Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Pinselspitzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Pinselspitzen simulieren nicht nur Farbauftrag. Es gibt auch Spitzen, die wie Stempel eingesetzt werden können.
03:27

Transkript

Allen Malwerkzeugen ist gemeinsam, dass sie sich dieselben Pinselspitzen teilen. Sie unterscheiden sich nur in der Interpretation der Pinselspitzen. Ich möchte Ihnen jetzt einige dieser Pinselspitzen zeigen, damit Sie sehen, was es da alles gibt. Ich habe mir jetzt eine neue Datei angelegt. Ich habe eine relativ große Pinselspitze, die ich noch kleiner machen werde. Die erste Pinselspitze kennen Sie. Die wird immer wieder verwendet und in der Größe und der Dichte angepasst. Pinselspitzen können Sie an zwei Orten sehen, nämlich, indem Sie hier auf dieses Auswahlfenster klicken, dann bekommen Sie alle Pinselspitzen, aber auch hier drüben auf der rechten Seite haben Sie einen eigenen Dialog, der sich mit den Pinselspitzen beschäftigt. Eine klassische Pinselspitze hat zwar unterschiedliche Strukturen, mit denen sie aufgetragen wird, aber sie hat keine Farbe. Diese Form der Pinselspitzen gibt es nur in Schwarz. Sie können sie in der Größe anpassen, Sie können das Seitenverhältnis verändern, oder den Winkel des Auftrags. Aber sie wird immer schwarz sein. Nur ganz wenige dieser Pinselspitzen bringen etwas Farbe ins Leben. Hier ist eine davon. Wenn man die aufträgt, erzeugt sie eine Dynamik. Ich muss jetzt nur das Seitenverhältnis wieder korrigieren, sonst sehen wir nicht viel davon. Sie hat so einen Zufallsgenerator dabei, der unterschiedliche Größen erzeugt. Sie können ihn einsetzen, um so ein Glühen vorzutäuschen. Sie haben hier unten die Möglichkeit, dass Sie bei den Pinselbreiten einen Abstand einstellen können, mit dem der Auftrag erfolgen soll. Wir werden aber eine neue Ebene mit weißer Füllart wählen, damit wir wieder mehr sehen können. Hier habe ich jetzt einen sehr großen Abstand gewählt. Wenn ich den Abstand jetzt wieder reduziere, tauchen diese Symbole auch häufiger auf. Ich möchte Ihnen zum Schluss natürlich die beiden Highlights nicht vorenthalten. Das eine sind Blätter. Mit denen können Sie einen kleinen Blätterwald imitieren. Und seit ganz von Anfang an dabei ist der Paprika. Am Paprika kann ich Ihnen besonders gut zeigen, wie sich das mit dem Winkel und den Seitenverhältnissen verhält. Ich kann ihn in alle Richtungen drehen und von der Größe her einen richtigen Berg an Paprika erzeugen. Pinselspitzen sind also mehr als nur die Möglichkeit, Farbe aufzutragen. Sie können sich mit den Pinselspitzen auch Symbole ins Bild holen.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!