Porträt- und Beautyretusche

Porträtretusche – eine Einleitung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Beauty-Retusche, Porträt- oder Charakterporträt-Retusche – in diesem einleitenden Video erklärt Calvin Hollywood, wo die Unterschiede liegen und worauf es ankommt.

Transkript

Bevor es an die Retusche-Techniken geht, möchte ich ein wenig darüber sprechen was denn überhaupt eine Beauty-Retusche ist bzw. eine Portrait- oder Charakterportrait-Retusche. Wo liegen die Unterschiede? Wie sind die Herangehensweisen? Und dabei beginne ich jetzt mit einer Beauty-Retusche. Dies seht ihr jetzt gerade hier, das ist das finale Ergebnis, und wenn wir hier mal etwas näher heranzoomen, dann sehen wir eine perfekte Haut, schöne Augen, und eine wirklich hübsche junge Dame. Und bei einer Beauty-Retusche ist es so, da geht man meistens etwas mehr dran, als bei einer normalen Portrait-Retusche, d. h. die Haut wird weichgezeichnet, die Augen werden vielleicht etwas nachgeschminkt und je nach Verwendungszweck kann es sein, dass am Ende ein Bild herauskommt, was dem Original nicht mehr ganz so ähnlich aussieht. In diesem Film handelt es sich noch um eine relativ normale Beauty-Retusche, das sehen wir, wenn wir uns das Original einblenden, dann erkennt man gut, dass man den eigentlichen Menschen nicht groß verändert hat. Ein klein wenig wurden die Ohren korrigiert, es wurde sehr viel mit Licht gemalt, und die Person wurde mit Highlights noch etwas verschönert, Akzente wurden gesetzt, und das ist in meinen Augen eine klassische Beauty-Retusche.# Die Arbeitszeit für solch eine Art der Retusche betrug hier etwa zwei Stunden, und wie erwähnt handelt es sich eher um eine dezente Beauty-Retusche. Man kennt es auch aus der Werbung, dass solche Beauty-Retuschen durchaus mal etwas extremer ausfallen können. Man sollte bei einer Beauty-Retusche immer unterscheiden für wen man das Bild retuschiert. Retuschiert man also eine Beauty-Aufnahme für die abgebildete Person, dann würde ich auf extreme Korrekturen an den Körperformen oder an den Gesichtszügen definitiv verzichten, auch wenn es sich um eine Beauty-Retusche handelt, sondern ich würde nur soweit gehen was man auch live schminken könnte. In diesem Fall habe ich das Bild für mein eigenes Portfolio bearbeitet, daher habe ich auch einen Eingriff ein klein wenig in die Ohren eingenommen, wobei ich der Meinung bin, dass selbst das Modell das im Nachhinein nicht mehr feststellen könnte. Soviel erst einmal, ein paar Gedanken zu einer Beauty-Retusche. Nun gehen wir mal in eine etwas extremere Retusche. In dem Fall handelt es sich ebenfalls um eine Beauty Retusche, allerdings würde ich die Art der Retusche auch eher mit künstlerische Beauty-Retusche bezeichnen. Schauen wir uns mal das Original an. So kommt das aus der Kamera, und ohne diese Textur im Vordergrund sieht man schon, dass hier die Person nicht in ihren Körperformen verändert wurde, Aber man sieht gerade an den Augen und an den Glanzstellen, Gerade auch der Augenbereich, der ist unnatürlich, da wurde etwas mehr Gas gegeben, natürlich unter dem Aspekt weil später eben auch noch diese Textur überlagert wird und daher war es auch notwendig, dass die Augen etwas mehr betont werden, sonst wären die gerade in Kombination mit der Textur etwas untergegangen. Und auch das ist eine Beauty-Retusche allerdings, dadurch dass eben das Bild mit Texturen manipuliert wird, würde ich eher sagen, eine künstlerische Beauty-Retusche. Kommen wir nun einmal zu einer Portrait-Retusche und da werdet ihr gleich sehen, dass die Retusche schon sehr dezent ist. Wir vergleichen das Ganze mal mit dem Original. So kam das aus der Kamera und was ihr hier jetzt seht ist eine "5 Minuten"-Retusche. Es wurde eine leichte