Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2012 Grundkurs

PowerShell Web Access installieren

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Installieren Sie das Feature PowerShell Web Access und lernen Sie, wie Sie auf dem Server mit IIS die Bindungen mit einem eigenen zu installierenden Zertifikat oder einem bereits bestehenden überprüfen.
05:39

Transkript

Windows Server 2012 und Windows 8 arbeiten beide mit der Powershell 3.0. Diese hat gegenüber der Vorgängerversion in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 einige Vorteile. Zum einen umfasst sie ein mehrfaches an Befehlen, sie ist leichter zu bedienen, und ein Vorteil, den zeige ich ihnen in diesem Video, ist die Möglichkeit auch über WebAccess auf die Powershell zuzugreifen. Mit Powershell Web Access können Sie von jedem Client aus auch Clients, die gar keine Powershell beherrschen, zum Beispiel IPads oder andere Geräte, per Powershell auf einen Server oder Windows 8 zugreifen. Dazu installieren Sie einen Web Dienst auf dem Server oder auf dem Client, die Benutzer verbinden sich mit der Powershell und führen alle Befehle so direkt auf dem Server aus. Das ist vor allen für Administratoren sehr hilfreich. Generell verhält sich die Powershell auch in WebAccess ähnlich, wie eine lokal installierte Powershell. Sie haben hier die normale Oberfläche. Sie können mit "get-command" alle verfügbaren Befehle anzeigen lassen. Sie müssen so gut wie keine Module mehr laden, die Module laden sich im Hintergrund automatisch, sobald Sie einen brauchen. Sie können mit "ise" die grafische Oberfläche der Powershell starten. Das hat den Vorteil, dass Sie zum Beispiel über die Ansicht auf der rechten Seite sich die verschiedenen Befehle anzeigen lassen können und Informationen zu Befehlen, und Sie können hier auch Scripte schreiben. Um die Powershell Web Access zu installieren, können Sie entweder die Windows Powershell selbst verwenden, oder Sie installieren den Dienst im Server Manager. Im Server Manager verwenden Sie dazu einfach den Assistanten zum Installieren von Rollen und Features. Sie wählen die Rollenbasierte und Featurebasierte Installation aus, den Server auf den Sie Powershell Web Access installieren wollen, und wechseln auf die Seite Features. Hier finden Sie im unteren Bereich die Windows Powershell, und hier gibt es den neuen Bereich Windows Powershell Web Access. Wenn Sie diese Option auswählen und auf WEITER klicken, installiert der Server die notwendigen Funktionen für Powershell WebAccess. Allerdings ist nach der Installation Powershell Web Access noch nicht aktiv, sondern Sie müssen diese Funktion erst noch konfigurieren. Wenn entsprechende Features fehlen sollten, erhalten sie bei der Installation von Powershell Web Access auch Hinweise: Powershell WebAccess benötigt zum Beispiel das neue .NET Framework 4.5, und den IIS auf dem entsprechenden Server. Das heißt den Webserver von Windows Server 2012. Die Installtion ist, wie Sie an dieser Stelle sehen, schnell abgeschlossen. Wenn die Installation abgeschlossen ist, können Sie den Server Manager ebenfalls schließen, und können jetzt in der Powershell die Konfiguration fortsetzen. Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist zunächst eine Powershell WebAccess Webanwendung im Webserver auf dem Server zu installieren, der schließlich den Webzugriff zur Verfügung stellt. Dazu verwenden Sie den Befehl "Install-PswaWebApplication". Die Authentifizierung erfolgt mit einem Zertifikat. Hier ist die einfachste Weg, wenn Sie ein selbstsigniertes Zertifikat für den Server verwenden, indem Sie Option "UseTestCertificate" verwenden. Wen Sie diesen Befehl auslösen, installiert der Server ein Testzertifikat. Sie sehen, wie hier ist auf dem Server bereits eine https-Bindung vorhanden, das heißt es muss kein Zertifikat verwendet werden. Sie können das an dieser Stelle auch überprüfen, wenn Sie auf der Startseite des Servers den IIS Manager aufrufen, einfach in dem Sie "iis" eingeben. Sie brauchen diese erweitete Anzeige jetzt nicht. Die Verwaltung die IIS 8 ist im Endefekt identisch zur Verwaltung von IIS 7.5 in Windows Server 2008 R2. Hier gibt es keine großen Unterschiede. Klicken Sie auf die default-Webseite, hier gibt es bereits ein Web RDWeb. Sehen Sie über Bindungen, dass hier bereits eine Bindung 443, also für SSL besteht. Wenn ich diese bearbeite, sehen Sie, dass hier bereits ein Zertifikat hinterlegt ist. Das heißt ich muss für die Konfiguration von WebAccess auf diesem Server kein Testzertifikat verwenden, ich kann hier einfach nur den Befehl "Install-PswaWebApplication" verwenden. Die WebAnwendung wird jetzt erstellt. Ich kann jetzt auch im Hintergrund die Ansicht bereits aktualisieren. Das heißt, der Powershell Befehl aktiviert nun einfach ein neues Web auf dem Server, der für Powershell WebAccess genutzt wird. Da es sich um ein untergeordnetes Verzeichnis der default-Webseite handelt, wird die Bindung der default-Webseite verwendet, und auch das entsprechende Zertifikat. Ich kann das an dieser Stelle schon testen, indem ich auf einem Client, wie hier, einfach mal die Adresse des Servers eingebe, und dann "pswa". Aber auch an dieser Stelle wird die Powershell WebAccess noch nicht funktionieren, sondern Sie müssen erst Konfigurationen vornehmen. Sie sehen hier zwar die Anmeldemaske, das heißt über diesen Weg können sie auch von anderen Clients aus eine Verbindung zu Powershell aufbauen, aber Sie müssen hier erst etwas konfigurieren, sonst ist keine Verbindung möglich. Das Powershell Web Access soll schlussendlich eine Schnittstelle entweder über das Internet, oder von Clients, wie Tablets, PC, et cetera, zur Verfügung stellen, damit Sie von überall Powershell nutzen können. Ich hab ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie das Feature von Powershell WebAccess installieren, und wie Sie auf dem Server ISS die Bindungen überprüfen, so dass das Zertifikat, das vorhanden ist, verwendet wird, oder dass Sie ein eigenes Zertifikat installieren können.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!