GIMP 2.8 Grundkurs

Pinselspitze selbst erzeugen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie können eigene Pinselspitzen dauerhaft erstellen und im passenden Ordner mit dem entsprechenden Format abspeichern. Danach brauchen Sie diese nur neu zu laden und schon können Sie auf Ihren neuen, eigenen Pinsel zurückgreifen.
05:39

Transkript

Sie haben die Möglichkeit, sich selbst Pinselspitzen zu erzeugen. Sie können Sie dann hier wiederfinden und weiter verwenden. Aus diesem Grund möchte ich gern aus diesem springenden Mann eine Silhouettenfigur machen, die ich dann als Pinselspitze abspeichere, um sie später wiederverwenden zu können. Zuerst werde ich mir den Mann ein bisschen zuschneiden. Das heißt, ich werde mir nur das behalten, was ich dann tatsächlich brauche. So. In einem zweiten Schritt werde ich jetzt über Farben mir das Bild in seine einzelnen Farben zerlegen. Ich bleibe im RGB-Farbmodus und sage OK. Ich bekomme jetzt in einem Extrafenster die drei Farben ausgewertet. Ich schaue jetzt, welches davon am ehesten meinen Bedürfnissen entspricht. Ich werde mich an den blauen Kanal halten, weil der mir am besten diesen schwarzen Bereich herausarbeitet. Ich werde versuchen, das noch zu vertiefen, indem ich über Farben Helligkeit und Kontrast mal ziemlich ... rausarbeiten möchte. Eine starke Abgrenzung zwischen dem hellen und dem dunklen Bereich. Ich sage jetzt OK. Und im letzten Schritt werde ich diese noch hell durchschimmernden Bereiche mit einem schwarzen Pinsel übermalen. Dazu hole ich mir jetzt den Kopfbereich noch näher heran, suche mir einen Pinsel mit einer passenden Pinselspitze und male einfach ... in diesen Bereich. So. Dabei versuche ich, möglichst gut diese hell dazu schimmernden Bereiche dunkel zu bekommen, denn mich interessieren ja nur die Konturen. So ... Wenn ich das jetzt soweit einigermaßen habe, wie ich das möchte – da beim Kopf, bilde ich mir ein, sehe ich noch etwas. So ... Gut. Ich verkleinere meine Ansicht wieder. Nun kann ich mit dem Zauberstab die Figur auswählen. Wenn mir der Schwellenwert noch zu gering ist, kann ich den auch so lang raufsetzen, bis ich wirklich eine schöne, durchgehende Kontur habe. Und mit STRG-C kopiere ich mir die Auswahl in die Zwischenablage, wechsle zum anderen Bild sage STRG-V beziehungsweise CMD-V, um das Ganze wieder einzufügen, fixiere es auf einer neuen Ebene, kann jetzt die ursprüngliche Ebene löschen kann genau so dieses eigens erzeugte Bild hier löschen, ohne Abspeichern, und das Einzige, was ich jetzt noch tun sollte, ist, dass ich jetzt wirklich ein Graustufenbild daraus mache. Das erreiche ich über Bild Modus und ich wechsle hier in den Graustufenbereich. So. Jetzt muss ich das Bild nur noch exportieren. Und zwar in ein Format, so dass ich's dann später als Pinsel verwenden kann. Das finde ich unter Datei Exportieren. Wenn ich das Format nicht auswendig weiß, gehe ich hier auf dieses Plus und erweitere mir meine Dateitypenansicht. Hier bekommen SIe dann schon die einzelnen Einträge, Ich brauche zum Beispiel einen GIMP-Pinsel. Ich möchte ja hier einen GIMP-Pinsel erzeugen. Der hat die Endung gbr. Und ich sage Exportieren. Exportieren Jetzt habe ich einen Pinsel erzeugt. Jetzt ist nur noch die Frage, wo speichere ich diesen Pinsel hin? Das erfahre ich, wenn ich über Bearbeiten Einstellungen bei den Ordnern nachsehe, wo die Pinsel liegen. Da, wo das Häkchen ist, das ist der beschreibbare Ordner. Ich klicke ihn an und kopiere mir jetzt einfach diese Zeile mit STRG-C, sage OK und habe dann hier oben schon meine Computerzentrale. Hier füge ich einfach mit STRG-V den Ordner wieder ein. So. Und hier habe ich schon einen Pinsel drinnen. Ich hole mir jetzt aus meinem Malwerkzeug-Ordner noch den zweiten. Ich sage wieder STRG-C, um ihn mir zu kopieren, wechsle in den Ordner sage STRG-V und habe jetzt meinen springenden Mann ebenfalls bei den Pinseln. Ich schließe und muss jetzt nur noch hier unten meine Pinsel neu laden. Sie sehen, hier habe ich jetzt auch den springenden Mann als Pinsel zur Verfügung. Sie merken, mit ein paar wenigen Schritten können Sie sich selber eine Pinselspitze erzeugen, mit der Sie dann später weiterarbeiten können.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!