Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Per (S)FTP die lokale Seite auf den Server transferieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
FTP bzw. SFTP sind Protokolle, mit deren Hilfe man die einzelnen Dateien und Verzeichnisse der Website auf den entsprechenden Webserver übertragen, also hochladen kann.
08:33

Transkript

Nun ist es an der Zeit, dass wir unsere einzelnen Dateien hochladen, die dann später unseren Webauftritt darstellen werden. Ich habe in der Zwischenzeit eine Domäne "bergwelten.eu" mir bei einem Provider besorgt und bekomme damit auch Zugriff auf ein Backend, mit dessen Hilfe ich jetzt unterschiedliche Aufgaben erledigen kann. Und bei vielen Providern ist es so, dass eine Möglichkeit besteht über diese Oberfläche, über das sogenannte WebFTP auf den eigenen Webspace zuzugreifen. WebFTP ist eben eine Online-Möglichkeit zuzugreifen, wenn ich jetzt hier mal draufklicke, kann ich hier auch gleich das Login betätigen. Und was Sie hier jetzt sehen, ist das, was im Moment auf meinem Webspace vorhanden ist. Das ist einerseits ein Verzeichnis "stats", da machen wir nicht viel drin, da kommen statistische Werte hinein, die vom Provider befüllt werden, und ich habe bereits eine "index"-Seite und diese "index"-Seite sehen Sie hier, das heißt, hier wird mitgeteilt, dass eben gerade "bergwelten.eu" entsteht und eine Kunden-Website wird. Ich kann natürlich dann, wenn ich meine eigenen Sachen hochlade, auch meine eigene "index"-Seite hochladen und bin dann nicht mehr auf diese vorgefertigte Seite angewiesen. Mit "UPLOAD" würde ich die Möglichkeit bekommen direkt meine Seite hochzuladen. Ich werde aber jetzt nicht über WebFTP arbeiten, sondern ich möchte Ihnen einen FTP-Klienten zeigen, der lokal bei Ihnen auf dem Rechner liegt und den Sie dann bei Bedarf aufrufen können. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, eine davon heißt "FileZilla" und das Gute an FileZilla ist, dass er kostenfrei zur Verfügung steht, regelmäßig mit Updates aufwarten kann und relativ pflegeleicht ist im Umgang. Wenn Sie ihn herunterladen wollen, dann können Sie einfach hier "Download FileZilla Client" aufrufen und folgen dann den Anweisungen, die relativ einfach sind. Wenn Sie damit fertig sind, werden Sie zu guter Letzt dann eine Oberfläche wie diese hier sehen. Sieht am Anfang relativ kompliziert aus, ist aber durchaus schlüssig und schnell erklärt, was hier passiert. Man kann sich hier oben mit dem entsprechenden Server verbinden, bekommt von seinem Internet-Provider auch tatsächlich einen eigenen Benutzernamen und ein Passwort, und damit kann man sich jetzt auf dem Webspace anmelden. Ich klicke hier jetzt mal auf "Verbinden" und Sie sehen jetzt hier noch einmal einerseits das "stats"-Verzeichnis und andererseits diese "index-html", die bis jetzt dort liegt. Und das Schöne an FileZilla ist, dass hier die Seiten zweigeteilt sind, Sie haben immer einen Überblick, einerseits einen lokalen Überblick, und hier auf der anderen Seite den Server-Überblick. Dieser Schrägstrich stellt das sogenannte Wurzelverzeichnis dar, darüber hinaus können wir auf diesen Server nicht zugreifen, einfach deswegen, weil das eben ein Shared-Hosting ist, und da ist das quasi mein zugänglicher Bereich. Ich habe jetzt auf der linken Seite schon mein Verzeichnis "bergwelt" geöffnet, wo eben meine Dateien drinnen liegen, und wenn ich diese Dateien jetzt hochladen möchte, so kann ich das relativ einfach, indem ich zum Beispiel etwas markiere, mit der rechten Maustaste draufklicke und sage "Hochladen". Das geht relativ schnell, in meinem "css"-Verzeichnis ist auch nicht viel drin, ich probiere das jetzt nochmal mit meinen Bildern, etwas mehr. JavaScript brauche ich jetzt gar nicht hochladen, weil wir gar nichts mit JavaScript gemacht haben und meine Seiten selbst sind auch ziemlich klein, das heißt, ich