Scribus 1.4 Grundkurs

Praktische Anwendung von Ebenen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ebenen bedeuten "Optionaler Inhalt". Sehen Sie hier die Anwendung am Beispiel eines Sprachwechsels innerhalb einer Datei.
06:13

Transkript

Scribus bietet die Möglichkeit Dokumente auf mehreren Ebenen aufzubauen. Wozu dienen die Ebenen? Ebenen könnte man an das Beschreiben als optionaler Inhalt, immer dann wenn es gilt einzelne Elemente ein- oder auszublenden, auszutauschen durch andere Elemente und so weiter. Machen Ebenen Sinn, wenn es nur eine Version dieser Publikation gibt, müssen wir uns nicht genauer mit den Ebenen befassen. Schauen wir uns mal diese Seite an. Es sollte davon auch eine Version in französischer Sprache geben. Anstatt nun das Dokument zu duplizieren und auf Französisch umzuarbeiten, ziehe ich die Ebenen vor, im Menüfenster können wir diese holen. Der Vorteil der Anwendung von Ebenen ist, dass die sprachneutralen Elemente in unserem Fall, also die Bilder, nur einmal eingefügt werden müssen. Gibt es später Änderungen am Design vor allem eben an diesen Bildern zum Beispiel dann muss ich das nur einmal ändern. Ich kenne Fälle von Publikationen in der Exportwirtschaft zum Beispiel, wo bis 20 Sprachversionen erstellt werden müssen der gleichen Drucksache. Da lohnt es sich dann alle, weil das ganz gut aufzubauen und eben jede Sprache, jeden Text, jede Sprache auf eine separate Ebene zu legen. Machen wir es nicht so kompliziert. Erstellen wir mal ein Dokument in Deutsch und Französisch. Bis jetzt habe ich das in diesem Dokument noch nicht berücksichtigt. Das ist der Originalzustand, wie es daher kommt, bevor man sich um die Ebenen kümmert. Ich möchte nun das Bild gerade auf diese Hintergrundebene belassen und ich benenne die Ebene, deshalb um in Bilder oder Illustrationen oder eben beides. Das ist die sprachneutrale Ebene. Weiter erstelle ich eine Ebene und benenne diese Text deutsch. Jetzt ist der bestehende Text diese zwei Rahmen da. Ja, ich kann wenn da nicht auswählen ganz typisch, ich muss wieder zur Ebene zurückgehen, auf welche die Objekte aktuell erstellt sind, sonst sind sie nicht auswählbar. Und jetzt geht es darum die Elemente auf die Ebene Text deutsch zu verschieben. Dies geschieht am einfachsten durch Klick auf die rechte Maustaste und schon habe ich die Funktion ein bisschen versteckt da, Auf andere Ebene verschieben, Text deutsch. Zur Kontrolle ob das wirklich funktioniert hat, klicken wir hier in der Spalte der Sichtbarkeit beim Auge das Hacken weg und sehen jawohl der Text deutsch ist wirklich auf dieser Ebene angekommen und das Bild befindet sich immer noch auf der ehemaligen Hintergrundebene. Wie komme ich nun zum französischen Text? Natürlich muss der Hand geliefert werden, jemand muss das übersetzen Das ist nicht die Frage, die Frage ist, wie ich das, Ebenen technisch berücksichtige, bewältige. Am einfachsten geht das, wenn ich schon eine Sprache gestaltet habe, indem ich diese Ebene dupliziere. Dies läuft über dieses Symbol hier, ich kriege keine neue Ebene, nenne diese Französisch oder eben so wie es angebracht ist, nach dem Inhalt. Beim Duplizieren wurden alle Rahmen dieser Ebene mit kopiert. Jetzt ist wichtig, dass ich da kein Durcheinander kriege, dass ich sofort Text deutsch ausblende und doppelt genäht hält besser auch noch sperre. Ich sperre zur Vorsicht auch noch gerade die Bildebene, damit die Objekte wirklich nicht verschoben werden können, wenn ich mich jetzt um den französischen Text kümmere. Also der Text ist angekommen, ist aber immer noch Deutsch und muss jetzt einfach überarbeitet werden. Muten Sie mir jetzt nicht so, dass ich das da simultan übersetzte. Ich deute das nur an, geht es so, wenn es mal wirklich so verkauft werden soll, das heißt, ich mach Templates Muster. Welche diese Sprachen bereits andeuten sollen, habe ich die Möglichkeit beim Beispieltext, auch eine französische Variante einzubauen. Ich will diesen Text austauschen jawohl, die Schrift hat es jetzt nicht übernommen, das ist eigentlich nicht das Thema gerade im Moment, das hat auch noch Übersatz gegeben. Lassen wir das weg, kümmern wir uns noch um die Bildunterschrift, da dann noch ein "aigu" drauf "aigu en français". Ja ich weiß nicht, wo da all die Zeichen da liegen, auf dieser Tastatur ist kein Thema hier. Das Thema ist, ganze Seite anzeigen Control O. Ich habe jetzt die Wahl Deutsch anzuzeigen statt Französisch. Jetzt sind da immer noch beide drin, das wäre fatal. So habe ich jetzt wirklich immer nur eine Sprache. Ganz einfach ist es mit dem Drucken. Wichtig auch da, dass ich dann jeweils einfach die Ebenen drucke, wo das Hacken gesetzt ist, also Bilder und Französisch oder Bilder und Deutsch. Genau das Gleiche passiert beim Export ins PDF-Format, was gedruckt wird, wird auch exportiert. War es eine gute Möglichkeit mit Ebenen die Sprachen schön auseinander zu halten und die gleiche Publikation entweder in Deutsch, Französisch oder in anderen Sprachen getrennt auszugeben.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!