Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

PCs synchronisieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Anmeldung an einem Microsoft-Konto bringt viele Vorteile mit sich. Unter anderem können Sie über dieses Konto PC-Einstellungen mehrerer Rechner miteinander synchronisieren, um Ihre Arbeitsumgebung einheitlich zu gestalten. So geht's.

Transkript

Viele Anwender fragen sich, was es denn eigentlich bringen soll, sich mit einem Microsoft-Konto an Windows 8 anzumelden. Klar, die Apps auf dem Bildschirm sind dann sofort mit dem Internet verbunden, aber das kann ich auch individuell einstellen, muss ich deshalb Microsoft-Konto haben? Nein, das müssen Sie natürlich nicht. Aber ich zeigen Ihnen hier, was für Vorteile es noch haben kann, Ihren Windows 8-PC bei einem Microsoft-Konto anzumelden. Sie können nämlich die Einstellung von mehreren PCs über dieses Microsoft-Konto miteinander synchronisieren. Dazu wechseln wir zunächst einmal wieder in die PC-Einstellung. Das gelingt über "Charms-Bar" - "Einstellung" und "PC-Einstellung". Dort finden Sie eine Einstellung, die lautet "Einstellung synchronisieren." Hier können Sie schon mal grundsätzlich festlegen, ob die Einstellungen Ihres PCs synchronisiert werden soll. Jetzt fragen Sie sich vielleicht: "Mit was denn synchronisiert?" Sie können beliebig viele PCs mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpfen, d.h. Sie können sich auf mehreren Windows 8-Rechnern bspw. mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden. Um Ihnen das zu zeigen, habe ich auf einem anderen Bildschirm mich mit dem Internet Explorer schon mal bei meinem Microsoft-Konto angemeldet und Sie sehen, hier sind eine ganze Reihe von PCs eingetragen. Alle diese PCs sind mit meinem Microsoft-Konto verbunden. Sie haben hier gleich noch was gesehen - ich habe zwischen den unterschiedlichen Tasks hin- und hergewechselt und zwar, wie Sie es vielleicht schon von Windows 7 her kennen, über die Tastenkombination Alt+Tab. Das geht also unter Windows 8 auch noch. Nun habe ich hier also festgelegt, dass die Einstellungen dieses PCs synchronisiert werden. Wollen Sie einen PC komplett von dieser Synchronisation ausschließen und sagen, die Einstellungen auf diesem PC, die sollen nur auf diesem PC gelten, so schalten Sie diese Synchronisation grundsätzlich aus. Schalten Sie die Synchronisation auf diesem PC ein, und das ist die Standardeinstellung bei Windows 8, so haben Sie die Möglichkeit, diese Synchronisation weitaus feiner granuliert vorzunehmen. Sie können z.B. sagen die Farben, den Hintergrund, den Sperrbildschirm und das Profilbild, das soll auf dem anderen PC auch so sein. Aber z.B. die Desktopanpassung, z.B. der hohe Kontrast, das habe ich hier ausgeschaltet, das soll nicht mit anderen PCs synchronisiert werden. So kann ich z.B. die erleichterte Bedienung synchronisieren, aber die Spracheinstellungen möchte ich individuell nur für einen PC haben. Sie sehen, ich kann sehr genau festlegen, welche Eigenschaften des PCs synchronisiert werden sollen. Das geht hin bis zum Browser, die Einstellungen und Infos und Verlauf und Favoriten. Hier unten ist dann noch eine wichtige Einstellung. Sie können die Synchronisation über getaktete Verbindungen, also über Verbindungen, die nach Zeit abgerechnet werden - das können Sie jeweils bei der Netzwerk- beziehungsweise WLAN-Verbindungen einstellen - zulassen oder nicht zulassen. Das werden Sie z.B. tun wenn Sie sagen, nein, die getaktete Verbindung ist mir viel zu teuer, da möchte ich nicht synchronisieren oder Sie lassen das zu und sagen sogar, ja, auch wenn ich im Ausland bin, wenn also ein Roaming bei meinem mobilen Gerät eingestellt ist, lasse ich diese Synchronisation zu - oder eben nicht. Sie sehen, hier ist alles vorbereitet für mobile Geräte. Der Vorteil dieser Synchronisation ist bestechend. Sowie Sie jetzt ein neues Windows 8-Gerät einrichten, zum ersten Mal installieren, sich mit Ihrer Windows-Kennung anmelden, sind alle diese Einstellungen auf diesem Gerät auch vorhanden. Der Sperrbildschirm ist da, Ihre Desktop-Einstellungen sind da und auch Ihre Browsereinstellungen werden direkt übertragen. Natürlich sind die in Ihrem Microsoft-Konto online gespeichert, das muss Ihnen bewusst sein. Aber ich denke, diese Synchronisationseinstellungen sind eine gute Möglichkeit, mehrere PCs schnell und einfach auf einem einheitlichen Stand zu halten.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!