SQL Server 2016 Grundkurs: Architektur, Komponenten und Installation

Per SQLCMD Befehle über die Eingabeaufforderung konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sehen Sie, wie Sie über die Eingabeaufforderung mithilfe von SQL Command (SQLCMD) Befehle zur Verwaltung Ihres SQL-Servers direkt ausführen können. Außerdem lassen sich dadurch auch Skriptdateien erstellen und an den SQL-Server übergeben.
06:14

Transkript

In diesem Film sehen Sie, wie Sie mit Hilfe von SQL Command, also SQLCMD, den SQL Server verwalten können oder Skriptdateien an den SQL Servern übergeben werden können von außen. Sie öffnen eine Konsole auf dem SQL Server, geben "sqlcmd" ein, und wenn Sie "Enter" drücken, bekommen Sie eine Eins, und das ist im Grunde ein Zeichen, dass Sie bereits mit einer vertrauenswürdigen Verbindung zum SQL Server hier connected sind. Wenn Sie hier zum Beispiel sagen "use master", also wechseln in Datenbankkontext zu Master, Enter, dann sieht man, jetzt kommt Zeile zwei, also man schreibt einen Batch, kann mehrere Anweisungen geben. Wenn man diese Anweisung abschicken will, ein "go", dann bekommt man die Rückinformation vom SQL Server, in dem Fall der Datenbankkontext wurde in "master" geändert. Wenn man jetzt die SQLCMD-Konfiguration mal anschaut, gibt es verschiedene Parameter, die man verwenden kann. Einer dieser Parameter ist "-A", und dieser steht für eine dedizierte Administratorenverbindung. Was verbirgt sich dahinter? SQL Server hält seit SQL 2005 einen kleinen Ressourcenpool offen, und diesen Ressourcenpool kann man nutzen mit SQLCMD, wenn man eben "-A", diese didizierte Administratorenverbindung wählt, dadurch wenn der SQL Server, also sage ich mal, ressourcentechnisch in Bedrängnis kommt, ist das ein kleiner Pool, der davon nicht betroffen ist, der wirklich freigehalten wird. Sie können also immer noch versuchen, über die Kommandozeile mit dem Parameter "-A" diese didizierte Administratorenverbindung zu nutzen. Weitere Parameter "-S", um wenn mehrere Instanzen zum Beispiel laufen, einfach auch die Angabe des Servers bei SQLCMD verwenden zu können, "-U" um eine Anmelde-ID zu übergeben, das heißt, in meinem kleinen Beispiel bin ich jetzt so vorgegangen, dass ich einfach SQLCMD eingegeben habe, auf Grund der Windows Authentifizierung, dann die vertrauenswürdige Verbindung genutzt wurde. "-U" kann ich jetzt zum Beispiel sagen "SA", um die SQL Authentifizierung zu verwenden und mit "-P" dann entsprechend die Angabe, das Kennwort. "-E" entspricht einer vertrauenswürdigen Verbindung, und wenn Sie eine SQL Datei schreiben, also einen Skript haben, was Sie von außen an den SQL Server übergeben wollen, dann können Sie das mit "SQLCMD -i" ausführen. SQLCMD verlassen mit "exit", und wenn Sie "sqlcmd -" zum Beispiel Fragezeichen eingeben, bekommen Sie auch eine Hilfe, wo noch mal diese Parameter alle aufgeführt sind, also hier oben "-S", "-U", "-P", "die vertrauenswürdige Verbindung", eine "-i Eingabedatei" übergeben oder zum Beispiel dann je nachdem eine Skriptdatei, also hier "-i" eine Eingabedatei übergeben. Hier muss ich mir das vorstellen. Ich kann zum Beispiel jetzt einen SQL Skript vorbereiten, indem ich sage hier "Neue Abfrage", gebe einfach mal eine Anweisung an wie "SP_CONFIGURE", rufe das auf, suche mir jetzt einen Wert für "SP_Configure" raus, im einfachsten Fall dieses "Show advanced options", gebe diesen Parameter an ",1" anschließend "RECONFIGURE". Sie können natürlich genauso gut sagen, Sie möchten jetzt einen "Create Database" übergeben, zum Beispiel "SQLCMD_DB", "go", "USE", also anschließend den Kontext wechseln. Und so hat man eine Möglichkeit, natürlich dann interaktiv zu agieren, einen Skript zu bauen, und jetzt muss man natürlich gucken, was dieser Skript noch für eine Logik bedarf, ich mache es hier mal wirklich jetzt halt abgespeckt, "Speichern unter", nennen wir das einfach mal hier "SQLQuery" und lege das mal nach "C", "SQLQuery". Und jetzt habe ich natürlich hier die Möglichkeit, mit "sqlcmd -i" den Pfad, ".sql" diese Skriptdatei zu übergeben. "Die Konfigurationsoption "Show advanced options" wurde von 1 in 1 geändert", also sie stand in dem Fall schon 1, "Führen Sie zum Installieren die RECONFIGURE-Anweisung aus". Ich wechsle jetzt mal zum SQL Server, aktualisiere mal, und hier wurde jetzt auch die Datenbank angelegt, "SQLCMD_DB", das heißt also eine schöne Möglichkeit, solche Skript direkt auszuführen und wenn Sie eine SQL Server Express Edition zum Beispiel einsetzen, die ja kein Agent hat, dann haben Sie das Problem, dass Sie natürlich jetzt keine Aufträge anlegen können, die SQL Skript ausführen. Das wäre eine Variante, das Ganze von außen her zu machen und mit einem Serversketch-Schuler also dann zu sagen okay, führe jetzt zum Beispiel getimt einen bestimmten Skript aus für den SQL Server. In diesem Film haben Sie gesehen, wie Sie mit SQL Command auf dem SQL Server arbeiten können, wie Parameter für SQL Command verwendet werden können, und wie Sie so von außen per Skript mit Ihrem SQL Server interargieren können.

SQL Server 2016 Grundkurs: Architektur, Komponenten und Installation

Lernen Sie die Architektur und Komponenten des SQL Server 2016 kennen, installieren Sie ihn und unternehmen Sie die ersten Schritte in der Administration.

4 Std. 57 min (46 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!