Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Asphaltsegler

Pinselwerkzeug per Shortcut steuern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Legen Sie für das Vergrößern und Verkleinern der Pinselspitze einen eigenen Shortcut an – oder verwenden Sie den bereits festgelegten. Nur so gelingt es Ihnen, den Pinsel flüssig und ohne Nachzudenken einzusetzen.
03:04

Transkript

Für den nun anstehenden Schritt ist es relativ wichtig, dass Sie die Pinselspitze intuitiv, das heißt ohne Nachzudenken, recht schnell größer und kleiner machen können. Warum ist das wichtig? Weil wir nun beginnen, den Schatten zu malen, den diese Sonne hier eigentlich hier auf der Straße hinterlassen müsste. Das hat zwei Gründe: Erstens mal, der Schatten müsste tatsächlich wirklich da sein. Also ich kann mir kaum vorstellen, dass hier die Sonne steht, hier stehen Fahrzeuge, Bäume und so weiter und hier dieser große Baum, und trotzdem haben wir hier keinen Schatten. Da müssten wir also einen Schlagschatten sehen. Und der zweite Grund ist der, dass wir damit natürlich unser Bild wunderschön strukturieren. Also damit Sie das machen können: Im ersten Schritt gehen wir zu "Bearbeiten", ganz runter zu den Tastaturbefehlen und in den Tastaturbefehlen können Sie nun die Tastaturbefehle für Werkzeuge, Bedienfeld oder Anwendungsmenüs festlegen. Ich weiß nicht auf was das steht hier bei Ihnen, wenn Sie das aufmachen. Es müsste aber unbedingt auf "Werkzeuge" gestellt werden. Denn damit sind genau diese Werkzeuge gemeint, hier in der linken Seite der Werkzeugleiste, und wenn Sie da ein Stück weit runterscrollen, dann finden Sie ungefähr kurz vor Schluss, nämlich etwa hier, die Pinselgröße vekleinern und vergößern. Das liegt bei mir auf "ö" und Raute. Es könnte sein, wenn Sie da noch nie was geändert haben, liegt das auf Raute und Apostroph, aber Sie können einfach diesen Apostroph anklicken, ein "ö" reinschreiben... Es ist auch bisher, wenn Sie es nicht anderweitig vergeben haben, noch nicht Adobe-seitig vergeben. Adobe, amerikanisches Programm, heißt "ö" kennen die nicht, gut für uns. Deswegen habe ich auch hier das "ü" und das "ä" bereits vergeben, für die Verringerung und Erhöhung der Kantenschärfe des Pinsels. Aber wirklich wichtig ist eigentlich nur das hier, das Verkleinern und Vergrößern der Pinselspitze, damit Sie das über die Tastatur machen können. Jetzt werden Sie sich fragen: Warum? Das kann ich doch auch schließlich hier oben machen. Natürlich können Sie das auch hier oben einstellen. Das geht. Aber wenn Sie jedes Mal, wenn Sie die Pinselspitze vergößern oder verkleinern müssen hier raufklettern müssen mit der Maus, dann kommen Sie nie in einen richtig schönen Mal-Workflow rein. Das ist das Problem und deswegen sollten Sie das über die Tastatur machen. Behehlfsmäßig wäre natürlich auch die Ctrl- und die Alt-Taste denkbar. Ctrl- und Alt-Taste drücken, dann kann man, wenn man nach links und rechts fährt, die Pinselspitze vergrößern und verkleinern. Wurde man rauf und runter fahren, kann man sie unscharf und scharf machen. Geht, aber auch das ist ehrlich gesagt zweitklassig, wenn es ums Malen geht. Deswegen würde ich Sie bitten: Machen Sie das, gehen Sie zu "Bearbeiten", "Tastaturbefehle", was Sie hier unten finden, und suchen Sie sich einen Tastaturbefehl, um die Pinselspitze zu vergrößern und einen um sie zu verkleinern. Oder verwenden Sie die Befehle, die dort bereits eingetragen sind. Sie tun sich einen großen Gefallen, weil Sie beim Malen einfach intuitiver arbeiten können.

Composing mit Photoshop: Asphaltsegler

Lernen Sie, wie eine surreale Szene mit Photoshop hyperrealistisch umgesetzt wird. Neben Retusche, Maltechniken und Farbanpassungen kommt auch der Versetzen-Filter zum Einsatz.

3 Std. 0 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!