Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Projekt abschließen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vor der Fertigstellung sollte das Projekt noch einmal überprüft und von überflüssigem Ballast befreit werden. Ebenso können Video- und Audio-Spuren, die nicht mehr verwendet werden, gelöscht werden.

Transkript

Nachdem das Gesamte Videoprojekt fertig gestellt, korrekt geschnitten, vertont und mit entsprechende Titeln versehen wurde, gibt es noch ein paar abschließende Arbeite, die man vor einem Export und auch vor einem endgültigen Abschluss eines solchen Filmes durchführen sollte. Fassen wir nochmal zusammen. Wir haben unser Videoprojekt mit Titeln versehen, mit Untertiteln und einem Rollabspann. Wir haben mehrere Spuren benutzt, diese benannt, um zum Beispiel mehr Dynamik dort hineinzubringen, aber auch mehr Übersicht. Wir haben die einzelnen Szenen korrekt geschnitten, also mit solchen Clip-in Methoden oder den Feinschneidtechniken direkt in den Spuren. Wir haben Überblendungen geschaffen, wir haben das Ganze mit O-Ton versehen und haben auch zusätzlich noch einen Soundtrack mit externen Dateien oder mit Bibliotheksdateien erstellt. Wir haben Soundeffekte verwendet und zusätzliche Sprachdateien, ja, und last but not least, das Ganze sogar gegeneinander abgemischt. Also, das war schon ein sehr umfangreiches Projekt, aber ich denke, zusammenfassend ist das eine gute Basis, wie Sie nun nutzen können, um, ja, Ihre eigenen Erfahrungen mit Premiere Elements 15 auszubauen. So, trotzdem sind hier noch ein paar abschließende Arbeit notwendig und zum einen natürlich immer wieder nicht vergessen, das Projekt zu speichern. Und, ja, das mache ich jetzt auch mal gerade an der Stelle. Ich speichere das Projekt mal unter einem anderen Bereich und dafür öffne ich mir das neue "Kapitel 7" so und speichere auch hier das Ganze in einem Ordner "Step 01". So, und damit bin ich jetzt sicher, dass ich auf jeden Fall den letzten Stand so abgelegt habe. Ja, und die hauptsächliche Arbeit, die man dort vornimmt, ist, zu überprüfen, welche Videosnippets überhaupt zum Einsatz kamen und welche nicht. Und auch hier haben wir jetzt wieder den riesen Vorteil, dass es echt vorteilhaft ist, mit diesen einzelnen Ordnern zu arbeiten. So, und wenn ich das Ganze jetzt aufrufe, dann sehe ich alles klar. Innerhalb der Einleitung haben wir alle Filme im Einsatz. Das passt. Hier haben wir ein paar Filme ausgelassen. Und genau diese Filme, die kann man sich natürlich jetzt hier markieren, mit gedrückter Command- oder Steuerungstaste, also, all das, was ich jetzt hier nicht benötige, das würde ich auch aus dem Movie herauslöschen, also, einfach markieren und dann rechte Maustaste und löschen. Man muss natürlich aufpassen, dass man jetzt nicht falsch klickt und Teile hier rauslöscht, die im Einsatz sind. Das hat dann böse Folgen. Aber prinzipiell denke ich, wenn man das ein bisschen sorgfältig macht, dann ist man da gut bedient. Das sollte allerdings auch nur dann geschehen, wenn Sie wirklich sicher sind, keine weiteren Arbeiten mehr an diesem Filmprojekt durchzuführen. Ich meine, natürlich kann man jederzeit nachträglich wieder Filme importieren. Aber wenn man weiß, ich muss da vielleicht nochmal was dran arbeiten, dann macht das in der Form sicherlich keinen Sinn, das zu früh zu machen. Aber der große Vorteil ist natürlich, wenn man hier sauber arbeitet, dann hat man auch einen Projektabschluss, der, ja, wenn man den in eins, zwei, drei Jahren vielleicht nochmal öffnet, der einem dort wirklich nicht so Schwierigkeiten entgegen bringt. Man schaut sich das an, man versteht das, und, ja, jetzt bin ich quasi am Ende angekommen. So, hier habe ich noch "Remix" drin. Das bedeutet quasi, dass ich da mit den Soundfiles noch ein bisschen was verarbeitet habe. Dieser "Remix", sehe ich aber, ist gar nicht im Einsatz, also auch kann ich hier den ganzen Ordner löschen. Und dann habe ich hier noch "Titel" und ein Soundfile. Das mache ich natürlich jetzt genauso. Ich markiere mir das, schneide das mal aus. Jetzt muss ich aufpassen. Durch diese Aktion werden auch ein oder mehrere Clips im Schnittfenster gelöscht. Das möchte ich auf keinen Fall. Na, also schalte ich das Ganze hier mal um in die Rasteransicht, na, also "Rasteransicht", und bringe das Ganze so an die Position, also einmal da rein, und für diese ganzen Titel dort erstelle ich mir einen neuen Ordner und nehme das Ganze dann auch A, B, C, D.Titel so und markiere mir die. Die sind alle im Einsatz, wie man hier sieht, und ziehe die auch einfach da rein, so. Zurück in die Listenansicht und dann haben wir jetzt hier alles drin. Ja, und damit ist das gesamte Projekt sauber, es ist aufgeräumt. Man kann jetzt sich die letzte Position quasi merken. (Musik). Ups. Vielleicht nochmal das so einstellen, dass man auch direkt, wenn man hier reingeht, sieht, worum es geht. Ja, und dann speichere ich das nun als letzten Stand und bin dann sicher, dass ich mein Projekt, bevor ich das Ganze exportieren werde, sauber aufbereitet habe, und von allem, was ich nicht benötige, auch wieder bereinigt habe.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Lernen Sie, wie Sie Ihre Videos organisieren, schneiden, bearbeiten und veröffentlichen, wie Sie Bordwerkzeuge nutzen und die automatisierten Funktionen einsetzen.

4 Std. 50 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 15
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!