Creative Cloud im Überblick

PDF-Dokumente mit Acrobat Pro DC bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Acrobat Pro aus der neuen Document Cloud bietet zahlreiche praktische PDF Services für die Erstellung oder Bearbeitung von PDF-Dokumenten. Alternativ können Sie auch eine ältere Acrobat-Version installieren.
11:37

Transkript

Bestandteil der Creative Cloud ist jetzt auch die Document Cloud. Die Document Cloud umfasst eine Reihe von Dokumenten Services und die Anwendung Acrobat Professional. Wenn ich mich hier auf der Adobe Webseite angemeldet habe, dann sehe ich hier einmal die Creative Cloud Applikation Addons und die verschiedenen Assets, sowie auch die Document Cloud Applikation und Services. Wir gehen hier mal auf die Webseite der Document Cloud. Und hierüber habe ich jetzt die Möglichkeit verschiedene PDF-Services zu benutzen, zum Beispiel um Dateien zu verwalten, auszufüllen oder zu unterschreiben und ich habe Zugriff auf drei Esign-Dienste. Weiter unten, finde ich hier die Möglichkeit, die Apps herunterzuladen. Acrobat DC selbst lässt sich natürlich auch über die Creative Cloud und App installieren. Das heißt, wenn ich hier reingehe, sehe ich, ich habe Adobe Acrobat DC als Installation zur Verfügung. Innerhalb der Creative CLoud befinden sich auch ältere Versionen von Acrobat. Die muss man allerdings direkt über die Adobe Webseite installieren. Gehen wir im Browser dafür nochmal eine Seite zurück. Gehen hier in das Menü auf Alle anzeigen und scrollen jetzt weiter nach unten bis wir hier Acrobat finden, klicken auf Weitere Infos und auf dieser Webseite, kann ich innerhalb der Creative Cloud eben auch eine ältere Version von Acrobat installieren. Wichtig ist, am System kann immer nur eine Version von Acrobat installiert sein. Das unterscheidet Acrobat DC von anderen Creative Cloud Programme, wo tatsächlich mehrere Versionen eines Programms installiert sein können. Gehen wir nochmal zurück auf die Document Cloud Seite. Wir machen das hier über mein Menü, indem ich hier auf Dokument-Cloud Applikation - Web klicke Wir wollen mal schauen, was die PDF-Services mir hier bieten. Das Schöne ist, dass ich hiermit Acrobat Services nutzen kann auch ohne einen Desktop Computer, beziehungsweise Acrobat DC zu haben. Hierüber Ann ich jetzt PDF-Dateien verwalten, exportieren oder erstellen. Wir wollen ganz gerne mal eine PDF-Datei erstellen über den Browser. Wählen den entsprechenden Menüpunkt aus und können dann gleich eine Datei hochladen. Ich sehe hier eine Liste, welche Dateien ich zuletzt hochgeladen habe und wähle hier jetzt mal eine neue Datei aus und zwar hier über Computer auswählen, und habe hier auf dem Desktop mal ein paar Word-Dokumente. Und die möchte ich jetzt ganz gerne in ein PDF umwandeln. Das kann ich jetzt, wie gesagt, über die Dokument Cloud direkt im Browser machen. Wenn das Dokument entsprechend konvertiert ist, wird es mir hier in der Liste der zuletzt konvertierten Dateien angezeigt oder ich kann die PDF jetzt sofort herunterladen. Hier oben sehen wir auch nochmal eine Liste der verschiedenen Services. Wir können hier PDF-Dateien auch wieder exportieren. Dazu kann ich hier, zum Beispiel, eine zu exportierende PDF-Datei auswählen. Und ich könnte jetzt eine neue PDF hochladen oder hier auf meinen Speicher innerhalb der Document Cloud zugreifen. Hier sehe ich die zuletzt verwendeten Daten, die ich entsprechende hier schonmal benutzt habe, also entweder in der Document Cloud oder in Acrobat. Klicke ich hier auf Aktuelle Dateien, sehe ich die zuletzt verwendeten Dateien. Wir können die PDF-Datei jetzt auswählen, Auf Weiter klicken und ich kann jetzt sagen, in was für ein Format, ich diese Datei wieder exportieren möchte. Es bietet sich hier, zum Beispiel, das Word-Dokument an, aber eben auch Excel, Textdokumente oder Bilddateien. PDF-Dokumente oder andere Dateien lassen sich über die