Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Perspektivisch freistellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein weiteres Werkzeug ist das Perspektivisch-Freistellen-Werkzeug, mit dem Sie – zeitgleich mit der Freistellung – stürzende Linien entzerren können.

Transkript

Nicht nur bei Architekturaufnahmen, sondern auch bei Packshots oder Grafiken braucht man oft die Möglichkeit, etwas gerade zu stellen, also stürzende Linien auszugleichen. Dafür gibt es in Photoshop viele Möglichkeiten. Eine davon ist dieses gleich mit einer Freistellung zu kombinieren. Dazu nutzen Sie die kleine Schwester des Freistellungswerkzeugs, das perspektivisch Freistellungswerkzeug. Sie ziehen nicht einen Rahmen damit auf, sondern versuchen die Perspektive im Bild mit vier Punkten zu erfassen. Ich zeige Ihnen das mal, ich nehme dazu diese eine Linie, ja, nach oben hinzulaufende Linie des forderen Gebäudes und dann die zulaufende Linie des Kirchturms hier im Hintergrund. Das heißt, ich klicke einmal an der oberen Kante des Gebäudes, einmal an der unteren Kante des Gebäudes Sie sehen jetzt schon, was passiert. Ich ziehe ein Raster auf. Hier versuche ich parallel zu bleiben zu der Horizontalen, die sich hier im Bild abbildet. Das kann ich alles gleich noch weiter korrigieren. Setze hier den dritten Punkt und den nächsten Punkt setze ich jetzt hier an der Kirchturmkante entlang. Ich kann jetzt diesen Freistellungsrahmen aufziehen und dabei immer weiter korrigieren, denn dieses ist ein Freistellungsrahmen, wie Sie es schon aus dem Freistellungswerkzeug kennen. Dieser Freistellungsrahmen beinhaltet den Bildausschnitt auf den das finale Bild gleich freigestellt werden soll. Ich möchte jetzt keinen sehr verkleinerten Bildausschnitt haben. Ich möchte aber, dass das Ganze parallel zu der unteren und oberen Kante läuft. Ziehe jetzt meinen Ausschnitt hier ein wenig in den Vordergrund, kann aber hier auch gerne auf sehr viel des Vordergrundes verzichten. Ziehe andererseits aber den Himmel komplett mit in den Bildausschnitt und gehe dann soweit mit dem Freistellungsrahmen nach links, so dass ich halt hier das volle Format ausnutzen kann. Das kann ich für das Gebäude im forderen Bereich auch noch ein bisschen machen, damit es nicht ganz so angeschnitten ist. Und jetzt habe ich den Bereich des Bildes definiert, den ich gleich freigestellt haben möchte und habe gleichzeitig definiert, dass hier eine Perspektive vorherscht, die ich korrigiert haben möchte. Um das Ganze jetzt freizustellen, kann ich entweder die Return-Taste betätigen oder hier auf den Haken klicken, und sofort passieren zwei Sachen gleichzeitig: ein neuer Bildausschnitt wird erstellt und die Kanten, die ich eben als Referenz für mein perspektivisch Freistellungswerkzeug benutzt habe, werden jetzt gleichzeitig gerade gestellt und sind im finalen Bild parallel. Über die Taste Minus habe ich das Bild jetzt mal verkleinert, und Sie sehen, dass ich hier ein wenig ungenau gearbeitet habe. Das wird Ihnen sicherlich auch mal passieren. Das passiert, wenn man den nicht ganz geraden Rahmen über das Bild hinauszieht, denn entstehen hier so leicht transparente, also unkonkrete Bereiche. Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten: das eine ist, ich ziehe den Bildausschnitt einfach noch weiter zu oder ich nutze die Funktion ''Inhaltsbasiert füllen''. Diese werden Sie noch kennenlernen, deswegen gehe ich jetzt zum normalen Freistellungswerkzeug und ziehe einfach hier den Ausschnitt ein klein Tick weiter zu, bestätige das Ganze wieder und schon habe ich mein Motiv ohne stürzende Linien im entsprechenden gewünschten Ausschnitt.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!