Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Probleme beim Sortieren von Monatsnamen lösen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Warum werden die Monatsnamen in der Pivot-Tabelle alphabetisch angeordnet und nicht in der gewohnten Reihenfolge Januar, Februar usw.?
02:58

Transkript

Warum werden die Monatsnamen in der Pivot Tabelle alphabetisch angeordnet und nicht in der gewohnten Reihenfolge: Januar, Februar und so weiter? Wie Sie das Problem beim Sortieren von Monatsnamen beheben und wie Sie eine Benutzerdefinierte Sortierreihenfolge festlegen, erfahren Sie in diesem Video. Excel interpretiert die Monatsnamen, wie normale Texte, und ordnet sie daher alphabetisch an. Mit Hilfe von Power Pivot können Sie dies ändern. Wechseln Sie in Power-Pivot-Fenster zur Tabelle "Kalender" und markieren Sie die Spalte mit den Monatsnamen. Anschließend wählen Sie auf der Registerkarte "Home" in der Gruppe "Sortieren und filtern" Die Monatsnamen sollen nicht alphabetisch, sondern nach ihrer korrespondierenden Monatsnummer sortiert werden. Wählen Sie daher im rechten Listenfeld den Eintrag "MonatNum" und bestätigen Sie mit OK. Kehren Sie zurück zu Excel, sind die Monatsnamen nicht länger alphabetisch sortiert. Die Spalte "MonatNum" in Ihrer Kalendertabelle ist lediglich eine Hilfsspalte. Sie sorgt dafür, dass die Monatsnamen korrekt sortiert werden, hat in der Feldliste aber nichts verloren. Daher sollte sie ausgeblendet werden. Wechseln Sie ins Power-Pivot-Fenster und wählen Sie per Rechtsklick auf die Spalte "MonatNum" "Aus Clienttools ausblenden". Kehren Sie zurück zu Excel, ist in Ihrer Kalendertabelle die Spalte "MonatNum" verschwunden. Was auf den ersten Blick umständlich und überflüssig erscheint, ist in der Praxis sehr hilfreich. Weicht Ihr Geschäftsjahr vom Kalenderjahr ab, können Sie durch die Anpassung der Monatsnummern in der Kalendertabelle dafür sorgen, dass die Monate entsprechend Ihres gebrochenen Geschäftsjahres korrekt sortiert werden. Auch die Wochentage wollen Sie bestimmt nicht alphabetisch sortieren, sondern den "Montag" an erster Stelle haben. In manchen Ländern, zum Beispiel den USA, beginnt die Woche aber bereits sonntags. Dann soll der "Sonntag" an erster Stelle stehen. Welche Reihenfolge Sie auch wünschen, mit "Nach Spalte sortieren" erreichen Sie das gewünschte Ergebnis. Oder Stellen Sie sich vor, Sie möchte den Namen von Kostenstellen, als Zeilenbeschriftung verwenden. Eine alphabetische Sortierung ist dann nicht hilfreich. Stattdessen sollen zusammengehörige Kostenstellen auch zusammen dargestellt werden. Dies erreichen Sie, indem Sie zur Sortierung der Kostenstellen "Namen" die Kostenstelle "Nummern" heranziehen. Fazit: Wenn Sie die Sortierreihenfolge der Elemente eines Feldes ändern möchten, erledigen Sie das bequem über den Dialog "Nach Spalte sortieren" in Verbindung mit einer entsprechenden Hilfsspalte.

Excel 2016/2013: Pivot-Berichte mit Datenmodell verbessern

Revolutionieren Sie Ihre Pivot-Auswertungen mit einem Datenmodell, Power Pivot und DAX-Funktionen

1 Std. 46 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!