Document Cloud hier auch entsprechend zu einer mehrseitigen PDF zusammen führen. ich kann Formulare ausfüllen und unterschreiben. Ich kann Daten senden und verfolgen. Das bedeutet, ich kann jemandem ein PDF per Mail schicken. Das kann sich der ansehen und kann mir Feedback geben oder ich sehe dann auch, ob jemand ein PDF geöffnet hat. Des Weiteren lassen sich aus Dokumenten auch Seiten organisieren. Wir können jetzt mal hier die PDF-Datei nehmen, die wir zuletzt verwendet haben. Klicken hier auf Weiter. Und das Dokument wird jetzt hier entsprechend geöffnet. Und ich kann zum Beispiel sagen, dass ich die Seite 2 aus diesem Dokument nicht mehr haben möchte. Löschen wir sie. Klicken auf Speichern. Und haben das Dokument dann entsprechend bearbeitet. Das fertige Dokument kann ich, wenn ich möchte, jetzt ebenfalls herunterladen. Als letztes kann man hier noch Dokumente zum signieren, versenden oder Acrobat selbst installieren. Da ich Acrobat schon installiert habe, wollen wir uns das Ganze einmal kurz anschauen. Schließen wir den Browser. Und wir befinden uns jetzt hier in Acrobat DC. Auch hier sehe ich jetzt die Liste endete Dokumente. Das heißt, die Dokumente, die ich eben im Web erstellt habe, habe ich jetzt hier innerhalb Acrobat schon im Zugriff und kann damit weiter arbeiten. Voraussetzung dafür ist, das der Mobile Link Services eingeschaltet ist. Das heißt, hier sehe ich jetzt unter diesem Icon, dass Mobile Link an ist und immer, wenn ich jetzt innerhalb Acrobat DC oder auch der Document Cloud ein PDF-Dokument öffne, dann wird dieses in der Liste der zuletzt verwendeten Dokumente angezeigt. Ich sehe hier, dass es momentan in der Cloud liegt. Und ich kann die Datei jetzt in jedem Acrobat öffnen. Wir schauen uns das mal an. Hier haben wir schon gesehen, ich kann es jetzt direkt in Acrobat DC am Desktop öffnen. Parallel kann ich es aber auch auf meiner iPad App öffnen. Starten wir hier mal mein Adobe Acrobat App. Und wir schalten jetzt mal von den lokalen Elementen um in meine zuletzt verwendeten Elemente. Hier können wir jetzt das Dokument sehen, was wir in Acrobat offen hatten und was ich schon über Mobile Link in der Document Cloud habe. Das kann ich jetzt hier einfach öffnen. Kann dann an meinem Tablet das Dokument lesen oder auch wieder hier, auf eine Reihe Services zugreifen. Um hier etwas zu ändern, kann man oben auf das Icon klicken und jetzt sehe ich hier die verschiedenen Services, die ich hier am iPad durchführen kann. Ich kann hiermit, zum Beispiel, die Kamera auch schnell ein PDF-Dokument erzeugen. Ich kann PDF-Dateien exportieren, ich kann PDF-Dateien erstellen oder das Dokument hier mit Kommentaren versehen. Gehen wir mal hier auf die erste Seite und zoomen mal hier bisschen dichter ran und machen mal einen Kommentarvorschlag für eine Verbesserung. Dann kann ich hier einen bestimmten Bereich markieren und jetzt einen Kommentar hinzufügen. Ich habe jetzt hier ein bisschen übertrieben. Ich wollte eigentlich nur... einen einzelnen Text hervorheben. Machen wir das mal hier auf die Art und Weise. Und so kann ich jetzt eben hier mein Kommentar hinzufügen. Wenn ich damit fertig bin, gehe ich hier entsprechend wieder zurück. Und kann jetzt... mein Dokument entsprechend mit der Cloud synchronisieren. Gehen wir wieder zurück zu Acrobat DC. Schließen das Dokument einmal und können es hier in der Cloud erneut öffnen. Und dann sollte mein Kommentar hier auch entsprechend in dem Dokument integriert sein. Auf die Art und Weise hat man also immer seine Dokumente synchron, auch auf den unterschiedlichsten Geräten und hat immer Zugriff zu den neusten Dokumenten. Zugriff auf die Dokumentenwerkzeuge innerhalb der Desktop App hat man entweder über die Werkzeugleiste hier auf der rechten Seite oder über die Registerkarte Werkzeug. Hier sehe ich alle Werkzeuge, die Acrobat mir zur Verfügung stellt und Werkzeuge, die