Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der guten Gestaltung

Praktisches Beispiel Projektplanung

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Film ist Ihre Kreativität gefragt. Legen Sie Logoentwürfe an, finden Sie die geeignete Schrift und Farbe und präsentieren Sie das Ganze dem Kunden in einer ordentlichen Form.

Transkript

Ihre Kreativität ist gefordert! Sie dürfen selber aktiv werden, und all das, was Sie bisher gelernt haben, auch umsetzen. Ich gebe Ihnen dafür ein Briefing, also eine Kurzinformation über den Kunden mit an die Hand, und daraufhin dürfen Sie loslegen und sich Ideen zu einem Logo ausdenken, Sie überlegen, welche Schrift dazu passen könnte und welche Farbe man dazu schließlich wählen kann. Das kann eine Farbe sein, das kann aber auch eine ganze Farbpalette sein. Das Briefing dazu, die Kurzübersicht über den Kunden, finden Sie im Ordner Projektdateien. Wenn wir das mal durchgehen, dann geht es also um einen Kunden, der hat ein Teegeschäft, der nennt sich "Mein Tee" und das ist ein kleiner moderner Teeladen, mit Spezialitäten rund um das Thema "Tee", das sind also Teesorten, das sind Teebücher, Teeservice. Das Projekt an sich ist, dass es hier um eine Neueröffnung geht und das Wichtigste dabei ist das Logo, denn darauf baut alles andere auf. Wir nehmen also für diese Aufgabe nur einmal das Logo heraus. Ansonsten käme noch der Flyer mit dazu, eine Leuchtreklame, Visitenkarten, Produktbroschüren - vielleicht auch eben ein Entwurf für das Layout der Webseite. Ziel des Ganzen ist, dass man natürlich eine Kundschaft generiert, denn es geht hier um eine Neueröffnung. Und die Zielgruppe, das umfasst Jung bis Alt, das umfasst vor allem Teeliebhaber und Liebhaber eines besonderen Moments, denn wenn man innerhalb dieses Lokals sitzt und seinen Tee genießt, dann soll das auch ein ganz besonderer Moment sein. Die Grundstimmung - also der Grundton und die Anmutung ist, dass es ein sehr offenes und internationales Team ist - das soll es auch nach außen hin darstellen - dass es eine gemütliche und ruhige Atmosphäre ist, wo man wirklich seinen Tee genießen kann. Es soll natürlich auch eine Assoziation mit eben einem besonderen Moment entstehen und es soll natürlich auch hochwertig ausschauen, aber nicht steril, nicht zu clean. Fotos der internationalen Kunden sind vorhanden, müssen aber nicht verwendet werden. Genauso ist das mit der Ware, die eben in dem Laden verkauft wird, auch da gibt es Fotos - das muss aber nicht verwendet werden - sondern kann! Das kann durchaus wichtig sein, wenn man sich dann später vielleicht an den Flyer macht, oder an die Produktbroschüre. Wenn man schon Material vom Kunden bekommt, dann kann man natürlich daraufhin auch seine Farbstimmung abstimmen. Aber grundsätzlich würde ich es so machen, dass ich wirklich das getrennt voneinander sehe, und wenn die Bilder im Nachhinein nicht dazu passen, dann muss der Kunde dann eben neue Bilder schaffen, oder man passt die Bilder dementsprechend an. Das muss man aber vorneweg mit dem Kunden klären, denn wichtig ist, dass das Logo stimmt, und darauf baut sich alles andere auf - denn erst, wenn ich ein Logo habe, dann kann ich auch angeben, wie sollen die Fotos produziert sein, wie sollen die Fotos gemacht sein, sollen es nur Nahaufnahmen sein, oder soll es nur immer das gesamte Produkt im Zentrum zeigen. Also da gibt es also eine individuelle Bildsprache, die eigentlich auf das Logo aufbaut. Das muss man wirklich vorneweg mit dem Kunden klären - wenn der Kunde sagt, die Bilder müssen auf jeden Fall gewählt werden, dann würde ich dementsprechend auch mein Logo in Farbigkeit etc. darauf anpassen. Das lassen wir aber in unserem Fall einfach mal beiseite, und wir schauen nochmal auf die besonderen Wünsche des Kunden. Und der Kunde wünscht sich zum Beispiel eine Veredelung, das kann also eine Prägung sein, das kann auch ein Lack sein - das würde er sich wünschen, muss nicht sein, kann aber sein - und ansonsten gibt es keine besonderen Farbwünsche. Soviel zum Briefing. Gehen wir also in die Kreation. Legen Sie sich am besten dafür eine Ideenvorlage an, oder wählen Sie einfach diese, die im Ordner Projektdateien liegt, die können Sie sich ausdrucken und dann sofort los skizzieren. Wenn Sie Ihre Ideen gesammelt haben, suchen Sie sich davon einfach eins bis drei aus, die arbeiten Sie noch weiter aus. Das muss nicht am Computer passieren, das kann auch einfach weiterhin eine Skizze sein, aber eine Skizze, worunter sich der Kunde auch etwas vorstellen kann. Und das fassen wir in eine Präsentation zusammen, damit der Kunde auch etwas mitnehmen kann. Das startet also mit der Präsentation der drei Logos - einer Logovariante mit vielleicht zwei Alternativen - das geht weiter zur Schrift, dass man sich also jetzt eine Überschrift aussucht, eine Zwischenüberschrift und eine Schrift für den Fließtext. Und dort habe ich auf der rechten Seite immer exemplarisch den Titel so auch gesetzt in dieser Schrift - plus die Bezeichnung der Schriftart, des Schriftschnitts und der Schriftgröße hinzugefügt. Links steht, warum ich diese Schrift gewählt habe, das ist auch wichtig, um dem Kunden denn zu zeigen, was war meine Intention, was, finde ich, drückt diese Schrift aus. Und so verkauft man letzten Endes dann auch die Schrift. Am besten legt man sich nochmal einen kleinen Beispieltext an, damit der Kunde sieht, wie wirkt diese Schrift. Und ganz am Ende haben wir schließlich noch unser Farbschema. Das können also ein, zwei Farben sein, oder eben eine richtige Farbpalette. Und da gebe ich auf der rechten Seite auch immer schon den CMYK Wert dazu, also den Druckwert - das kann vielleicht auch eine Sonderfarbe sein. Das würde in dem Fall jetzt zu weit führen. Wir schauen wirklich nur auf die CMYK Werte - und links steht dann wieder, warum ich welche Farbe gewählt habe. Damit kann der Kunde dann schließlich schon was anfangen - jetzt dürfen Sie aber selber aktiv werden - viel Spaß beim Ausprobieren - mit Ihren Logo Entwürfen, Ihrer Schrift, die Sie auswählen - und schließlich Ihrer Farbpalette!

Grundlagen der guten Gestaltung

Holen Sie sich einen Überblick über das, was das Grafikdesign ausmacht: Typografie, Layout und Farbe sowie den Umgang mit Kunden.

2 Std. 48 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!