Cloud Computing lernen: Anwendungs-Migration

Private Clouds

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Private Clouds sind zwar wegen der höheren Kosten weniger beliebt als öffentliche Clouds, überzeugen aber durch andere Vorteile. Lernen Sie in diesem Film, was bei der Auswahl des Anbieters zu beachten ist.
02:34

Transkript

Kommen wir zu privaten Clouds. Erst einmal ist wichtig, dass es ein weniger beliebter Ansatz für Cloud-Computing ist, weil Sie die Hardware und Software kaufen müssen. Da Sie die Komponenten besitzen, kommt eine private Cloud teurer als eine öffentliche Cloud. Manche Unternehmen sind trotzdem überzeugt, dass sie ihre Cloud selbst besitzen müssen, sie selbst kontrollieren müssen. Und für die gibt es die Möglichkeit, eine private Cloud zu betreiben. Wiederum gilt, dass Sie von Ihren Anforderungen ausgehend den passenden Cloud-Anbieter auswählen sollten, in diesem Fall also den Anbieter für eine private Cloud. Bevor wir uns also auf eine bestimmte Cloud-Lösung festlegen, müssen wir unsere eigenen Anforderungen, die technischen Eigenschaften, die Art und Weise, wie die Anwendungen aufgebaut sind, Sicherheit, Governance und dergleichen genau verstehen. Erst dann können wir eine Lösung entwerfen, die diese Anforderungen genau erfüllt. Niemals dürfen wir uns auf einen bestimmten Cloud-Anbieter wie OpenStack oder CloudStack bei einer privaten Cloud oder sogar eine öffentliche Cloud versteifen, ohne dass wir unsere Anforderungen im Detail verstehen. Es geht nicht darum, die Technologie für eine Cloud auszuwählen und dann unsere Anforderungen auf diese spezielle Lösung zurechtzuzimmern. Private Clouds laufen also innerhalb des Unternehmens. Wir besitzen die Hard- und Software. Sie werden von vielen Leuten als sicherer eingeschätzt. Darüber lässt sich allerdings streiten, denn auch öffentliche Clouds haben sich als ziemlich sicher erwiesen, vor allem deshalb, weil sie in der Lage sind, die Sicherheit proaktiv zu verwalten. Bei einer privaten Cloud liegt die Sicherheit dagegen völlig in unserer eigenen Verantwortung. Wir müssen uns selbst darum kümmern. Wir besitzen die gesamte Hard- und Software. Wir müssen also die Lizenzkosten bezahlen, wir müssen die Wartung durchführen, wir müssen Backups erstellen, wir müssen alles schützen, wir müssen sie in Rechenzentren unterbringen. Kurz gesagt: Wir müssen alles Notwendige tun, um die gesamte Hardware- und Software-Ausstattung zur Verfügung zu stellen. Das ist der Kern der Sache. Es handelt sich um ein internes System. Es ist ein weiteres internes System. Sehen wir uns die Vor- und Nachteile an. Wie schon bekannt, ist eine private Cloud teurer, weil wir die Hard- und Software besitzen. Wenn wir sie also vergrößern, müssen wir für die zusätzliche Hardware und eventuell andere Software-Editionen bezahlen. Wir müssen die Lizenzen bezahlen, wir müssen die Mitarbeiter bezahlen, die sie pflegen. Das kommt in vielen Fällen so teuer, dass es nicht sinnvoll ist, eine private Cloud zu nutzen. Ein Vorteil ist, dass wir unsere Hardware- und Software-Ausstattung unter Kontrolle haben. Wir können sie ansehen und anfassen, wir können Backups machen und sogar Systeme ganz von den öffentlichen Netzen trennen, um sicherzustellen, dass die Daten nicht ausgespäht werden. Wenn wir derartige Anforderungen an die physische Sicherheit haben, wenn wir in der Lage sein müssen, die Server anzufassen und sie vor Ort überprüfen zu lassen, dann kann eine private Cloud die richtige Lösung sein.

Cloud Computing lernen: Anwendungs-Migration

Lernen Sie die Grundlagen der Anwendungsmigration in die Cloud.

1 Std. 43 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.07.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!