Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

Preset-Hervorhebung und zuletzt benutzte Pinsel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Etwas informativer und benutzerfreundlicher zeigen sich die überarbeiteten Pinselvorgaben.
06:01

Transkript

Für den Umgang mit Pinselvorgaben gibt es zwei Neuerungen. Die sind wirklich sehr praktisch, denn Sie vereinfachen zum Einen die Übersicht, welches Preset Sie gerade benutzen und zum Anderen den Wechsel zwischen den einzelnen Presets. Was ich damit meine, das zeige ich Ihnen gleich einmal. Ich öffne zunächst einmal die Pinselvorgabenpalette, und auch die Pinselpalette. Jetzt habe ich sie wieder zugemacht. Also einmal die Pinselpalette und einmal die Pinselvorgaben. Nun lege ich mir eine neue Ebene an, ich mache sie mal kurz klein, auf der ich dann malen kann. Früher war das so, das ist jetzt auch noch so, Sie konnten hier in der Pinselvorgabenpalette zwischen verschiedenen Presets wählen, also zwischen verschiedenen Vorgaben. Das können Sie auch hier in der Pinselpalette tun und dann sehen Sie sofort in beiden Paletten, welches Preset Sie ausgewählt haben. So weit, so gut. Sie konnten das natürlich auch machen über einen Rechtsklick im Bild, da hat man hier ebenfalls die verschiedenen Presets. Jetzt sehe ich in allen, welches Preset markiert ist und kann damit malen im Bild. Das ging früher auch schon so, genauso einfach. Der Vorteil, also die eine Neuerung, die dazu gekommen ist, ist, wenn Sie hier die Eigenschaften ändern, also zum Beispiel den Größen-Jitter verstellen, dass dann, nicht wie früher, hier einfach diese Markierung aufgehoben wurde, also dass Sie nicht mehr wissen, mit welchen Preset Sie gerade arbeiten, sondern, dass hier die Markierung bestehen bleibt und Ihnen durch eine Farbänderung gleichzeitig anzeigt, dass Sie hier eine Änderung zu diesem Preset durchgeführt haben, denn jetzt, haben Sie keine blaue, sondern eine orange Markierung. Wenn ich da noch einmal drauf klicke, habe ich wieder die Originaleinstellungen. Damit kommen wir auch schon zur nächsten Neuerung, beziehungsweise Ergänzung. Die finden Sie einmal in den Pinselvorgaben, in dieser Leiste, und einmal im Rechtsklick Menü in dieser Leiste. Dort finden Sie die zuletzt benutzten Pinseleinstellungen, die Sie eingesetzt haben, um im Bild zu malen. Ich könnte jetzt zum Beispiel zu einem anderen Preset wählen, hier oben etwas korrigieren, zum Beispiel das Grün von dem Baum aufnehmen, und hier diese hellen Bereiche zu malen und so weiter. Dann kann ich einfach mit einem Rechtsklick, beziehungsweise einem Klick in die Pinselvorgaben hier oben zum zuletzt gewählten Preset, also zu den zuletzt gewählten Einstellungen zurück kehren. Ich muss also nicht das Preset auswählen, das Preset wieder anpassen und dann erst malen, also Sie müssen sich keine Werte mehr merken oder hier durch ausprobieren erst ermitteln, welche Werte Sie eingesetzt haben, sondern, Sie können direkt dort hin wechseln. Sie sehen natürlich, ich habe jetzt andere Farben, deswegen, sieht der Pinselstrich nicht genauso aus, aber die Pinseleinstellungen sind identisch. Hier wird immer dann ein Preset hinzugefügt, wenn Sie ein anderes Preset wählen, und damit im Bild malen oder die Einstellungen eines Presets ändern. Zum Beispiel wenn ich hier die Formeigenschaften aktiviere, und dort ein Größen-Jitter hinzufüge und dann male, dann erscheint hier sofort die neue Pinselspitze mit den Einstellungen, die ich eben gerade vorgenommen