AutoCAD 2014 Grundkurs

Profile bearbeiten

Testen Sie unsere 1987 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einstellungen, mit denen AutoCAD 2014 gestartet wird, werden in Profilen definiert. Dabei können zusätzliche Applikationen, welche beim Start des Programms geladen werden sollen, hinzugefügt werden.
07:25

Transkript

In AutoCAD gibt es auch sogenannte Profile, in den Profilen wird grundsätzlich gespeichert, dass zum Beispiel der Hintergrund hier dunkelgrau ist. Es gibt auch die Möglichkeit AutoCAD mit weißem oder hellgrauem Hintergrund zu betreiben. zusätzlich gibt es natürlich AutoCAD-Applikationen. Wie das AutoCAD Architecture und solche Applikationen zeichnen sich dadurch aus, dass zusätzliche Programme beim Start des AutoCADs geladen werden. Der Unterschied zwischen einer solchen Applikation und einem normalen AutoCAD wird meistens in unterschiedlichen AutoCAD-Profilen abgelegt und gespeichert. Wir wollen uns jetzt ansehen, wie wir solche Profile verwalten, exportieren, importieren oder auch ein eigenes anlegen können. Dazu schalten wir zunächst einmal in die AutoCAD-Optionen. Und diese finde ich in diesem roten A, an dieser Stelle, Optionen. Ganz rechts finde ich die Registerkarte Profile, und wenn mein Fenster nicht groß genug ist, muss ich mit diesen Pfeiltasten so weit rechts, bis ich die Registerkarte Profile finde. Standardmäßig wird das AutoCAD nur mit einem unbenannten Profil abgespeichert. Das heißt, dass wenn ich dieses Profil ändere, dass auch automatisch alle Änderungen in diesen einen unbenannten Profil abgelegt werden. Auch deutlich zu sehen, dass mein AutoCAD keine Applikation besitzt, dann sonst wäre wahrscheinlich hier ein weiteres Profil zu sehen. Ich möchte jetzt ein eigenes Profil anlegen, indem ich das derzeitige Profil einfach kopiere, und das mache ich mit diesem Befehl. Dieser heißt in Liste, ist aber nichts anderes als eine Kopie des derzeitigen, beziehungsweise des markierten Profils. Ich sage also in Liste und gebe diesen Profil meinen Namen. Ich mache einen Unterstrich, damit ich keinen Leerschritt habe, da es könnte sein, dass der Leerschritt anders interpretiert wird. Ich sage anwenden und schließen, und habe tatsächlich hier mein neues Profil. Um dieses jetzt aktuell zu schalten, kann ich entweder mit Doppelklick dieses Profil anklicken, oder ich markiere es und sage Aktuell. Ich möchte aber noch einen anderen Weg gehen, und war ich möchte dieses Profil in meiner Startverknüpfung, am Desktop eintragen. Und das möchte ich Ihnen zeigen, wie das geht. Natürlich sollte ich mir genau merken, wie dieses Profil heißt, Also Andreas Unterstrich 2D, und damit kann ich hier ok sagen. Dann schließe ich das AutoCAD, und wenn ich jetzt möchte, dass mein AutoCAD immer in diesem Profil startet, dann verändere ich einfach diese Startverknüpfung. Mit der rechten Maustaste kann ichin die Eigenschaften dieser Verknüpfung hinein, und kann jetzt da, wo das Ziel, nämlich acad.exe aufgerufen wird, eine Zusatzinformation angeben. Nach dem aufrunf der acad.exe erfolgen einige verschiedene Optionen. Diese Optionen werden mit einem Schregstrich aufgerufen. Ganz hinten, da fahre ich jetzt mit den Pfeiltasten ganz nach hinten, kann ich meine Zusatzoption, nämlich den Aufruf dieses einen Profils eintragen. Dafür muss ich nach dem letzten Einführungszeichen einen Abstand machen. Dann schreibe ich einen normalen Schregstrich und ein kleines p für Profile. Mit noch einem Abstand erkläre ich dann, wie dieses Profil heißt. Auch dieses setze ich jetzt unter Anführungszeichen, damit das AutoCAD einen Abstand nicht fälschlicherweise als neue Option interpretiert. Mit Übernehmen sollte dies dann noch abgespeichert werden. Ich werde hier noch angewiesen, dass ich fortsetzen sage, weil hier die Einstellungen nur vom Administrator geändert werden dürfen. für sich ist das nur eine Hilfsmeldung, denn das ist schon geschehen, und mit ok wird auch diese Verknüpfung jetzt neu verändert sein. Nun kann ich mit einem Doppelklick AutoCAD starten, und aknn sehen, ob tatsächlich in meinem Profil gestartet wurde. Um dieses zu kontrollieren schalte ich am besten wieder in die AutoCAD-Optionen, und in der Registerkarte Profil, das bekomme ich hier weiter rechts, sehe ich, dass tatsächlich in meinem Profil gestartet wird. Mit solchen Profilen könnte ich auch unterschiedliche Zeichen-Hintergründe definieren. Das heißt, ich kann auf meinem Desktop 2 Startverknüpfungen für das AutoCAD machen, eine mit einem schwarzen Hintergrund z. B. und eine mit einem weißen Hintergrund. Ich muss dazu nur unterschiedliche Profile definieren und diese in der Startanweisung auch anhängen. Auf diese Art werden vor allem unterschiedliche Applikationen des AutoCAD unterschiedlich gestartet. Sollten Sie also solche Einstellungen auch wirklich abspeichern und unterschiedlich aufrufen wollen, dann wäre die Profil-Lösung auch die Richtige. Zusätzlich können solche Profile auch exportiert werden und an anderer Stelle, möglicherweise auf anderen Computern wieder importiert werden. Dazu möchte ich dieses Andreas2D Profil markieren, und sage ich hier exportieren. Ich werde den Namen genau so wählen, wie das Profil, und ich weiß, dass dies eine arg-Datei ist. Mit Speichern wird dieses Profil auf meiner Festplatte gespeichert. Möchte ich es an andere Stelle importieren, so brauche ich nur importieren sagen, rufe diese Datei auf und sage öffnen. Bevor ich nun wirklich importiere, habe ich hier noch die Möglichkeit Pfadinformationen einzubeziehen. Sollte ich allerdings auf einen anderen Rechner dieses Profil importieren, soll ich das wahrscheinlich, dass meine Benutzerpfade anders sind. Wahrscheinlich ist auch der Windows-Account anders. Dann sollte ich allerdings diesen Haken wegnehmen, denn sonst gehe ich Gefahr, dass einige dieser Profilpfade nicht mehr stimmen. Hier werde ich allerdings nichts importieren, das muss ich ja nicht, ich habe ja bereits mein Profil in meinem AutoCAD drinnen. Und deshalb sage ich wieder Abbrechen. Mit ok habe ich jetzt eigentlich nicht wirklich etwas verändert und weiß jetzt, wie man Profile abspeichert, wie man Profile exportiert, importiert, und auf meinem Schreibtsch, also auf meinem Desktop eine AutoCAD-Verknüpfung errichtet, die genau in meinem gewünschten Profil startet.

AutoCAD 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Grundlagen der CAD-Konstruktion mit AutoCAD bzw. AutoCAD LT und lassen Sie sich die Installation, individuelle Einrichtung und optimale Bedienung erläutern.

4 Std. 38 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Auch für AutoCAD LT geeignet

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!