AutoCAD: Externe Referenzen

Pfade verwalten und Export mit eTransmit

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Achten Sie besonders auf die Pfade von externen Referenzen. Dieser Film erklärt, wie Sie die Pfade so einstellen, dass die externen Referenzen stets gefunden werden.
07:35

Transkript

In diesem Video wollen wir uns ansehen, was man beachten muss, wenn man externe Referenzen abspeichert respektive verlagert oder archiviert, mitnimmt oder einfach verschickt. Und das geht um die Pfade dieser externen Referenzen. Ich habe hier eine Datei gemacht mit mehreren externen Referenzen. Hier gibt es eine PDF-Datei. Das ist eine DWG, ebenso diese hier, und das ist wieder ein Bild. Alle diese externen Referenzen kann ich in einem externen Referenzen-Manager schön ansehen und in der Liste hier dargestellt beobachten. Ich kann sie auch verändern und diesen externen Referenzen-Manager, den bekommt man, wenn man am besten hier auf dieses Pfeilchen bei Referenz klickt. Oder natürlich auch unter Ansicht gibt es hier einen Schalter für diese Palette. Grundsätzlich kann ich jetzt zu jeder dieser externen Referenzen auch den Pfad ansehen. Dazu mache ich das ein bisschen größer. Und ich sehe jetzt, dass der Pfad hier gefunden wurde. Das ist der Pfad, wo diese DWG-Datei liegt. Auch alle anderen werden in unseren Projekt-Dateien liegen. Allerdings könnte es sein, dass ich natürlich die eine oder andere Datei dann verschiebe oder auch lösche, und dann würde diese natürlich nicht mehr geladen werden. Entscheidend ist, dass es alle diese Dateien wirklich dort zu finden sind, wo ich sie auch eingefügt habe. Außer ich mache eine besondere Aktion, nämlich, dass ich diese Pfade lösche, respektive den Pfadtyp ändere und hier den Pfad entferne. Es gibt auch Absolut oder Relativ. Und das bedeutet, Relativ - da schaut AutoCAD in dem Verzeichnis nach, wo auch meine Haupt-DWG liegt und in den Unterverzeichnissen. Sollte also die Datei dort zu finden sein, dann wird sie geladen, ansonsten nicht. Wenn ich jetzt allerdings Absolut einschalte, dann heißt es, dass es unbedingt dort zu finden sein muss. Wenn es nicht mehr dort liegt, dann sieht der AutoCAD in keinem anderen Ordner nach, ob es zu finden ist. Deshalb werde ich hier auf alle Fälle den Pfad Relativ machen, zumindest AutoCAD dazu zu bewegen in dem Pfad nachzusehen, wo auch die DWG liegt, oder in den Unterverzeichnissen. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, den Pfad gänzlich zu entfernen. Und das bedeutet dann, dass AutoCAD nur mehr in dem Ordner nachsieht, wo auch die DWG-Datei liegt. Das macht jetzt nicht unbedingt Sinn, wenn ich das jetzt aus dieser Situation mache, sondern ich würde gerne meine ganze Zeichnung und alle anhängen, zunächst einmal exportieren in ein eigenes Verzeichnis, um dann dort die Pfade zu entfernen. Ich glaube, das ist die sicherste Methode, wenn ich das auch jemandem anderen schicke oder vielleicht zu Hause bei mir wieder öffnen möchte. Um jetzt sämtliche Dateien, die für diese Zeichnung nötig sind, in einen eigenen Ordner zu kopieren, empfiehlt sich der Befehl eTransmit. Und diesen finde ich hier unter dem roten A bei Publizieren und hier ist er schon: eTransmit. eTransmit ist deshalb so ein guter Befehl, weil er alles nimmt, was für diese Zeichnung notwendig ist und alle diese Dateien in eine ZIP-Datei einpackt. Zuerst werde ich aber aufgefordert meine Zeichnung