Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Postfach-Export

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Postfächer können in der Verwaltungsshell direkt in eine PST-Datei exportiert werden. Dafür müssen jedoch einem Benutzerkonto zuerst bestimmte Rechte zugeteilt werden.
04:04

Transkript

In Exchange Server 2013 können Sie Postfächer direkt in PST-Dateien exportieren. Damit das funktioniert, müssen Sie sich aber zunächst die entsprechenden Rechte zuteilen. Sie haben als Administrator zwar das Recht, alle möglichen anderen Berechtigungen zu ändern, haben aber nicht alle Rechte schon zugewiesen bekommen. Das Recht, Benutzerpostfächer zu exportieren, gehört dazu. Wenn Sie das Recht für das Zuteilen beziehungsweise das Exportieren von Benutzerpostfächern erhalten wollen, erstellen Sie am besten eine neue Verwaltungsrollengruppe, oder weisen einzelnen Anwendern das Recht zu. Sie verwenden dazu eine neue Verwaltungsrollenzuweisung. Dazu verwenden Sie das Commandlet New-managementroleassignment, dann die Rolle - die Rolle, um Benutzerpostfächer zu exportieren, heißt: "Mailbox Import Export" Anschließend wählen Sie den User aus, dem Sie das Recht zuweisen wollen, Sie können hier auch eine Gruppe verwenden, ich verwende jetzt einfach mal als Benutzernamen den Administrator, das Recht wurde jetzt zugewiesen, das heißt, das Recht, um Benutzerpostfächer zu importieren und zu exportieren wurde dem Administrator jetzt direkt zugewiesen. Wenn Sie eine Gruppe berechtigen wollen, verwenden Sie anstatt der Option User die Option Security Group, und schreiben danach den Namen der Gruppe auf. Wichtig ist, wenn Sie sich ein Recht zugewiesen haben, müssen Sie immer die Exchange Verwaltungsshell schließen und neu starten, da die Shell nur beim Starten die verschiedenen Rechte und Commandlets zur Verwaltung einliest. Das heißt, wenn Sie nicht neu starten, haben Sie auch nachdem Sie sich das Recht zugewiesen haben, Postfächer zu exportieren, noch nicht das tatsächliche Recht, die Postfächer zu exportieren. Für das Exportieren oder Importieren von Postfächern in Exchange Server 2013 stehen die beiden Commandlets New-mailboxexportrequest oder New-mailboximportrequest zur Verfügung. Wenn Sie das entsprechende Recht noch nicht haben, Benutzerpostfächer zu exportieren oder zu importieren, erhalten Sie bei der Auswahl dieser Commandlets eine Fehlermeldung, dass die Commandlets nicht zur Verfügung stehen, beziehungsweise, dass es die Commandlets nicht gibt, da die Verwaltungsshell mit ihrem Sicherheitskontext die Commandlets nicht lesen kann. Mit New-mailboxexportrequest überprüfe ich jetzt das Recht, Sie sehen, ich kann hier das Commandlet ausführen, das heißt, ich habe auch das Recht, Postfächer zu exportieren. Wenn Sie sich Beispiele für den Befehl anzeigen lassen wollen, verwenden Sie das Commandlet - ich lösche jetzt mal den Bildschirm - help New-mailboxexportrequest mit der Option examples. Nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, liest die Verwaltungsshell die verschiedenen Möglichkeiten des Commandlets ein, und zeigt Ihnen die Befehle und Beispiele an, mit denen Sie Postfächer in PST-Dateien exportieren können. Wie Sie hier an diesem Standardbeispiel sehen, ist der Export relativ einfach, Sie verwenden das Commandlet New-mailboxexportrequest, geben dann die Option Mailbox mit, und den Namen des Postfachs, und dann schließlich den UNC-Pfad mit der PST-Datei. Verwende ich jetzt mal als Mailbox den Administrator, und als filepath auf dem Server s1.contoso.int ich habe hier eine Freigabe erstellt mit der Bezeichnung temp, und exportiere jetzt den Administrator in die PST-Datei Administrator.pst. Also der Befehl New-mailboxexportrequest exportiert jetzt das Postfach Administrator in den Dateipfad s1.contoso.int\temp\administrator.pst

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!