Erste Schritte mit Responsive Webdesign

Praxisbeispiel - Mit Responsive Webdesign

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Seite eines bekannten Automobilherstellers setzt bereits auf Responsive Webdesign: Gerade die Darstellung auf dem iPhone sieht hier beispielsweise deutlich anders aus!

Transkript

Schauen wir uns nur noch ein Beispiel an, was Responsive Design auf sehr gute und schöne Art und Weise implementiert hat. Das ist die Seite eines bekannten Automobilherstellers: vw.de. Die haben hier einen großen Medienbereich und entsprechend auch unten die einzelnen Kampagnen, die hervorgehoben sind, etc. Auf dem Screen sieht es wieder so aus, wie man es erwarten würde. Auch hier haben wir die Sektoren, die für flexibles Layout bzw. für unterschiedliche Auflösungen angesprochen werden können oder flexibel auch darauf reagieren können. Auf dem iPad sieht das Ganze vergleichbar aus, so dass wir direkt auch hier wieder zum iPhone wechseln. Ich gebe in mein iPhone "www.vw.de" ein und rufe die Seite auf. Wie man sieht, haben wir hier ein etwas verändertes Layout. Das heißt, ich habe hier nicht mehr diese einzelnen Punkte, die Grafiken, die im unteren Bereich sichtbar waren, sondern ich habe hier so eine Liste, die entsprechend das gleiche Motto zwar aufgreift, aber anders positioniert wird. Ganz besonders deutlich wird nun, wie die Seite auf unterschiedliche Devices und auch auf die Auflösung der unterschiedlichen Devices reagiert, wenn ich das Ganze nun im Hochformat darstelle. Ich muss das Ganze ein bisschen kippen, dann haben wir es. Man sieht, dass selbst die Grafik sich auf die jeweilige Auflösung anpasst, also ich mache das noch einmal. Ich drehe es ins Querformat, kippe das kurz, und man sieht, dass das Auto bzw. die Grafik sich auf die komplette Breite ausdehnt. Das Ganze im Hochformat passt sich ebenfalls an und ist so auch sehr gut zu navigieren. Hier müssen Sie mir sicherlich zustimmen, hier haben wir Schrift, die lesbar ist, wir haben Menüpunkte, die vernünftig anvisierbar sind und vor allen Dingen auch auswählbar sind, ohne dass ich separat entsprechend hier zoomen muss bzw. spezielle Funktionen meines Smartphones nutzen muss, um an die einzelnen Bereiche heranzukommen.

Erste Schritte mit Responsive Webdesign

Erarbeiten Sie sich die grundlegenden Techniken zu Responsive Webdesign und stellen Sie damit sicher, dass sich Ihre Webseiten auf unterschiedlichen Endgeräten einsetzen lassen.

1 Std. 32 min (11 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!