Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Mobile Apps mit Cordova

Positionsanzeige mit Kartendiensten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video demonstriert die Verbindung der Positionsbestimmung über geolocation mit einem Kartendienst, um eine Karte mit der Position des Anwenders anzeigen zu lassen.
05:34

Transkript

Die Technik der Geolokalisierung eröffnet in einem Mobilgerät eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie sehen hier beispielweise, dass die Position von einem Anwender des Smartphones in einer Karte angezeigt wird Man nennt das ein Matchup. Das heißt, es wird eine Technologie mit einer anderen Technologie verknüpft. In diesem Fall einem Kartendienst Die reine Programmierebene hat 2 Phasetten Einmal das, was man mit Geolokalisierung macht, also die Bestimmung der Position über 'get current position' und die Auswertung der Positionsobjekte und das andere ist hier eine Technik, die auf einem Kartendienst basiert jetzt so wie Google Maps, und in diesem Bing In der eigentlichen HTML-Datei, die dieser Cordova-App zur Grunde liegt gibt es in dem Bereich, wo die eigenen Informationen angezeigt werden jetzt einen div-Bereich, der mi einer 'ID' karte versehen ist In der generierten Standard-Javascript- Datei wird eine Funktion 'ort' aufgerufen und dort findet die Geolokalisierung statt, aber auch die Verwendung der Karte Man sollte bei der HTML-Datei jetzt beachten, dass hier eine weitere Script-Referenz zu finden ist,die speziell einen Kartendiens referenziert In diesem Falle nehmen wir Virtual Earth, das ist also der Kartendienst von Microsoft Bing. Dort könnten Sie auch Google Maps nehmen. Man muss beachten, dass diese Kartendienste nicht mit allen Platformen gleich gut interagieren unnd der Emulator, den Sie hier in dem Video sehen ist ein Windows Chrome Emulator gegebenenfalls nutzt man dann unter anderem Platform vielleicht anderen Kartendienste 'Google Maps' als Schlagwort. Die eigentliche JavaScript-Datei Die Funktion 'ort' Versucht eine Geolokalisierung und wenn das funktioniert wird mit 'get current position' die aktuelle Position aufgerufen und das ist der Callback auf den Erfolgsfall, das ist der Callback für den Fehlerfall. Und wenn überhaupt keine Geolokalisierung geht Das heißt diese Objekt hier wird als 'fault' interpretiert, dann wird hier eine allgemeine Fehlermeldung ausgegeben Eben Callback für den Erfolgsfall, findet jetzt alles statt, was interessant ist Es gibt so einige Variablen,die werden von dem Kartendienst benötigt und die sind spezifisch, auf diesen einen Kartendienst ausgerichtet, Bei Google Maps sieht das ein bisschen anders aus. Im Wesentlichen läuft das aber gleich Das hier ist die Bestimmung des Längen- und Breitengrads Hier ist der Breitengrad und das ist der Längengrad Das sind Werte, die man in diesem Kartendienst in der Regel verwenden kann Ansonsten wird es hier der Bereich der Karte mit der Breite festgelegt und dann, das ist aber,wie gesagt,abhängig vom konkreten Kartendienst ein Objekt erzeugt, was diese Position in der Karte repräsentiert dann wird eine Karte generiert, die eigentliche Mapp geladen, also die Karte geladen, dazu werden diese Positionen benutzt, die wir hier verwenden das heißt dieses Objekt, das aufgrund der bestimmten Länge und Breite diese Information hier enthält. Es wird der Soomfaktor festgelegt, wird festgelegt ob Sie eine hybride Karte, eine Reine geographische Karte oder eine Straßenkarte sehen. Diese verschiedenen Modi werden Sie kennen und noch so ein paar Parameter, die Sie danach gucken müssen in der Dokumentation des jeweiligen Kartendienstes Das legt fest, dass die Karte an dem bestimmten Punkt hier oben zentriert wird und dann wird noch so ein Pointer, so ein Marker in die Karte gesetzt genau auf dem Zentrum,das ist die Position an der ich mich angäblich jetzt befinde Also hier. Beachten Sie das ist ein Emulator, der mit fiktiven Daten für die Positionsbestimmung arbeitet. Ich befinde mich nicht hier, wo immer das auch sein mag In der Realität allerdings würde die Position, die ich so bestimmt habe dazu genutzt, um so einen Marker zu setzen um anzuzeigen wo ich mich gerade befinde Wir haben also in diesem Video gesehen, dass man mit der Geolokalisierung viel mehr machen kann, als nur die Werte auszulesen und einem Anwender zu zeigen Ganz im Gegenteil, diese Ortbestimmung ist die Basis von einer ganzen Menge von sinnvollen Anwendungen, wobei so ein Matchup in Verbindung mit einer Karte rein optisch auch schon, für den Anwender sehr sehr viel bringen wird

Mobile Apps mit Cordova

Schreiben Sie mit Cordova mobile Apps, die nicht nur auf einer bestimmten mobilen Plattform laufen, sondern in verschiedenen Umgebungen.

3 Std. 58 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!