Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC Grundkurs

Pathfinder

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im Pathfinder-Bedienfeld stehen zwei interessante Modi zur Verfügung, um ein Objekt zu erstellen. Dazu zählen das Vereinen sowie das Abziehen von Elementen.
08:30

Transkript

Eine sehr interessante Art Objekte in Illustrator zu bauen, ist das Pathfinder-Bedienfeld und das möchte ich jetzt einmal herzeigen. Man findet das unter Fenster Pathfinder und das kommt jetzt mit dem Ausrichtenbedienfeld. Ich lege mir diese beiden jetzt einfach einmal hier ab, also einmal den Pathfinder und hier das Aurichtenbedienfeld, und öffne den Pathfinder. Die wirklich interessanten Möglichkeiten hier sind eigentlich nur die beiden hier oben, also für mich. Vor allem das Vereinen und das Vordere Objekt abziehen. Schauen wir uns einmal an, wie das so prinzipiell funktioniert. Ich erstelle mir jetzt einfach einmal ein Quadrat. Das kopiere ich jetzt mit ausgewählten Auswahlpfeil und der Alt-Taste hier unten. Jetzt sieht man, ok, zwei Quadrate. Auch im Ebenenbedienfeld sieht man, ich habe zwei Pfade. Man sieht aber auch, dass jetzt der obere Pfad in das untere Objekt sozusagen hieinragt mit der Kontur oder natürlich auch wenn ich jetzt eine andere Flächenfarbe hätte. Was ist, wenn ich die jetzt miteinander habe will, so dass die Kontur außen herum geht? Dann kann ich hier beide Objekte markieren und hier beim Formodi auf Vereinen klicken und man sieht ich habe jetzt einen Pfad. Das ist jetzt wirklich ein Pfad, der zusammengerechnet worden ist. Der Nachteil da ist, dass ich jetzt den Pfad nicht mehr wirklich verschieben kann. Also lösche ich das noch einmal und erstelle mir noch einmal neue Quadrate. Schauen wir, was es noch für eine Möglichkeit gibt. Beides markieren, ich habe wiederum zwei Pfade, und jetzt kann ich sagen, das Vordere vom hinteren Objekt abziehen und ich habe jetzt so ein Loch hier drin. Ich mache das nochmal rückgängig. Die nächste Möglichkeit ist einfach nur Schnittmenge bilden, dann bleibt hier die Schnittmenge über. Und zu guter Letzt Schnittmenge entfernen. Dann habe ich jetzt hier entsprechend ein Loch drin. Gut, das könnte ich ja mit dem Formerstellungswerkzeug auch machen. Aber was mit dem Formerstellungswerkzeug nicht mehr geht, ist, dass ich jetzt diese Elemente zwar miteinander kombinieren kann, aber dass sie noch immer intern einzelne Elemente bleiben. Schauen wir mal, was ich damit meine, wie das geht. Da wenn man jetzt hier auf Vereinen geht, dann sieht man im Tooltipp in der langen Klammer: zum Erstellen einer zusammengesetzten Form und zum Hinzufügen zum Form Formebereich bei gedrückter Wahlstaste klicken. Aha! Gedrückter Wahltaste! Das ist also die Alt-Taste. Wenn ich jetzt die Alt-Taste gedrückt halte und hier drauf klicke, dann sieht man, dass das Element eigentlich so ausschaut, wie vorher, also zusammengefügt, die Kontur geht außenrum herum, aber wenn ich hier drüber fahren, sieht man schon, meine Quadrate sind eigentlich noch immer da und das ist eigentlich auch der Trick an der Sache oder das Gute, den durch das, dass ich jetzt einen Alt + Klick gemacht habe, habe ich eine zusammengesetzte Form erhalten und in dieser zusammengesetzten Form habe ich jetzt zwei Pfaden. Das Schöne ist jetzt, ich kann hier einen diesen beiden Pfade markieren, indem ich hier hinten zum Beispiel drauf klicke und den jetzt neu positionieren. Oder auch in der Größe ändern. Oder auf die andere Seite schieben. Also wie auch immer, ich habe jetzt volle Flexibilität. Das Ganze kann ich auch kombinieren, indem ich jetzt zum Beispiel, ich mache jetzt einmal einen Kreis, hierher, und den möchte ich jetzt auch da drinnen haben. Da gibt es jetzt eben die Möglichkeit, wenn ich jetzt den Kreis nacherstellt habe, in den naher Ringen haben möchte, dass ich dann bei Drag-and-Drop einfach in meinem Ebenenbedienfeld dhier von draußen in die zusammengesetzte Form reinziehe und dann sieht man, dass jetzt mein Kreis in dieser zusammengesetzten Formgruppe dabei ist. Zum Bearbeiten kann ich jetzt wieder hier hinten hinklicken und den Kreis so anders hinschieben. Oder wie es auch bei Gruppen generell geht, kann ich jetzt das Element markieren und hier oben auf das Ausgewählte Objekt isolieren. Also auf diesen Knopf klicken, bin