Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Platzhalter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Informationsmenge in den einzelnen Feldobjekten kann deutlich variieren, wodurch beim Drucken mitunter ungewünschte Leerräume entstehen. Dies lässt sich durch die Verwendung von Platzhaltern verhindern.
05:22

Transkript

Es kommt häufig vor, dass die Informationsmenge in einzelnen Feldobjekten sehr stark variiert. Dadurch können beim Drucken Leerräume entstehen, die FileMaker durch eine Angleichfunktion schließen kann. Sie sehen hier ein Layout mit Adressinformationen. Im ersten Satz sind hier zwar sämtliche Feldobjekte mit Inhalt gefüllt, innen ist aber noch reichlich Platz vorhanden. In den beiden übrigen Datensätzen sind hier einige Feldobjekte leer. In der Seitenansicht sind deutlich Lücken zu erkennen. Ich will nun versuchen, diesen Leerraum zwischen den Texten zu verringern. Dazu wechsle ich in den Layout-Modus. Ich markiere hier die betreffenden Elemente und aktiviere hier im Inspektor, in Registerposition "Freiraum entfernen" durch nach links. Wenn ich hier jetzt unter "Ansicht einblenden" anzugleichende Objekte erkläre, dann sehen Sie hier einige kleine Pfeile am rechten Rand des jeweiligen Feldobjekts und die zeigen in die Richtung, in der FileMaker versucht, einen Angleich vorzunehmen. Analog kann ich auf diese Weise auch Freiräume nach oben ausgleichen, und ich kann hier übrigens auch einstellen, dass Objekte nicht gedruckt werden sollen. Ich schaue mir jetzt das Ergebnis im Seitenansicht-Modus an, und hier sind zwar die Abstände zwischen den einzelnen Feldobjekten verringert, aber so richtig berauschend ist das Ergebnis nicht. Ich versuche deshalb mein Glück mit Platzhaltern. Diese ermöglichen Kombinationen von statischem Text und variablen Feldinhalten in Layouts. Sie passen die jeweilige Textmenge eines Feldes für jeden Datensatz automatisch an. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Erstellung von Serienbriefen. In den vordefinierten Layouts für Etiketten und Briefumschläge finden sie ebenfalls Anwendung. Ich wechsle also in den Layout-Modus. Platzhalter verfügen über keine eigene Schaltfläche hier in der Status-Symbolleiste. Ihre Platzierung auf einem Layout muss ich hier über das Menü "Einfügen - Platzhalter" vornehmen. Und hier kann ich jetzt ein Element auswählen - ich tue das per Doppelklick -, und das bringe ich mal hier nach unten, damit das hier etwas besser zu sehen ist. Ein Platzhalter ist die  Layout von zwei öffnenden und zwei schließenden spitzen Klammern dargestellt, und dazwischen befindet sich der Feldname. Ich kann hier mit dem Textwerkzeug auch statischen Text eingeben, beispielsweise hier "Mein Name ist", das schiebe ich noch mal ein bisschen nach links. Und ich kann hier auch Feldnamen manuell eingeben. Ich muss sie nur dann eben von diesen spitzen Klammern umschließen. Wenn ich hier das im Blättern-Modus ansehe, dann sehen Sie: Hier ist der Nachname angegeben und hier - da war ich beim Feldnamen nicht ganz aufmerksam - den Feldnamen "Nachname" gibt es nicht. Ich muss also korrekt "pat.Nachname" angeben und wenn ich dann-- mir dann mir das im Blättern-Modus anschaue, dann ist hier der korrekte Name dargestellt. Ich kann im Blättern-Modus keine Informationen hier in einen Platzhalter eingeben oder bearbeiten. Ich lösche dieses Objekt jetzt mal wieder und wechsle in den Seitenansichtsmodus. Sie sehen hier, dass Platzhalter ein doch deutlich besseres Ergebnis in diesem Fall liefern als die Angleichfunktion. Ich vergrößere das jetzt hier noch mal ein wenig, und Sie sehen: Hier gibt es noch kleine Lücken. Das ist dann der Fall, wenn hier ein Feld fehlt. In diesem Fall der Titel. Und um das zu beseitigen, muss ich auf Formeln zurückgreifen. Hier ist der Titel vorhanden und hier ist es auch im ersten Fall dargestellt. Angleichungen und Platzhalter bieten also Möglichkeiten, unnütze Leerräume zwischen Textfeldern horizontal und vertikal zu beseitigen.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!