Vignette eingefügt um den Betrachter noch ein wenig mehr auf den Bereich zu bringen. Ich habe hier schon fotografisch versucht, dem Bild eine Tiefe zu geben, durch die Haltung, die er einnimmt. Durch die offene Blende, sieht man gut, dass das Gesicht wirklich im Mittelpunkt ist. Was noch betont wurde wurde der Bart, ... der Bart ist in meinen Augen ein wesentliches Charaktermerkmal ... und ich habe die Augen etwas betont. Und das war die Retusche. Es wurde auch noch ein bisschen mit Wärme gespielt also die Aufnahme wurde etwas wärmer gestaltet. Und eine "5 Minuten"-Portrait-Retusche ich würde es nicht mal als Charakterportrait-Retusche bezeichnen sondern wirklich als Standard-Retusche in der Portraitfotografie. Wenn es um die Charakterportrait-Retusche geht, dann kommen wir zu einem Thema wo sich die Definition oder die Meinungen sehr auseinandergehen. Unter einem Charakterportrait verstehen die meisten eine ältere Person, schwarz-weiß, viele Falten im Gesicht. Das muss es aber meiner Meinung nach gar nicht sein. Ich finde, auch mit einer jungen Dame kann man ein Charakterportrait erstellen. Für mich sind bei einem Charakterportrait Merkmale wichtig, dass sich die Person wiedererkennt. Das kann eine Pose sein, eine Haltung, ein Gesichtsausdruck. Und eine fremde Person, welche diese Person noch nie gesehen hat welche das Modell noch nie gesehen hat, für die ist es natürlich sehr schwer festzustellen, ob es sich um ein Charakterportrait handelt. Wenn aber die Person selbst ihre eigene Aufnahme sieht, oder Freunde, Bekannte die Aufnahme sehen, und dann das Gefühl haben, ja das ist der Eberhard, so kenne ich ihn, dann finde ich, ist die Charakterportrait-Retusche gelungen. Wir schauen uns mal das Original an. Das wurde vor einem grauen Hintergrund fotografiert, und man sieht auch hier, dass die Person überhaupt nicht verändert wurde. Und das ist meiner Meinung nach ganz wichtig bei Charakterportraits, bei den natürlichen Charakterportraits. Es gibt mit Sicherheit auch Ausnahmen, wo man einen Charakter übertrieben darstellen kann, wenn man ein lachendes Grinsen vielleicht noch etwas verstärkt oder wie auch immer. Aber bei einem natürlichen Charakterportrait finde ich, sollte die Person nicht verändert werden. Man sieht hier auch einen kleinen Zwischenschritt, ohne dass man eine Textur einfügt, dann würde das Ganze so aussehen. Und wenn man dann noch ein bisschen persönliche Handschrift mit einbringen möchte, das mache ich sehr gerne. Und da kann man da auch eine Textur einfügen, dann sieht das Ganze so aus, auch noch mal ein bisschen mit Licht experimentiert Und das ist ein Charakterportrait. Dieses Bild zeigt z. B. Eberhard Schuy und wer Eberhard Schuy kennt, der kennt auch genau diesen Gesichtsausdruck, den er hier gerade hat. er hat eine sehr ruhige, entspannte Haltung. Ich habe das Ganze extra im Querformat gemacht, Um dem Ganzen Raum, Luft, Ruhe zu geben. Er ist ein Still life-Fotograf, die sind so diese Menschen. Die sind meist etwas ruhiger und gelassener uns so ist der Eberhard. Eberhard arbeitet auch sehr viel mit Texturen, auch sehr viel mit Licht und Schatten, deswegen auch dieser Licht- und Schattenverlauf im Hintergrund. Und ich habe das Bild Eberhard gezeigt, und er sagte definitiv, das bin ich, das ist getroffen. Und so muss das eigentlich sein. Gut, jetzt habt ihr so ein paar Gedanken gehört, wie ich persönlich ticke. Macht euch definitiv auch noch mal ein eigenes Bild, entscheidet selbst, wie ihr die Bilder retuschieren wollt. Das waren jetzt meine Sichtweisen, und die haben hoffentlich ein wenig geholfen, bei der Unterscheidung zwischen Beauty-Portraits, normalen Portraits und Charakterportraits.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!