jetzt in dieser Gruppe drin und kann jetzt einfach, als wäre jetzt keine Gruppe, die Elemente rumschieben ganz nach Lust und Laune. So oder ich kann alles markieren und das einmal herumdrehen. So zum Beispiel oder wie auch immer. Da habe ich verschiedenste Möglichkeiten jetzt diese Elemente miteinander zu bearbeiten. Vielleicht so. Gut und was kann ich da jetzt weiteres machen? Das Spannende nämlich, ist, dass ich jetzt Elemente nicht nur miteinander einfach immer vereinen kann, sondern ich kann noch Elemente jetzt abziehen. Was meine ich jetzt damit wiederum? Und zwar erstelle ich jetzt innerhalb von meiner zusammengesetzten Formgruppe, also zur Wiederholung Doppelklick drauf, dann bin ich jetzt in meiner Ebene inne meiner zusammengesetzten Form, oder Plan B, markieren und hier oben auf Ausgewähltes Objekt isolieren, dann bin ich jetzt im Isolationsmodus in einer zusammengesetzten Form. Wenn ich jetzt zum Beispiel hier unten das jetzt schief abschneiden möchte, erstelle ich mir ein Rechteck und ich drehe das jetzt einfach so. Jetzt sieht man, das wird jetzt aber nicht schief abgeschnitten. Was könnte ich machen? Oder warum funktioniert es nicht? Man sieht es hier beim Formmodi. Dieses eine Objekt ist jetzt auf Vereinen eingestellt, ich will es aber auf Vorderes Objekt abziehen haben. Ich klicke einfach einmal drauf. Dann sagt Illustrator, das geht aber nicht. Es wird jetzt keine Resultate raus bekommen, wenn sich jetzt zwei sich schneidende Pfade unter... Also ein ganz komische Tooltipp. Die Anwendung des Filters ergibt kein Resultat. Wählen Sie bitte zwei sich schneidende Pfade. Die schneiden sich ja irgendwie. Die Antwort ist eigentlich ein Leichtes. Auch hier wiederum, wenn ich jetzt ein Objekt umstellen will, aufpassen ich muss die Wahltaste gedrückt haben. Also umstellen von Vereinen auf Vorderes Objekt abziehen, Alt + Klick, und jetzt sieht man, dass dieses Objekt auf Vorderes Objekt abziehen eingestellt ist und alle anderen Objekte stehen ja auf Kombinieren. Also so habe ich die Möglichkeit, das sehr schnell und einfach zu kombinieren. Ich kann natürlich auch hier kleine Löcher darin schneiden, wenn ich das will. Ich mache hier einfach einmal einen Kreis. So. Ich kopieren den mit gedrückter Alt-Taste hier rüber und mit Command + D bzw. Objekt Transformieren Erneut transformieren, dupliziere ich mir das einmal so herüber und jetzt kann ich diese ein, zwei, drei, vier Elemente auswählen und mit gedrückter Alt-Taste sagen, diese vier Elemente möchte ich von der darunter liegenden Form abziehen. Die sind jetzt einmal weiß, also durchsichtig eigentlich, aber wenn ich die jetzt da reinziehe, und dann mal reinzoome, dann sieht man, wie das jetzt abgezogen wird. Also hier am Eck sieht man es dann wirklich ganz gut. Ich skaliere das hier drüben auch einmal ein wenig größer. So und so. Ich ziehe jetzt mit diesen eins, zwei, drei, vier Kreisen von dieser Hauptform das entsprechend ab. Doppelklick raus, ich bin jetzt aus dieser Form wieder rausgegangen. Man sieht hier ist jetzt die gesamte Form und ich kann jederzeit wiederum die einzelnen Elemente miteinander sozusagen verschieben oder entsprechend weiter optimieren. Was ist aber, wenn ich diese Form sozusagen jetzt final haben möchte? Dann gibt es da unten einen Knopf, der heißt Umwandeln, Zusammengesetzte Form umwandeln. Bevor ich das mache, kopiere ich aber dieses Element hier drüber, dann sieht man jetzt in den Ebenen, ich habe jetzt zwei zusammengesetzte Formen eben mit den ganzen Unterobjekten. Wenn ich jetzt diese Form umwandele, dann habe ich jetzt einfach nur mal einen Pfad, oder eine zusammengesetzte Form viel mehr, und das ist jetzt wirklich nun mal ein Objekt mehr oder weniger. Eigentlich ist es ein Objekt, das jetzt hier noch zwei Kreise drin herausgeschnitten hat. Hier kann ich aber jetzt nicht mehr diese Anschrägung hier anpassen, was geht bei dem Objekt hier drüben wesentlich einfacher. Wenn ich das jetzt in der Pfadansicht mir anzeigen lasse, dann sieht man auch ganz gut, rechts wirklich umgewandelt, nur mal eine kombinierte Form. Und links habe ich wirklich noch die verschiedenen Elemente, die ich jederzeit bearbeiten kann. Also man sieht, mit diesen Formmodi im Pathfinder kann ich sehr flexible arbeiten.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!