Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Platzierungsoptionen, Sonderfarben in Bildern, Auflösung, Farbmodus

Testen Sie unsere 1928 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier geht es ums Platzieren von Bildern unterschiedlicher Dateiformate in Affinity Designer und darum, wie Affinity Designer mit diesen Bildern im Dokument umgeht.
05:10

Transkript

Typischerweise gehören zu einem Layout auch platzierte Fotos. Sie können Bilddateien in das Affinity Designer Layout platzieren. Dazu können Sie Bilder aus Affinity Photo oder anderen Bildbearbeitungsprogramm übernehmen. Affinity Designer kann die üblichen Austauschformate wie "jpeg" oder "tiff" sowie natürlich das native Dateiformat "afphoto" und auch "psd" das native Dateiformat von Photoshop importieren. Sie haben jetzt mehrere Möglichkeiten, die Bilder in Affinity Designer zu bekommen, zum Einen können Sie sie direkt vom Schreibtisch in das Layout ziehen. Affinity Designer hat aber auch einen eigenen Medienbrowser mit dem Sie auf den Standard Foto-Ordner von Ihrem Mac zugreifen können. Sie können natürlich über "Datei" "Platzieren" gehen. Hier wählen Sie den Ordner aus und wählen dann die Bilder aus. Ich beginne hier mal mit diesem Tiff, nach dem Auswählen können Sie entweder klicken, oder direkt dieses Bild aufziehen. Sehen wir uns noch ein weiteres an. Dazu verwende ich jetzt eine afphoto-Datei. Wenn Sie jetzt diese beiden nacheinander auswählen, dann sehen Sie hier oben, in der Kontextleiste, unterschiedliche Möglichkeiten. Ist die afphotot-Datei ausgewählt, dann sehen hier die Information, dass es sich um eine eingebettete Datei handelt, das heißt also, die Elemente sind jetzt native Affinity Designer Elemente und Sie können nun auf "Dokument bearbeiten" gehen und es wird in Affinity Designer in einem neuen Fenster geöffnet, und Sie können hier in der Pixelpersona zum Beispiel Bearbeitung an dieser Datei vornehmen, anschließend speichern, und es wird aktualisiert. Für diese Tiff-Datei haben Sie Platzierungsinformationen, das heißt Sie sehen hier die Auflösung des Bildes, sowie die effektive Auflösung, das heißt, wenn diese Datei skaliert ist, ich werde sie jetzt einmal mit gedrückter ALT Taste proportional skalieren, und Sie sehen dieser Wert der effektiven Auflösung ändert sich, wenn Sie die Größe dieses Bildes im Layout ändern. Diese Informationen haben Sie nur bei bestimmten Dateiformaten, das heißt nicht bei diesen eingebetteten Dateien, wie dem afphoto. Darüber hinaus können Sie dieses Bild ersetzen, das heißt, wenn Sie hier drauf klicken, dann können Sie ein anderes Bild auswählen und es wird ersetzt. Die direkte Bearbeitung steht hier nicht zur Verfügung. Interessant ist nun auch wie Affinity Designer mit den unterschiedlichen Farbmodi umgeht. Sie kennen das wahrscheinlich aus anderen Layoutprogrammen, dass Bilder bei der Ausgabe durch das Farbmanagament konvertiert werden. Das ist Interessant, natürlich bei rgb-Bildern, wenn sie hinterher einen CMYK-PDF ausgeben, dass diese rgb-Bilder konvertiert werden können, in den Farbraum CMYK. Affinity Designer macht genau das, allerdings wendet es diese Konvertierung auch auf CMYK Bilder an, wenn die einen anderen Farbmodus verwenden, als den des Dokuments. Wenn Sie also CMYK Bilder in Ihrem Affinity Designer Layout platzieren dann sollten Sie schon darauf achten, dass diese Bilder im Farbmodus vorliegen, den Sie auch in dem Dokument verwenden. Auch Graustufenbilder, und bei denen ist es natürlich etwas kritischer, würden konvertiert werden. Graustufenbilder können Sie in Affinity Designer nur in reinen Graustufenlayouts gefahrlos verwenden. Sehen wir uns noch einen Punkt an, und das betrifft die Transparenz. Dieses Bild ist in Affinity Photo transparent freigestellt, und Sie sehen diese Transparenz wurde übernommen. Das heißt also, die freie Form dieser Blume ist freigestellt, und Sie können das auf andere Grafikelemente stellen oder wie hier auf ein anderes Foto. Das wird übernommen bei afphoto-Dateien, sowie auch bei psd-Dateien. Sie sehen also, Sie können platzierte Bilder vielfältig in Ihrem Layout verwenden, aber Sie müssen einige Dinge beachten, die darüber entscheiden, wie im Ausgabeprozess mit diesen Bildern umgegangen wird, und welche Bearbeitungsmöglichkeit Sie in Affinity Designer haben.

Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Lernen Sie, am Beispiel eines Flyers, Drucksachen auf dem Mac zu gestalten.

2 Std. 9 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!