Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Veeam Backup & Replication 8 Grundkurs

Produktive Veeam-Umgebung kennenlernen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sehen Sie live anhand einer echten Produktivumgebung, wie in Veeam Backup & Replication 8 Daten auf SAN- oder Bandlaufwerke bzw. in Backup-Repositories gesichert werden.
03:50

Transkript

Die Backup Repositories sind auch in Veeam 8.0 ein wesentlicher Bestandteil in der Sicherung Ihrer Daten, denn in den Backup Repositories werden schlussendlich die Daten, die Sie sichern, gespeichert. Backup Repositories finden Sie über das Kontextmenü im Bereich der Backup Infrastructure, und hier haben sie jetzt die Möglichkeit zahlreiche verschiedene Ziele zu hinterlegen. Sie sehen hier in diesem Beispiel eine produktive Sicherungs-Umgebung in der mehrere Sicherungszieli über iSCSI an den Server angebunden sind. Danach müssen sie in den verschiedenen Sicherungsjobs eben nur noch das jeweilige Backup Repository als Ziel auswählen und zukünftig werden alle Daten, die über diesen sicherungsjob gesichert werden, auf dem jeweiligen Backup Repository abgelegt. In diesem Bereich spielt auf die Storage Infrastructure eine wichtige Rolle, denn hier haben Sie jetzt in Veeam 8 die Möglichkeit auch SAN's anzubinden, so wie in diesem Beispiel eine Netapp SAN. Der Vorteil dabei ist relativ eindeutig, sie haben jetzt die Möglichkeit für die Sicherungsjobs auch Snapshots des SANs zu verwenden, das geht deutlich schneller und stabiler und kann ihre Datensicherung enorm beschleunigen. Die Anbindung ist relativ einfach, sie können hier über App Storage einfach auswählen, welche SAN sie hinzufügen wollen, und haben dann die Möglichkeit eben ihre verschiedenen SAN's zu integrieren. In diesem Zusammenhang spielt auch der Bereich Tape Infrastructure eine Rolle, hier haben sie eine Möglichkeit verschiedene Libraries anzubinden, ebenfalls wieder über Assistenten, und anschließend über verschiedene Sicherungsjobs die Datensicherungsjobs in Veeam Backup & Replication mit zusätzlichen Tape-Sicherungsjobs zu verbinden. Das läuft im Grunde genommen so ab, dass sie einen Sicherungsjob auf Basis einer Library erstellen, da den Sicherungsjobs für Veeam Backup & Replication auswählen, und zukünftig dann eben die Daten nicht nur in den Backup Repositories speichern, sondern zusätzlich noch auf dem entsprechenden Tape-Medium. Auf diesem Weg können Sie also in einer produktiven Umgebung sehr umfangreich auf ihre Datensicherung zugreifen. Hier haben Sie jetzt die Möglichkeit mehrere Backup Repositories auf verschiedenen Quellen anzulegen. Das Ganze noch mit den SAN's zu verbinden, über die Storage Infrastructure und zusätzlich noch Tape-Laufwerke zu integrieren. Danach haben Sie über die Backup & Replication Konsole die Möglichkeit für sie verschiedene Sicherungsjobs zu erstellen. Zum einen können Sie ganz normale Sicherungsjob erstellen, die ihre virtuellen Server auf die verschiedenen Backup Repositories sichert. Dann haben Sie noch die Möglichkeit natürlich ihre Daten-Sicherungsdateien der Backup Repositories zu replizieren, auf anderen Servern, und sie haben noch die Möglichkeit parallel zu Sicherungsjobs in Backup Repositories einen Sicherungsjob und dessen VM auf Bandlaufwerk sichern. In diesem Fall werden die Daten im Backup Repository gespeichert und danach zusätzlich noch auf ein Band-Medium geschrieben. Der Vorteil dabei, wenn sie Datensicherungen noch auf Laufwerken durchführen, ist, dass ich hier im Bereich Files Zugriff haben auf ihre Tapes, auf ihre Bandlaufwerke, die verbunden sind, und hier eben direkt auf die gesicherten Daten zugreifen können, und diese Daten hier auch wiederherstellen können. Das alles funktioniert dann direkt hier aus der Veean Backup & Replication Console wesentlich schneller als über einfache Sicherungsjobs. Die Tapes werden aber im Grunde genommen parallel eingesetzt zu den Backup Repositories, die Sie in Veeam Backup & Replication als normale Sicherungsziele verwenden.

Veeam Backup & Replication 8 Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie virtuelle Maschinen sichern und wiederherstellen. Mit Veeam Backup & Replication führen Sie das Backup sowohl in Hyper-V- als auch VMware-Umgebungen durch.

2 Std. 19 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Basis des Video-Trainings sind Windows Server 2012 R2, Exchange Server 2013 SP1, SQL Server 2014 und VMware ESXi 5.5. Die meisten Vorgehensweisen funktionieren mit den Vorgängerversionen dieser Produkte analog.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!