Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Beautyfotografie und Retusche

Photoshop-Retuschetechniken

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bestimmte Photoshop-Techniken kommen bei fast jedem Beauty-Porträt zum Einsatz. Finden Sie heraus, welche Vorgehensweise für bestimmte Problembereiche am besten geeignet ist.

Transkript

Nun habt Ihr den fotografischen Part gesehen und jetzt geht es natürlich auch an die Retusche. Und bei der Retusche habe ich mir Gedanken gemacht, was ich da wohl am besten vermittle. Zuerst habe ich mit dem Gedanken gespielt, ein Bild einfach mal von A bis Z zu bearbeiten. Dann ist es aber immer so, dass man nicht alle Techniken zeigen kann, weil, je nach Bild benutzt man mal die Technik, dann mal eine andere und daher habe ich mich für folgendes entschlossen: Ich werde euch jetzt in den nächsten Minuten, meine besten Techniken im Bereich der Beauty-Retusche ausführlich zeigen. Und das sind nicht nur die besten Techniken in meinen Augen, sondern auch die Techniken, die ich am häufigsten nutze und fast bei jedem Bild anwende. Ich empfehle euch folgende Art und Weise des Konsums: Nehmt euch immer das Rohmaterial des jeweiligen Filmes, das ist auf diesem Videotraining vorhanden, und wendet nach dem Film, also Ihr schaut zuerst den Film in Ruhe an, macht Euch die Notizen, und danach wendet Ihr diese Technik direkt auf das mitgelieferte Rohmaterial an. Wenn Ihr das getan habt, dann sucht Ihr euch so zwei bis drei Bilder von Euch, wenn Ihr die schon habt, und wendet darauf dann genau die gleiche Technik an. Das ist quasi das Training dann. So findet Ihr auch heraus, bei welchem Bild die Technik besonders gut funktioniert, dass Ihr vielleicht ein bisschen die Werte abändern müsst, die Art und Weise, wie Ihr sie anbringt und das macht Ihr Film für Film so. Dann habt Ihr am Ende ein gutes Repertoire an Beauty-Retuschetechniken, die Ihr direkt auf Eure Bilder übertragen könnt. So, das ist der erste Part. Im zweiten Part habe ich Euch noch Photoshop-Dateien mit auf dieses Videotraining gelegt. Diese Photoshop-Dateien, die studiert Ihr bitte. Das bedeutet, Ihr öffnet Euch diese Photoshop-Datei. Ich habe das jetzt mal so gemacht. Da ist eine Photoshop-Datei und dann haben wir z.B. hier noch eine Photoshop-Datei und diese schaut Ihr Euch bitte Ebene für Ebene an und macht Euch Notizen. Ihr werdet nämlich anhand der ganzen Ebenen sehen, in welcher Reihenfolge ich retuschiere und wie stark ich retuschiere und was ich gemacht habe. Es wird auch noch ein Film auf diesem Videotraining sein, wo ich genau darauf eingehe, auf den Workflow. Aber hier seht Ihr z.B., wenn Ihr jetzt einen Doppelklick auf die "Raw" Datei macht, seht Ihr genau welche Regler ich betätigt habe. Die sind natürlich bei jedem Bild ein bisschen unterschiedlich. Z.B. hier könnt Ihr euch auch die "Dodge and Burn" Ebene einblenden mit gedrückter ALT-Taste auf dieses Augen-Symbol. Dann seht Ihr genau, wo hat er aufgehellt und wo hat er abgedunkelt. Das ist jetzt eine sehr einfache Photoshop-Datei. Z.B. bei diesem Bild hier, da ist die Photoshop-Datei schon wesentlich komplexer. Und auch hier könnt Ihr durchklicken, um alle Ebenen einfach mal zu sehen. Anhand von diesem Bild werde ich Euch den ganzen Workflow später noch mal erklären. Welche Reihenfolge, wie man da vorgeht und dann seht Ihr auch so ein klein wenig, etwas zum Thema Workflow. Was Ihr auch machen könnt, und das ist auch eine Empfehlung: Ihr macht das Ganze einfach so, dass Ihr Euch z.B. diese Photoshop-Datei nehmt und dann könnt Ihr die Originaldatei nehmen und einfach mal das Ganze nachbauen. Das Ganze geht wie folgt, Ihr geht einfach auf "Bild" und dann geht Ihr auf "Duplizieren". Das seht Ihr hier. Und jetzt habt Ihr das Ganze nochmal und jetzt könnt Ihr diese ganzen Ebenen einfach mal löschen und Ihr startet jetzt hier mit der Rohdatei. Und dann könnt Ihr immer wieder zwischen den Fenstern hin und her wechseln und sehen, was hat der Calvin hier gemacht, okay, das probiere ich jetzt direkt aus, indem ich wieder in die Kopie wechsle und mache dann hier z.B. mit einem Rechtsklick "Neues SmartObject durch Kopie" und wende dann die Techniken an. Wie gesagt, die Techniken werden jetzt alle erklärt, meine Schlüsseltechniken, meine besten Techniken, in den nächsten Filmen und ich bitte Euch darum, die ganzen Techniken, die Ihr gezeigt bekommt, bitte direkt auch zu üben und anzuwenden. Und jetzt, viel Spass mit der Retusche!

Beautyfotografie und Retusche

Hier bekommen Sie alles, was Sie brauchen, um den Einstieg in die Beauty-Fotografie zu meistern, dazu Tipps und Techniken, die auch erfahrene Beauty-Fotografen weiterbringen.

2 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!