markiere gleich alle, klicke auf "Hochladen" und werde hier schon gefragt, ob ich jetzt die bestehende "index"-Seite überschreiben möchte. Ja, das möchte ich, weil ich möchte meine höchsteigene "index"-Seite anbieten. Und hier bekomme ich jetzt mitgeteilt, dass die Übertragung abgeschlossen ist. Ganz hier unten haben Sie bei FileZilla noch die Möglichkeit, dass Sie kontrollieren können, ob zum Beispiel fehlgeschlagene Übertragungen stattgefunden haben, in meinem Fall nicht. Und hier haben Sie jetzt die erfolgreichen Übertragungen. FileZilla ist eines von mehreren FTP-Programmen, aber ein sehr einfach zu bedienendes und sehr angenehm im Umgang und Sie sehen dann hier auf der Serverseite auch, was ich auch beim WebFTP schon sehen konnte, nämlich ich bekomme Berechtigungen angezeigt und kryptische Ziffern für Besitzer beziehungsweise Gruppen. Und abgesehen von den Verzeichnissen, wo eben meine CSS-Datei drinliegt oder meine Bilder drinliegen, habe ich hier eben auch jetzt meine einzelnen Seiten liegen und ausgezeichnet, als das, was sie sind, nämlich den Dateitypen und das Änderungsdatum. Das alles sind jetzt gute Voraussetzungen, dass ich erstens hier wieder die Verbindung zum Server trenne, die sollte nie länger als notwendig sein. Dann schaue ich jetzt auf unsere neue "bergwelten.eu"-Seite, klicke hier auf "Seite neu laden" und habe schon meine frisch erzeugte Webseite hier jetzt zur Verfügung. Das heißt, Sie haben zwei Möglichkeiten, um Ihre Seite hochzuladen. Auf der einen Seite gibt es fast bei jedem Webhoster die Möglichkeit über WebFTP zuzugreifen und dann eben über ein bestimmtes Upload-Prozedere die Dateien hochzuladen. Oder aber Sie sorgen für ein Programm, dass lokal auf Ihrem Rechner liegt und mit dessen Hilfe Sie dann relativ komfortabel und kommod die Dateien hochladen können. Es gibt ein, zwei Stolpersteine, mit denen Sie rechnen müssen. Wenn Sie lokal entwickeln, haben Sie zumeist ein Windows-Gerät vor sich und Windows ist von der Dateienbezeichnung her viel nachsichtiger als dann zum Beispiel ein Linux-Webserver. Und es gibt so ein, zwei Fallstricke, zum Beispiel dass Sie Leerzeichen in den Bezeichnungen haben oder dass Sie Sonderzeichen verwenden, wie Umlaute oder ein "ß" oder so. Das sollten Sie vermeiden. Oft funktioniert es ganz gut und die Sachen werden übernommen, oft bekommen Sie aber auch Fehlermeldungen. Und ein zweiter Bereich, der sehr anfällig sein kann, ist die Bezeichnung von Bildern, weil da machen jetzt manche Webserver schon einen Unterschied zwischen Groß- und Kleinschreibung. Das heißt, wenn Sie bisher zwar auf Ihrer Seite gearbeitet haben und es völlig egal war, lokal, ob da jetzt ein großgeschriebenes JPG oder ein kleingeschriebenes JPG ist, dann war bei Ihnen das lokal egal, aber am Server kann es zu Problemen führen und dann können Bilder nicht dargestellt werden, das merken Sie dann sehr schnell. Wenn Sie dann schauen, wie es sich mit der Schreibung der einzelnen Namen verhält, werden Sie wahrscheinlich ziemlich schnell zum Ziel kommen. So haben wir jetzt auf jeden Fall in relativ kurzer Zeit unsere kleine feine Seite online gestellt und so für das Internet zugänglich gemacht. Mit der Seitenentwicklung ist man zumeist nie fertig, meistens findet man immer wieder Kleinigkeiten, die man noch ausbessern möchte oder anpassen möchte und dann sind natürlich diese Programme, wie eben FileZilla, sehr praktisch, weil Sie mit ein, zwei Klicks dafür sorgen, dass ich meine Verbindung wieder zu meinem Server herstelle und die geänderten Dateien hochladen kann.

Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Gestalten Sie in wenigen Stunden Ihre erste Website und lassen Sie sich dabei von der Idee über die Auswahl der Werkzeuge bis zur Veröffentlichung Ihrer Web-Präsenz begleiten.

2 Std. 53 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!