Krisenkommunikation

Pflege der Medienbeziehungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier erfahren Sie, dass regelmäßige Kontakte zur Presse und anderen Medienvertretern nicht nur positive Effekte haben, sondern auch, wie man diesen direkten Draht aufzieht und beibehält.

Transkript

Medienbeziehungen werden nicht von einem Tag auf den anderen aufgebaut. Und wenn sie einmal aufgebaut sind, müssen sie gepflegt werden. Dies bedeutet, dass zumindest ein Sprecher der Firma regelmäßig in Kontakt mit denjenigen Medien stehen sollte, die für die jeweilige Branche besonders relevant sind. Dies garantiert, dass im Ernstfall auch ein persönlicher Bezug zwischen den Journalisten und der Firma besteht. Dabei geht es vor allem darum, Zeit einzusparen. Denn die Journalisten können sich rasch an den Sprecher wenden, den sie kennen, und das, bevor sie etwas publizieren. Der Aufbau eines gewissen Vertrauensverhältnisses zu den wichtigsten Medienvertretern kann auch einen weiteren Vorteil haben. Es ist menschlich, dass jemandem zugehört wird, den man seit einer Weile kennt, und mit dem man positiv verbunden ist. Folglich sollte der Firmensprecher sich bei seiner Medienarbeit dadurch auszeichnen, dass von ihm vertrauenswürdige Informationen zum Unternehmen kommen. Das bedeutet, dass dieser Sprecher bei wichtigen Pressemitteilungen im direkten Kontakt mit den relevantesten Journalisten steht. Sich durch Weihnachts- und Geburtstagsgrüße in Erinnerung zu bringen, ist ebenso legitim, wie das Besuchen von Networking Events, oder das persönliche Gespräch mit Journalisten bei den eigenen oder branchenübergreifenden Presseveranstaltungen. Im Ernstfall wird ein Journalist es sehr eilig haben, seine Neuigkeiten zu veröffentlichen. Je enger die Beziehung zum Unternehmenssprecher ist, desto höher die Chance, dass diesem eine Galgenfrist für die erste Stellungnahme eingeräumt wird. Die erste Stellungnahme wird dann solider ausfallen können. Da die Medien sich durchaus gegenseitig zitieren, ist anderenfalls eine ganze Welle von Erstveröffentlichungen nicht mit der relevanten Stellungnahme bestückt. Der direkte Draht zwischen Medien und einem Firmensprecher hilft, von Anfang an eine Stellungnahme mit den fünf Ws in Umlauf zu bringen.

Krisenkommunikation

Bereiten Sie sich bereits heute auf einen möglichen Ernstfall vor und erstellen Sie einen ausgefeilten Krisenkommunikationsplan.

50 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!