Porträt- und Beautyretusche

Person freistellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Stellen Sie die abgebildete Person sauber frei, bleibt Ihnen jederzeit die Möglichkeit, einen anderen Hintergrund einzubauen.

Transkript

In diesem Film möchte ich den Eberhard freistellen, um mir die Option offenzuhalten einen anderen Hintergrund einzufügen. Das werde ich auch wahrscheinlich tun. Ob es dann bei den Hintergründen bleibt, ist nicht sicher. Wir arbeiten nicht destruktiv können dann den Hintergurnd auch jederzeit wieder ausblenden, aber die Option will ich mir einfach offenhalten. Und einen Hintergrund hier einzufügen beziehungsweise den Eberhard freizustellen, ist vielleicht eine Sache von allerhöchstens 10 bis 15 Minuten. Und diese Zeit werde ich mir jetzt definitiv auch nehmen. Dazu fasse ich die ganzen Ebenen alle zusammen mit "Shift+Alt+E" und werde jetzt einfach mal diese Ebene mit "Freigestellt" bezeichnen und werde jetzt den Eberhard freistellen. Und das ist auch wirklich überhaupt kein Problem, da passend fotografiert wurde. Wir haben klare Konturen im Bild. Das heißt, ich wechsle jetzt auf das "Schnellauswahl-Werkzeug" und male quasi nur über den Eberhard mit der Option "Automatisch verbessern". Und dann schauen wir einfach mal was passiert. Man muss nicht genau entlang der Kante malen, es langt, wenn man ganz dezent innen bleibt. Und schaut mal, wie gut das geht. Relativ einfach, weil eben klare Konturen da sind. Und dann werden wir wahrscheinlich auch überhaupt kein Zeichenstift brauchen. Und das war jetzt ne Sache von ein paar Sekunden. Die Auswahl müssen wir natürlich noch ein bisschen verbessern, wobei die wirklich schon gut aussieht. Und um die Auswahl zu verbessern, werde ich ihn jetzt einmal klassisch freistellen, indem ich mir hier das "Masken"-Symbol anklicke Jetzt ist die Person freigestellt und damit wir das besser beurteilen können, füge ich mir darunter einfach mal ein Farbfläche ein, eine Füllebene. über den Befehl "Ebenen", "Neue Füllebene", "Farbfläche". Und dann nehme ich jetzt irgendeine Farbe, völlig egal welche. Mir geht es eigentlich nur darum, um zu überprüfen, wie gut habe ich ihn freigestellt beziehungsweise das "Schnellauswahl-Werkzeug". Und es hat eine gute Arbeit gemacht, hier. Jetzt können wir an die Haare gehen. An den Ohren müssen wir vielleicht noch ein bisschen nachkorrigieren. Auch hier ist noch ein kleiner Bereich. Das können wir aber auch später auf der Maske dann machen. Und jetzt male ich nochmal ganz dezent über die Haare, um die Kontur quasi zu verbessern. Das ist seit Photoshop CS5 möglich und funktioniert wirklich wunderbar. Ich wähle also einen Rechtsklick auf den Dialog "Maske verbessern", hab hier beim Ansichtsmodus "Auf Ebenen" gesetzt, damit ich die Füllebene darunter auch sehen kann wähle jetzt einfach nur eine passende Pinselgröße und male jetzt über die Haare. Und bei diesem Über-die-Haare-Malen möchte ich jetzt einen Tipp geben. Schaut bitte mal zu, wo sich denn mein Cursor befindet. Ich male also nicht so über die Haare, sondern kratze immer nur ganz dezent die Haare an, an der Seite. und male nicht komplett über die ganzen Haare drüber hinweg. Und jetzt bekomme ich schon ein relativ gutes Ergebnis. Mir gehts einfach darum, dass die Haarstruktur an der Seite an der Kontur so ein bisschen unregelmäßiger ist. Und Photoshop macht das wirklich gut. Ich werde mal das Fenster ein wenig zur Seite ziehen, die Kanne noch etwas oder den Cursor noch etwas verkleinern und hier nochmal ein bisschen in die Ecken gehen. Und das passt mir dann soweit. Ich bestätige das Ganze und kann jetzt noch ein klein wenig auf der Maske selbst arbeiten, indem ich hier noch etwas heranzoome, einen Pinsel wähle und dann mit weißer Farbe meiner etwas härteren Kante hier noch entlang der Kontur male. Mit schwarzer Farbe kann ich das wieder zurücknehmen, falls ich mal etwas über das Ziel hinausschieße. Wahrscheinlich muss ich das gar nicht so genau machen, wie ich das jetzt hier gerade durchführe, da ich jetzt gleich den Hintergrund wahrscheinlich sogar überlagern werde, aber die Mühe mache ich mir jetzt einfach mal. Die macht man sich einmalig, dann hat man die Person freigestellt. Und bitte auch dran denken, man stellt Personen nicht nur deswegen frei, um eine Montage zu erstellen, sondern dieses Freistellen ist auch sehr hilfreich, wenn man die Person getrennt vom Hintergrund bearbeiten möchte. Das heißt, wenn ich jetzt zum Beispiel nur die Person abdunkeln will ohne dass der Hintergrund sich abdunkelt, dann bietet sich so eine Freistellung auch an. Wenn man jetzt genau ranzoomt, sieht man hier noch so ein paar Bearbeitungsspuren. auch wenn man mit gedrückter Alt-Taste auf die Maske klickt, die kann man sich jetzt noch korrigieren. Ich denke nicht, dass es notwendig ist, aber wenn ihr das machen wollt nehmt euch einen schwarzen Pinsel, einen sehr kleinen Pinsel mit einer weichen Kante, und könnte dann hier noch ganz vorsichtig ein bisschen noch korrigieren. Geht nicht zu nah dran, denn es soll auch wirklich so sein, dass die Haare hier nicht so gleichmäßig aussehen. Ich gehe jetzt hier mit 60 Prozent einmal entlang, auch wenns vielleicht gar nicht notwendig ist. Auf diese eine Minute kommt es jetzt auch nicht an und sorgt später wahrscheinlich für ein besseres Ergebnis. Gehen wir einmal außenrum hier Ja und das war es schon. Jetzt haben wir quasi den Eberhard freigestellt und das eröffnet natürlich einiges an neuen Möglichkeiten und Optionen. Und wie ihr seht, das war eine Sache von fünf bis sechs Minuten. Das war nicht die Welt, das war relativ einfach.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!