Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8.1 für Profis

PC Refresh

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der PC Refresh stellt eine Option zur automatischen Systemwiederherstellung dar. Dabei wird der Computer ohne Verlust von Fotos, Musikdateien, Videos und anderen persönlichen Dateien aufgefrischt.
03:49

Transkript

Windows 8.1 verfügt wie Windows über zwei automatische und integrierte Systemwiederherstellungsoptionen, die es in Windows 7 noch nicht gab. Es gibt zum einen den "PC Reset" und es gibt den "PC Refresh". Sie finden diese Einstellungen zum einen in der Windows 8.1- DVD, wenn Sie die Computerreparaturoptionen starten, oder über einen Wiederherstellungsdatenträger, den Sie mit Recovery Drive in der Startseite erstellen können. Alternativ finden Sie diese Optionen auch in der Charms-Leiste über "Einstellungen" - "PC-Einstellungen ändern" - "Update und Wiederherstellung" - und dann im Bereich "Wiederherstellung". Der "PC Refresh", in Windows 8.1 "PC ohne Auswirkungen auf die Dateien auffrischen" genannt, macht im Endeffekt nichts anderes, als Windows 8.1-Systemdateien aus der Windows 8.1-Installations-DVD erneut zu installieren, löscht aber keine Programme, keine Daten und ändert auch keine Einstellungen. Das heißt, Sie können mit einem "PC Refresh" dafür sorgen, dass Windows 8.1 wieder funktioniert, ohne allzu stark in das System einzugreifen. Wenn Sie also Probleme mit einem Windows-8.1-PC haben, ist die Möglichkeit des "PC Refreshs" der beste Weg. Wenn der Rechner nicht mehr startet, erreichen Sie "PC Refresh" über die Windows-8.1-Installations-DVD oder über einen Wiederherstellungsdatenträger, den Sie mit Recovery Drive auf der Startseite erstellen können. Ich zeige Ihnen jetzt am Beispiel dieses virtuellen PCs, wie Sie mit "PC Refresh" einen Rechner über die Windows-8.1-DVD wiederherstellen können. Bei diesem PC hier handelt es sich um einen virtuellen Computer. Ich minimiere jetzt einfach einmal diese Ansicht, schließe das Fernwartungsfenster des Computers – es handelt sich hier um diesen Computer. Ich schalte diesen Computer jetzt aus, so, als ob er abgestürzt wäre, und starte ihn neu. Über "Medien" kann ich hier sicherstellen, dass der Windows-8.1-Datenträger noch verfügbar ist, denn ich möchte den PC reparieren. Dazu boote ich mit der Windows-8.1-DVD. Auf der ersten Seite der Installation müssen Sie - wie bei der normalen Installation von Windows 8.1 - die Sprache bestätigen. Auf der zweiten Seite klicken sie aber nicht auf "Jetzt installieren", sondern wählen die Computerreparaturoptionen. Hier haben Sie jetzt die Möglichkeit, auf der Seite "Problembehandlung" den PC zu reparieren. "PC auffrischen" ist die von mir bereits erwähnte Möglichkeit, die Systemdateien in Windows 8.1 durch Dateien aus der Windows-8.1-Installations-DVD zu beheben. Sie rufen diese Option auf, danach wählen Sie das Betriebssystem aus, das Sie reparieren wollen. Anschließend scannt Windows 8.1 das Betriebssystem und überprüft, ob Sie überhaupt eine Wiederherstellung durchführen können und ob nach der Wiederherstellung der PC überhaupt wieder funktionieren kann. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern. Danach erhalten Sie Informationen, das heißt, Sie werden jetzt darüber informiert, dass Ihre Dateien und Einstellungen nicht geändert werden, dass PC-Einstellungen allerdings auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden, das heißt, alle Einstellungen, die Sie über die Charms-Bar eingestellt haben, werden wieder auf den Standard zurückgesetzt. Die Apps aus dem Windows Store bleiben bei diesem Vorgang erhalten; Apps, die Sie von anderen Webseiten installiert haben, werden entfernt. Eine Liste der entfernten Apps wird später auf dem Desktop angezeigt. Ich bestätige den Refresh. Danach wird noch einmal festgelegt, dass der PC auch an eine Stromversorgung angeschlossen sein muss, das heißt, bei Notebooks können Sie diesen Vorgang nur starten, wenn der Rechner am Strom angeschlossen ist. Mit "Aktualisieren" wird der Vorgang jetzt durchgeführt. Dieser kann mehrere Minuten bis teilweise ein bis zwei Stunden dauern, denn hierbei werden jetzt aus der Installationsdatei von Windows 8.1, aus der Datei "install.wim", Dateien ausgelesen, um den Rechner wieder zu reparieren.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!