Informationen, beziehungsweise für deren Erstellung und Verteilung verantwortlich zeichnet? Wenn Sie diese Informationen für alle Ihre Stakeholder gesammelt haben, können Sie diese in eine einfache Matrix übertragen und tada Ihr Projektkommunikationsplan ist erstellt. Sehen Sie sich folgendes Template eines Kommunikationsplans zum Ende dieses Filmes an und versuchen Sie im Nachgang für Ihr spezifisches Projekt und Ihre spezifischen Stakeholder, die Vorlage zu befüllen.

Projektmanagement: Kommunikation

Nutzen Sie Kommunikation als Schlüssel zum Projekterfolg. Lernen Sie Erfolgsfaktoren für das Stakeholdermanagement, Teaminformation, Meetingmoderation und Projektmarketing kennen.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.05.2017
Laufzeit:57 min (14 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!