Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Moderne Webanwendungen mit Node.js und Express.js

Projekte mit Anderen via ngrok teilen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
ngrok gestattet, die eigene Entwicklung schnell mit Kollegen und Freunden zu teilen und dank einiger Kniffe auch eventuelle Probleme des Projektes aufzuspüren.

Transkript

Wer kennt das nicht: Der erste Prototyp der eigenen Anwendung ist fertig. Um es aber einem Kollegen oder Freund zu zeigen, bedarf es aber diverser Firewall Freischaltungen oder Upload-Mechanismen, um die Anwendung bereitzustellen. Wäre es nicht wirklich klasse, wenn die soeben entwickelte Anwendung direkt vom eigenen Computer für jeden zugänglich wäre? Genau dieser Problemstellung nimmt sich ngrok an. Indem es Firewalls umgehen kann. Und es erlaubt Probleme, die eventuell beim Nutzen der Anwendung auftreten, einfach nachvollziehen zu können. Wie das geht, zeige ich Ihnen. Als erstes muss ich ngrok installieren. Das funktioniert einfach über das Terminal mit dem Befehl "npm install ngrok -g". Als nächstes muss ich lediglich meine Anwendung wie gewohnt starten. Sie wartet nur auf den Port 3000, dass ich sie vom lokalen Computer aus aufrufe. Stattdessen nutze ich aber den Befehl: ngrok 3000. Zunächst einmal passiert nichts sichtbares. Gehe ich aber nun in meinen Browser und rufe den localhost auf dem Port 4040 auf, so präsentiert sich mir das ngrok-Interface. Ich bekomme nun zwei Urls, einmal verschlüsselt, einmal unverschlüsselt. Welche ich nun bspw. einem Freund oder Arbeitskollegen mitteilen könnte. In diesem Fall rufe ich die URL nun selbst auf. Und sehe, dass ich die Seite, die eigentlich auf meinem Computer nur in der Theorie zur Verfügung steht, über diese URL erreichbar ist. Ohne lästige Firewall-Konfiguration, kann also nun jemand über diese URL meine Website besuchen. Auf der ngrok-Seite selbst sehe ich nun, wie lang ein Nutzer gebraucht hat, um meine Seite herunterzuladen, was dessen IP war und welche Anfragen er gegenüber dem Server gestellt hat. Ich kann so bis auf das Kleinste genau das Handeln des Nutzers nachvollziehen. Schreibe ich nun etwas auf die Seite, so finde ich den POST-Befehl, der den Inhalt "Abcde" hatte, und die Rückmeldung: "moved temporarily" auf den Link "/posts" verwiesen hat. Meldet mir also ein Nutzer ein Problem mit der Funktionalität meiner Webanwendung, kann ich so relativ einfach über den Button "Replay" testen, ob beim nochmaligen Aufruf das gleiche Verhalten auftritt. Neben diesen Funktionalitäten finde ich auf der Seite von "ngrok.com" unter Anmeldung einige Funktionalitäten, die mir auch zur Verfügung stehen, wenn ich mich kostenfrei bei ngrok anmelde. Wie beispielsweise Passwortschutz, multiple Tunnel, falls mein Server verteilt ist oder auch jegliche andere Art von TCP Tunneln, die nicht ausschließlich "http" sind. Sollte ich mir einen bestimmten Namen wünschen, statt dem zufällig generierten, könnte ich auch über "subdomain" dann einen Namen meiner Seite spezifizieren. Mit "ngrok" konnte ich also nun die Firewall umgehen und schnell Prototypen miteinander teilen. Komplizierte Portfreigaben auf dem eigenen Rechner oder dem Router konnte ich so vermeiden. Das mühselige Nachvollziehen von Problemen, die auf der anderen Seite der Leitung auftreten können, ist durch die entsprechende Mitschreibe- Funktion der HTTP-Anfragen deutlich vereinfacht. Da ich sowohl Anfrage als auch Antwort sehe, fehlen mir sogut wie keine Informationen, um Probleme zu reproduzieren.

Moderne Webanwendungen mit Node.js und Express.js

Entwickeln Sie auf der Open-Source-Plattform Node.js kompakte und performante Webapplikationen und lernen Sie weiterführende Konzepte professioneller Webentwicklung kennen.

2 Std. 20 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!