nochmal zu speichern. Das tue ich gerne und jetzt sehe ich, was hier alles in diese ZIP-Datei hineinkommt. Es kommt die Hauptzeichnung natürlich hinein, dann mein angehängtes Pixel-Bild, meine angehängte PDF und noch diese beiden DWG-Dateien, die ebenfalls als externe Referenz angehängt sind. Ich brauche hier eigentlich nur OK sagen und gebe hier vielleicht noch einen anderen Namen. Hier werde ich einfach Test dazusagen und sage Speichern. Das kann ich mir jetzt im Explorer ansehen und da habe ich ihn schon. Und ich bin genau in unserem Projekt-Dateien-Verzeichnis und hier finde ich jetzt diese ZIP-Datei. Und mit einem Doppelklick komme ich da auch hinein, um anzuschauen, ob wirklich alles übernommen wurde. Wichtig ist, dass ich jetzt nicht die DWG aus dieser ZIP-Datei starte. Damit kommt AutoCAD nicht zurecht, weil immerhin müsste ja dann in der ZIP-Datei auch eine DWL-Datei errichtet werden. Und das ist nicht so vorgesehen. Deshalb werde ich kurzerhand alle diese Dateien noch einmal hier kopieren. Dann gehe ich zurück in die Projekt-Dateien und mache mir jetzt einen neuen Ordner, den nenne ich wieder Test. Und dort hinein kopiere ich alle diese Dateien. Und damit habe ich einen Ordner, wo ich ganz hundertprozentig alle Zeichnungen finde, die für meine Hauptzeichnung notwendig sind. Und das probiere ich jetzt auch gleich. Ich werde jetzt in mein AutoCAD gehen, schließe diese Zeichnung und unter Datei öffnen möchte ich jetzt in dieses Test-Verzeichnis hineingehen und die Zeichnung Pfade_verwalten öffnen. Und Sie sehen, alle Dateien werden gefunden, es gibt keine Fehlermeldung. Er findet natürlich alles, weil alles in einem Verzeichnis hier liegt. Allerdings ist der Pfad noch immer Absolut und wenn ich so ein Verzeichnis jetzt bei mir zu Hause öffne, oder auf einem anderen Computer, dann könnte es schon geschehen, dass diese DWG-Dateien oder die externen Referenzen nicht gefunden werden. Deshalb werde ich jetzt schlussendlich noch einmal alle markieren, die rechte Maustaste betätigen und den Pfad entfernen. Wenn ich jetzt abspeichere, dann merkt sich AutoCAD keinen Pfad mehr. Und beim Öffnen dieser Datei wird nur mehr in dem Verzeichnis gesucht, wo auch diese DWG liegt. Und das probiere ich jetzt noch einmal, ich sage also noch einmal Pfade_verwalten, hier Öffnen und schaue, ob das auch wirklich klappt. Tatsächlich, AutoCAD findet alle diese Zeichnungen und auch alle diese externen Referenzen. Und wenn ich das noch wirklich ganz hart testen möchte, dann kann ich ja nochmal unter Datei öffnen diesen Test-Ordner umbenennen, zum Beispiel auf Test Pfade. Und jetzt müsste es natürlich so sein, dass wenn absolute Pfade verwendet werden, dass das Ganze nicht mehr funktioniert. Aber weil ich die Pfade entfernt habe, funktioniert es natürlich doch. Und das ist ein Hinweis darauf, dass das auf jedem Computer zu öffnen sein wird. Hauptsache, man wird alle diese Dateien in einen Ordner hineinschmeißen, auch wenn man das mit einer ZIP-Datei versendet. Und man hat alle diese Dateien in einem Ordner. Dann kann man sicher damit rechnen, dass alle diese angehängten Dateien auch gefunden werden und angezeigt werden.

AutoCAD: Externe Referenzen

Lernen Sie, wie Sie externe Referenzen richtig einsetzen und sehen Sie Tipps und Tricks aus der Praxis, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern.

1 Std. 13 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!