Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Basic Grundkurs

Programmieren im Code-Fenster

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video kommen Sie erstmalig mit Quellcode in Berührung. Sie lernen die Punktschreibweise (DOT-Notation), die Hilfe über IntelliSense und den Begriff des Ereignisses (Event) samt dem Umgang damit kennen.
08:26

Transkript

Mathematik ist sicher nicht jedermanns Sache. Das merke ich spätestens dann, wenn ich jemanden sage, dass ich Diplom-Mathematiker bin. Aber auch in der Programmierung haben Dinge aus der Mathematik sehr viele konkrete Anwendungen. Es geht in diesem Video jetzt ganz konkret um sogenannte Operatoren und Ausdrücke. Und beides kann man,zum Teil zumindestens, aus der Mathematik herleiten. Ich habe jetzt hier eine kleine Konsolenanwendung. Da ist noch nicht viel passiert. Ich habe hier das Console.ReadLine drin, das soll die Konsole offen halten, wenn wir diese ausführen. Nicht das dann alles gleich geschlossen wird. Ansonsten sind dort drei Variablen deklariert. As macht man Dim Name der Variable, As Datentyp. Und es sind zwei Integer, also ganze Zahlen und eine Gleitkommazahl. Wenn ich jetzt sage, die Variable a bekommt den Wert 3 Variable b den Wert 5, dann ist das ein Ausdruck. Man nennt so etwas eine Zuweisung, eine Wertzuweisung. Das hier ist die Deklaration, die Einführung von Variablen und das hier ist eine Wertzuweisung. Das ist ein Ausdruck, der in fast jedem Programm vorkommt. Es gibt aber auch komplexere Ausdrücke. Ich könnte jetzt zum Beispiel das Ergebnis von einer mathematischen Operation hier in der Variable c speichern. Ist gleich zum Beispiel a mal b. Das hier ist ein mathematischer Ausdruck und dieses Zeichen hier, das nennt man ein Operator. Das ist übrigens auch ein Operator. Das ist der Zuweisungsoperator und das ist der Multiplikationsoperator. Und ich kann das jezt zum Beispiel mal Ausgaben. Da gibt es eine Methode "Writeline". Da würde ich jetzt mal c Ausgeben. Ich las diese Aplikation nur laufen und es kommt 15 raus. Das dürfte nicht überraschen. Preisfrage. Was kommt jetzt raus. Wir haben jetzt ein zusammengesetzten Ausdruck. Das heißt es wird zuerst auf der Rechten Seite von dem Gleichheitszeichen der Ausdruck evaluiert, das heißt ausgewertet und dann wird er c zugewiesen. Was kommt raus? 25 oder 17? Zu was tendieren Sie? Ich würde zu 17 tendieren. Und warum? Haben Sie schon mal von Punkt- vor Strichrechnung gehört? Das heißt bei zusammengesetzten Ausdrücken muss man immer erst entscheiden welche der Operationen man hier durchführt. Und es gibt hier sogenannte Prioritäten und die Multiplikation hat eine höhere Priorität wie die Addition. Sie können in der Programmierung Klammern setzten, um beispielsweise gewisse Priorisierung zu ändern. Jetzt haben wir die 25. Das heißt zusammengesetzte Ausdrücke in denen also mehrere Operatoren, Operanten vorkommen das hier ist ein Operant, das ist ein Operant. Die werden nacheinander ausgewertet und wie sie verarbeitet werden das können Sie beispielsweise durch Klammern festlegen. Bei vielen dieser Operationen. Sprechen wir noch kurz über die konkreten Zeichen, die für mathematische Operationen verwendet werden. Plus haben wir gesehen, Multiplikation haben wir gesehen, ich denke das Minus dürfte niemanden überraschen und das Geteilt könnte man auch vermuten, das ist dieser Schrägstrich hier. Oberhalb von der 7 finden Sie den. Na ja und dann gibt es noch Modulo. Modulo? Was war das? Modulo ist die sogenannte Restwertberechnung. Der Operator dafür ist "Mod". Ausgeschrieben. Sie sehen, dass das ein Schlüsselwort ist auch daran das es jetzt blau gefärbt wird. Ich möchte ganz kurz erklären was Modulo ist und das auch hier nicht weiter durchspielen. Aber wenn ich es schon anreise, dann sollten Sie auch wissen was es bedeutet. Wenn Sie beispielsweise 11 Modulo 2 machen kommt 1 raus. Warum kommt 1 raus? Nun, 2 geht ganzzahlig 5 Mal in 11 rein, da haben wir 10, das ziehen wir von dem ursprünglicher Wert 11 ab, da bleibt 1 übrig. 17 Modulo 4. 4 mal 4 ist 16, bleit auch 1 übrig. 19 Modulo 4, 3 Das ist Moduloberechnung und das braucht man bei periodischen Vorgängen. Datum, Uhrzeit und solche Geschichten. Mehr brauche ich dazu glaube ich nicht zu sagen. Nun gibt es noch weitere Operatoren, außer den mathematischen Operatoren. Beispielsweise Vergleichsoperatoren. Bei einer Bedingung IF c größer 10 Than benutzen Sie hier ein Zeichen "größer". Und das ist auch ein Operator. Es gibt "größer", "kleiner", " kleiner-gleich", " größer-gleich" und " ungleich". Das nennt man die sogenannten Vergleichsoperatoren. Sie kennen also jetzt die Bedeutung von Operatoren und auch die wichtigsten Operatoren, die man so im vb.net hat. Es gibt noch einige Weitere mit denen Sie wahrscheinlich im Laufe ihrer fortgeschrittenen Karriere konfrontiert werden, aber grundsätzlich wissen sie, dass Operatoren zur Definition von Ausdrücken benutzt werden und dazu Operanten miteinander verknüpfen.

Visual Basic Grundkurs

Entdecken Sie, wie eine der bekanntesten und verbreitetsten Programmiersprachen unter .NET funktioniert.

3 Std. 43 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!