ich häufig benutze, kann ich einfach als Verknüpfung hier in die Werkzeugleiste an der Seite ziehen. Werkzeuge, die ich nicht so häufig benutze, kann ich hieraus wieder entfernen. Über Start habe ich Zugriff auf meine zuletzt verwendeten Dateien, wenn Mobile Link aktiviert ist. Ich sehe alle Dokumente, die ich vom Arbeitsplatz öffnen kann, also in meinem Desktop oder Dokumentordner. Ich habe Zugriff auf die Daten aus der Document CLoud oder eben auch Zugriff auf Daten, die ich meinem Office Sharepoint Server von der Office 365 Installation habe. Auch hier bietet Acrobat eine sehr gute Anbindung. Gehen wir nochmal zurück auf den Tab Dokument, um mit diesem Dokument jetzt weiter zu arbeiten. Wenn ich hier etwas machen möchte, so kann ich einfach die Suchbox nehmen und meine Aufgabe rein tippen, wie zum Beispiel Export und ich sehe jetzt, ich kann hier über PDF exportieren oder ein Formular vorbereiten. Es bietet sich, Zum Beispiel, hier an. Ich nehme mein Dokument, klicke auf Starten und lasse dieses jetzt in ein Formular umwandeln. Und wir sehen jetzt hier gibt es gleich Möglichkeiten Formularfelder auszufüllen. Wenn es mir gefällt, kann ich das Formular entsprechend schließen und ich könnte es zum ausfüllen senden, hier unten über Senden und Verfolgen oder ausfüllen und unterschreiben. PDF-Dateien lassen sich über die Schaltfläche PDF-Dateien bearbeiten auch sehr gut verändern. Hier sehen wir beispielsweise, dass ganze Absätze zusammengehalten werden und ich auf die Art und Weise eben schnell Elemente löschen oder ergänzen kann. Auf der rechten Seite sehe ich eine ganze Reihe an Formatierungsfunktionen und neuerdings auch Funktionen zum ausrichten von Elementen. Innerhalb der PDF bearbeiten Funktion lassen sich auch Kopf- und Fußzeilen anbringen, die Seite beschneiden oder Bilder und Texte hinzufügen. Wir können hier über die Schnellauswahl entweder zurückkehren zum Dokument oder weitere Funktionen aufrufen. Eine sehr schöne Funktion, ist die Funktion Scans verbessern. Hierfür öffnen wir zunächst mal ein Foto. Wählen wir dazu die Funktion: PDF-Datei erstellen. Wir können jetzt hier mehrere Dateien umwandeln und den Scanner benutzen, eine Webseite, alternativ an meinem iPad in Acrobat App könnte ich auch die Kamera benutzen. Und wir wählen mal hier eine einzelne Datei aus. IN meinem Fall habe ich hier so ein Whiteboard fotografiert. Das Ganze wird jetzt umgewandelt in ein PDF und ich kann es über die Schaltfläche Scans verbessern, auf Erweitern gehen und sagen, das es sich um ein Kamerabild handelt. Acrobat wird versuchen die Seite schon gleich zu beschneiden. Ich helfe ihm hier noch ein bisschen nach, um den Rahmen weg zu schneiden. Klicke jetzt auf Seite erweitern. Und bekomme jetzt eine wunderbare Schwarz-Weiß-Grafik, wo ich den Verbesserrungslevel noch anpassen kann und das Ganze kann ich jetzt hier einfach schließen. Speichern wir das Dokument noch. Zum Beispiel hier auf dem Arbeitsplatz, auf mein Desktop. Und gleichzeitig, da Mobile Link noch aktiviert ist, wird es jetzt eben auch in meinen Document Cloud Ordner hochgeladen und steht mir dann am iPad schon wieder zur Verfügung. Wenn wir uns das Ganze hier auf dem iPad anschauen, müssen wir hier vielleicht nochmal aktualisieren, und jetzt kann ich dieses Whiteboard-Foto am iPad schon öffnen. Mit der Document Cloud sind meine PDF-Dokumente überall immer synchron und ich habe eine ganze Reihe Werkzeuge und Varianten, um das Ganze zu bearbeiten.

Creative Cloud im Überblick

Lernen Sie Adobes Creative Cloud und all ihre Applikationen kennen. Sven Brencher zeigt, was hinter CC und den Applikationen für Web, Design, Fotografie und Publishing steckt.

7 Std. 24 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Mit dem Creative Cloud Update vom Oktober 2014 wurde Adobe Kuler umbenannt in Adobe Color.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!