Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC Grundkurs

Photoshop und Fireworks

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Fireworks ermöglicht ebenfalls das Importieren von Photoshop-Dateien. Dabei kann entweder das Erscheinungsbild oder die Bearbeitbarkeit erhalten bleiben. Mit Segments und Hotspots kann hierbei eine Seitennavigation erstellt werden.

Transkript

Auch in Fireworks kann ich Photoshopdateien importieren und diese dann weiter bearbeiten. Wir gehen mal hier auf "Öffnen" und nehmen mal hier das Photoshop Mockup. Ich kann in den Ebenenkompositionen auswählen, welchen Zustand ich sehen möchte und wenn die Vorschau aktiviert ist, kann man das innerhalb eines kleinen Vorschaufensters dann auch sehen. Wir nehmen jetzt die Desktopansicht. Es gibt verschiedene Optionen und so kann ich die Bearbeitbarkeit von Photoshopebenen versuchen beizubehalten. Es kann allerdings sein, dass sich dadurch auch das Aussehen ändert - und das in diesem Fall auch tatsächlich nicht zu knapp. D.h. hier kann ich jetzt zwar Texte weiterbearbeiten, weil es bleiben entsprechend Texte in Fireworks, aber das Aussehen ist doch in weiten Teilen ein anderes. Ich öffne es daher einmal, ohne die Bearbeitungsfunktion beizubehalten, wählen wir es noch mal aus, sagen dieses Mal: "Erscheinungsbild von Photoshop-Ebenen beibehalten". Jetzt ist es zwar so, dass jedes Element noch einzeln bearbeitbar ist, aber es ist kein Text mehr. D.h. wenn ich jetzt mal in die Ebenen reingehe, sehe ich, das ist jetzt eine normale Bildebene. Immerhin kann ich so immer noch verschiedene Zustände ein- und ausblenden, um z.B. verschiedene Seiten in Fireworks zu gestalten. Ich könnte also die Seite duplizieren, jetzt eine zweite Seite definieren - wir zoomen mal ein bisschen raus - und auf dieser zweiten Seite ändere ich dann einzelne Ebenen. Hier bspw., gehen wir mal weiter runter, dass wir hier im Hauptinhaltsbereich diese App-Schaltfläche ausblenden und bei den Bildern bspw. diese Bildebene abblenden. Das Schöne an Fireworks ist, dass man ja Übergänge zwischen Seiten gestalten kann. D.h. ich kann jetzt z.B. hingehen und sagen, ich möchte ein Segment haben oder einen Hotspot. Dann kann ich hingehen und sagen, wir nehmen hier oben einen Hotspot auf dieses Element und das bringt mich direkt zu der Seite 1. Wir nehmen einen Hotspot auf ein Element daneben und das bringt mich zur Seite 1-Kopie. D.h. auf die Art und Weise kann ich eine Seitennavigation in Fireworks erstellen. Die Hotspots können wir noch ein bisschen skalieren. Ich habe sie etwas zu großzügig aus der Distanz eingefügt. Machen wir das Ganze noch ein bisschen ordentlich. Dann gehe ich noch einmal auf meine Seite eins zurück. Hier kann ich entsprechende Hotspotbereiche definieren und sagen, hier gehen wir zur Seite 1, einen neuen Hotspot einfügen, der bringt mich wieder zur Seite 1-Kopie. Das Ganze kann ich in einer Vorschau anzeigen lassen. Wir gehen dafür mal "Vorschau in Browser". Hier sehe ich mein Design - nur als Hintergrundbild, aber es ist klickbar. Ich kann zwischen den einzelnen Seiten hin- und herwechseln. Ich habe natürlich nur gesagt "Design einer Seite", vielleicht sollte ich sagen "aller Seiten", als "Vorschau im Browser" - "Vorschau aller Seiten in Chrome anzeigen". Jetzt kann ich entsprechend hin- und herklicken und sehe diesen Zustand und wieder zurück auf Startseite und sehe diesen. Das kann eine ganz interessante Sache sein, wenn man Designs in Fireworks testen möchte, wenn man Vorlagen in Photoshop erstellt hat und die möchte man teilweise anklickbar machen, damit sich ein Kunde vorstellen kann, wie ein Ablauf auf einer Webseite sein kann, wie man von einer Seite zur nächsten kommt. Das ist noch keine korrekte Umsetzung der Webseite, aber zumindest mal ein Navigationsentwurf.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!