habe. Ich kann also jetzt malen mit den Einstellungen, wechsele dann einfach zu den Preset Einstellungen wo ich auch sofort sehe: das entspricht genau den Einstellungen, die ich hier vorgenommen habe, also dem Spritzerpinsel, mit der Größe von 39 Pixeln und kann dann mit dem hier weiter malen. Das Schöne ist, sie können Pinselspitzen natürlich auch ohne Größe abspeichern. Wenn ich beispielsweise hier einmal die ersten 6 Presets anschaue, die ersten 6 Standardvorgaben, dann wurden die, ohne die Pinselgröße abgespeichert. Ich kann also zum Beispiel mit dem runden, harten Pinsel im Bild malen. Ich nehme mal wieder eine andere Farbe auf. Wenn ich damit male, wird dieses Preset hinzugefügt, wenn ich aber die Größe ändere und damit male, dann wird hier kein weiteres Preset hinzugefügt, und das finde ich persönlich sehr gut, denn so können Sie zwischen verschiedenen Pinsel wechseln, also zwischen einem Pinsel, der weich und rund ist, und einem Pinsel, der hart und rund ist, bei gleicher Pinselgröße. Das geht nur, wenn Sie die Pinselgröße nicht mit abgespeichert haben. Und wo macht man das? Das machen Sie direkt beim Anlegen eines Pinsel Presets. Wenn ich zum Beispiel dieses Preset gerne hätte, aber mit der Pinselgröße von 28# Pixeln. Dann gehe ich einfach hier drauf, auf neues Preset erstellen, und wähle dann diese Check Box hier. Pinselgröße in Vorgabe erfassen und wenn eine Pinselgröße in einer Vorgabe enthalten ist, dann sehen Sie das immer an einer Zahl unter dieser Pinselspitze, also da gibt es ein Missverständnis, dass viele Leute denken, diese Pinselspitzen haben halt diesen Namen mit der Zahl, aber das ist wirklich nur die Pinselgröße und das sehen Sie, wenn Sie hier einmal durch scrollen, dass Sie zum Beispiel verschiedene Spritzerspitzen haben hier und die sich nur in der Größe unterscheiden. Also einmal 14 Pixel groß, 24, 27 und so weiter. Wenn Sie bei diesen die Größe verändern, also wenn Sie zum Beispiel den Spitzerpinsel mit der Größe 39 hier anwende, dann wird er einmal hier oben hinzugefügt und wenn ich die Größe ändere, dann sehen Sie habe ich das Preset verändert, weil die Pinselspitzengröße mit gespeichert ist und wenn ich dann male, wird auch dieses jetzt hier als neues Preset in die Liste der zuletzt benutzen Pinsel hinzugefügt. Das sehen Sie nun auch daran, dass hier die Pinselgrößen darunter stehen und das ist eine sehr praktische Geschichte, wie ich finde, so dass Sie wirklich ganz schnell zwischen diesen beiden Spitzen wechseln können, beziehungsweise zwischen den sieben sind das glaube ich im Moment. Vielleicht wird diese Liste eines Tages noch erweitert. Schauen wir mal, dass wir hier vielleicht noch mehr Pinselspitzen unterbringen kann. aber mit diesen kann man schon sehr viel anfangen und sehr schnell und komfortabel wechseln. Sie sehen, allein dass hier Preset Highlighting bestehen bleibt, wenn Sie die Eigenschaften ändern und es dann angezeigt wird in Orange, dass Sie die geändert haben. und dass Sie die Liste haben, mit den zuletzt benutzen Pinselvorgaben, beziehungsweise Pinseleinstellungen, Das erleichtert den Malalltag für Künstler schon sehr.

Photoshop CC 2014: Neue Funktionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden, welche neuen Funktionen, Aktualisierungen und Werkzeuge Adobe in die Creative Cloud-Version von Photoshop integriert hat.

4 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.01.2014
Aktualisiert am:30.12.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!