Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apache Webserver Grundkurs

Port-Konflikte in Linux lösen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Teilweise führt die Belegung von Ports bei einem Webserver zu Problemen mit anderen Programmen. Eine spezielle Konfigurationsdatei beinhaltet in Ubuntu sämtliche Informationen über die vom Webserver verwendeten Ports.
02:45

Transkript

Es kann sein, dass Ihr Apache Probleme bekommt, wenn andere Programme dieselben Ports verwenden, wie er. Und auch wenn es gut ist, wenn Sie dann versuchen bei den anderen Programmen dafür zu sorgen, dass die sich andere Ports suchen, so ist es durchaus von Bedeutung, wenn Sie wissen auf welchen Ports Ihr Apache oder auch Ihr MySQL tatsächlich sein Ohr hinhält. Und das finden Sie am besten dadurch raus, vor allem bei einem Ubuntu System, Wenn Sie in die Datei wechseln, Wo Ihre Apache Einstellungen liegen. Und das ist in unserem Fall in Apache 2 und wenn Sie damit LS sich jetzt anhören was in diesem Apache2 Ordner drinen liegt, dann sehen Sie erstmal die klasische Konfigurationsdatei, aber davon ausgelagert, gibt es eine eigene Datei, die sich nur mit den Ports beschäftigt. Und wenn wir da mit Hilfe von "cat" kurz hineinschauen, Dann sehen Sie, dass es vor allem zwei Orte gibt, wo ein Apache hinhören, so zu sagen. Das eine ist der klassische Port für einen Webserver, nämlich Port 80. Da sollte sich gar nichts anderes herumtreiben. Und falls Sie eine Seite mit SSL betreiben, das heißt, falls das SSL Modul zum Einsatz kommt, Dann gibt es noch den Port 443, der dann klasischerweise für eine sichere Seite zuständig wäre. Daneben gibt es noch einen Port, nämlich Port 22, der dann interessant sein könnte, wenn Sie SSH verwenden oder auch der Port 3306. Der wird von MySQL belegt. Aber das sind eben diese vier Ports und die Orte an dennen Sie die Porteinstellungen noch ändern können. Was ich aber mit sehr viel Vorsicht machen würde, ist auf der einen Seite eben dieses ports.conf, aber dann gibt es auch noch zusätzlich in sites-available Einstellungen, die Sie verändern müssen, das heißt, wir gehen jetzt mal auf "sites-available". Und wenn wir da hineinschauen, merken wir, dass wir jetzt nocheinmal zwei Konfigurationsdateien haben. Und sollten Sie Verändungen treffen, müssten Sie sich auch dort treffen. An diesen drei Rädchen können Sie drehen, aber ich würde Ihnen raten, dass Sie versuchen eher be den anderen Programmen, die diese Konflikte verursachen anzusetzen, und dort die Port-Angaben ändern, denn das ist einfach klassisch, dass ein Webserver auf Port 80 auf Anfragen wartet.

Apache Webserver Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Apache für den Einsatz als Web- und Test-Server installieren und konfigurieren.

3 Std. 50 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Apache HTTP Server Apache Webserver 2.4
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2014
Aktualisiert am:17.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!