Porträt- und Beautyretusche

Poren zurückholen

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie's mal übertrieben und zuviel aufgelegt, wirkt die Haut porenfrei und unnatürlich. Um die natürliche Hautstruktur zurückzuholen, können Sie Calvins Praxistipps nutzen. Das wirkt auch für Bereiche, in denen die Struktur nicht gut zu sehen ist.

Transkript

Es gibt Situationen, da übertreibt man auch mal mit der Retusche, so wie in meinem Fall hier bei der Haut-Retusche. Hier habe ich mal etwas mehr aufgetragen, und jetzt sieht die Haut schon sehr puppenhaft aus, unnatürlich, ich habe die Poren zerstört, es ist nicht unbedingt die schönste Retusche. Schauen wir uns nochmal das Original an, so sah das Ganze vorher aus, so nach meiner Retusche. Und ich würde sagen, das kann man schon etwas besser machen. Ich habe also die Poren mehr oder weniger zerstört, bzw. habe mich für eine Retusche-Technik entschlossen, bei der die Poren eben mehr oder weniger in Mitleidenschaft gezogen werden. Doc welche Möglichkeiten gibt es nun, Poren wiederzuholen. Und genau darum geht es in diesem Film. Das kann man sowohl bei einer übertriebenen Retusche einsetzen, aber auch bei Bildern, wo es vielleicht Hautbereiche gibt, bei denen die Hautstruktur weniger gut zu sehen ist. Dann kann man sich die auch gerne von einer anderen Stelle holen und wie das Ganze geht, das zeige ich jetzt. Dazu habe ich hier mal meine übertriebene Haut-Retusche und hier mein Original. Und diese Original-Ebene werde ich jetzt duplizieren, und dann einmal ganz nach oben setzen. Man muss nicht das ganze Bild duplizieren, man kann sich auch nur gewisse Bereiche herauswählen, denn mir geht es jetzt darum, aus dieser Ebene die Poren zu gewinnen. Alles andere möchte ich ausblenden, ich möchte also nur die Poren im Bild haben. Und dazu eignet sich der Hochpassfilter wirklich sehr gut. Den habe ich jetzt mal hier, mit einem Pixelwert von etwa "3,0" angebracht. Je höher der Pixelwert, umso stärker wird die Hautstruktur. In dem Fall würde ich es wirklich bei 1 bis 4 Pixel lassen, ich nehme vielleicht doch mal 4 Pixel, und jetzt sieht man, dass ich die Hautstruktur wieder habe. Das ist natürlich nicht unbedingt immer die beste Hautstruktur, vorher sollte natürlich eine Haut-Retusche noch durchgeführt werden, das habe ich in dem Fall auch gemacht. Und diese Hautstruktur, die möchte ich aber jetzt noch etwas optimieren, noch etwas gleichmäßiger gestalten. Und dazu füge ich ein Rauschen ein. Ich gehe über Filter/Rauschfilter/Rauschen hinzufügen, und in den meisten Fällen langen drei bis vier Prozent Rauschen um dieses Hautbild ich nenne es mal, noch etwas poröser zu gestalten, nicht ganz so clean, nicht ganz so digital nicht ganz so sauber. Und dazu wähle ich eben drei Prozent in der Gaußschen Normalverteilung und auf jeden Fall Monochromatisch, damit wir keine Farben im Bild haben. Ich drücke auf OK, und jetzt ändere ich die Füllmethode. Und beim Ändern der Füllmethode, in einem dieser Mischmodis, wird dann grau ausgeblendet, alles was heller ist als 50 Prozent Grau bleibt im Bild und alles was dunkler ist als 50 Prozent Grau bleibt ebenfalls im Bild. Ich starte mal mit der Füllmethode Weiches Licht, und jetzt sieht man schon ganz gut, dass diese Hautstruktur verstärkt wurde. Jetzt blenden wir uns nochmal diese übertriebene Retusche ein, die sehr glatt, sehr unnatürlich aussieht. Wenn wir uns jetzt aber die Struktur wieder einblenden, wird das Ergebnis schon viel besser, d. h. wenn man mal mit der Retusche übertrieben hat, dann kann man mit dieser gezeigten Technik wieder die Poren zurückholen. Und wenn wir uns mal den Vorher/Nachher-Vergleich einblenden, von beiden Ebenen, und das mache ich hier mit gedrückter "Alt"-Taste und einem Klick auf das Augensymbol, dann sehen wir, dass das eigentlich schon mal eine ganz gute Retusche ist. Und wenn ich diese Poren-Ebene bzw. diese Details zurückholen-Ebene nicht überall benötige, wie z. B. auf den Augen, dann erstelle ich mir hier einfach eine schwarze Maske, mit gedrückter "Alt"-Taste, und jetzt male ich an den Stellen die Poren zurück an denen ich sie benötige, und das ist auch die Vorgehensweise, die ich empfehle, d. h. ich fange jetzt mit der Stirn an, ich nehme eine weiße Vordergrundfarbe, und male mir hier mal an der Stirn, diese Ebene oder diese Poren, zu 50 Prozent wieder zurück. Jetzt gehe ich weiter nach unten, wähle auch hier 50 Prozent, und stelle jetzt dann auch fest, dass man gerade so im Wangenbereich, da könnte man durchaus noch etwas mehr Poren zurückholen, also male ich nochmal mit den 50 Prozent hier drüber, und jetzt wird es schon wesentlich natürlicher. Und ich gehe nochmal hier unten drüber. Und jetzt schauen wir uns das mal an, wie das ohne, bzw. mit diesen Poren dann aussieht. So war es ohne, das war alles noch ein bisschen zu clean, und jetzt, das sieht gut aus, jetzt haben wir wieder die Poren zurückgeholt. Diese Technik einfach mal im Hinterkopf behalten, Sie eignet sich wie gesagt sehr gut um im kompletten Bild die Poren zurückzuholen, aber vielleicht auch nur in gewissen Bereichen, wo ein bisschen Poren auf der Strecke geblieben sind. Es gibt auch wirklich Gesichtstypen, die an manchen Stellen des Gesichtes oder am Körper weniger Hautporen haben, und mit dieser Technik lässt sich das wirklich ganz einfach korrigieren.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!