Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

WordPress 4 für Profis

Plug-ins per Hand deaktivieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Manchmal wirft ein Plug-in einen schweren Fehler und es hilft alles nichts: man muss es per Hand deaktivieren. Hier lernen Sie, wie das geht.
02:19

Transkript

Plug-Ins sind eine feine Sache bei WordPress, aber manchmal kann es vorkommen, dass ein oder mehrere Plug-Ins Ihre Seite komplett zerhauen und dass Sie auch nicht mehr so ohne weiteres auf den Deaktivieren-Button klicken können. Deswegen zeige ich Ihnen jetzt mal die Holzhammer-Methode, wie Sie gegen den Willen von WordPress Plug-Ins deaktivieren können. Es gibt zwei Ansatzpunkte: Sie gehen auf die Dateiebene von WordPress in den Ordner wp-content, plugins. Da sehen Sie ja die unterschiedlichen Plug-Ins, die alle auf Ihrem System sind. Und hier benenne ich jetzt einfach mal ein Verzeichnis um: css-plus, das ist zum Beispiel kaputt. Also ändere ich hier den Namen. Wenn ich jetzt zurück nach WordPress gehe und mir das Ganze nochmal anschaue, welche Plug-Ins denn jetzt installiert sind, dann sagt WordPress: „Das Plug-In css-plus wurde deaktiviert, weil da irgendwie ein Fehler aufgetaucht ist." Das ist die eine Variante: Sie ändern einfach den Namen einer Datei. Sie können natürlich auch alle Plug-Ins auf einmal deaktivieren, indem Sie einfach diesen Plug-In-Ordner umbenennen. Aber wenn Sie keinen Zugriff auf die Dateiebene haben, dann können Sie alle Plug-Ins auch aus der Datenbank heraus deaktivieren. Dazu bin ich jetzt hier auf phpmyadmin, dann gehe ich auf wp_options und wenn ich jetzt alle Einträge in dieser Tabelle nach dem option-Namen sortiere, habe ich hier diesen option name active plugins, und da kann ich einfach auf Bearbeiten gehen und den gesamten Inhalt einfach herauslöschen. Ich gehe auf OK. Und wenn ich jetzt zurück nach WordPress gehe und mir mal die Plug-Ins anschaue, dann hatte ich bisher fünf aktive Plug-Ins und jetzt sind alle auf einmal inaktiv gesetzt. Jetzt kann ich nach und nach jedes einzelne Plug-In aktivieren und kann schauen, wo der Fehler aufgetreten ist. So kann ich Schritt für Schritt den Bösewicht herausfiltern. Also entweder ändern Sie den Namen auf der Dateiebene oder aber Sie löschen in der Tabelle wp_options den Wert für active plugins.

WordPress 4 für Profis

Profitieren Sie von den zahlreichen Praxistipps und arbeiten Sie effizienter mit Ihrem WordPress-System.

1 Std. 5 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!