MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Pass-Through-Datenträger konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Mit einem Pass-Through-Datenträger können Sie einer virtuellen Maschine den ausschließlichen Zugriff auf ein physisches Laufwerk gewähren. Wozu Sie diese Funktion nutzen können, erklärt Ihnen dieses Video.
03:31

Transkript

Wie Sie einen Pass-Through Datenträger konfigurieren, erfahren Sie in diesem Video. Wir müssen "vmsrv01" einen physischen Datenträger direkt zuweisen. Das bedeutet ich möchte beispielsweise der virtuellen Maschine "vmsrv01" eine physische SSD-Disk zuweisen und somit die virtualisierte Umgebung umgehen. Wie Sie das genau umsetzen können, zeige ich Ihnen gleich jetzt. Zuerst einmal müssen Sie eine Vorbereitung treffen auf dem physischen Host in der Datenträgerverwaltung. Ich habe die Computerverwaltung bereits gestartet, und ich habe die Datenträgerverwaltung eröffnet. Die Datenträgerverwaltung zeigt an, dass der Datenträger 2 Offline ist. Diesen Datenträger möchte ich nun direkt der virtuellen Maschine zur Verfügung stellen. Ganz wichtig, dieser Datenträger muss Offline sein. Sie werden an der Prüfung vielleicht eine Frage antreffen, die heißt, Sie müssen einer virtuellen Maschine eine physische Festplatte zuweisen, also einen Pass-Through Datenträger. Welche Option muss vorhanden sein, damit das funktioniert. Dann die Antwort wäre, es muss der Datenträger Offline geschaltet sein, damit Sie diese Konfiguration tätigen können. Ich habe also die Vorbereitung auf dem physischen Host getroffen und jetzt kann ich die virtuelle Maschine konfigurieren. Mit Rechtsklick auf "vmsrv01" wähle ich "Einstellungen", anschließend navigiere ich zur "SCSI-Controller", ich wähle "Festplatte" und "Hinzufügen". Und jetzt habe ich die Möglichkeit, hier diese physische Festplatte zuzuweisen. Der Datenträger 2 mit 50 GB wird hier angezeigt. Ich könnte nun anwenden und "OK" klicken, damit diese physische Festplatte direkt in der virtuellen Maschine zur Verfügung steht. Die Konfiguration schlussendlich wird dann in der virtuellen Maschine durchgeführt. Dort starten Sie auch wieder die Datenträgerverwaltung, und dann haben Sie die Möglichkeit, dort diesen Datenträger zu konfigurieren und ein Volume zu erstellen. Aber Achtung! Wenn Sie diese Technik einsetzen, dann verlieren Sie die Virtualisierungsfunktion, die eben genau der Vorteil der Virtualisierung ist. Was bedeutet das? Ich wähle hier "Abbrechen". Ich habe die Möglichkeit, für eine virtuelle Maschine einen sogenannten Checkpoint oder einen Prüfpunkt zu erstellen. Sehen hier Prüfpunkt, im Englischen Checkpoint. Das geht nicht mehr, wenn Sie einen physischen Datenträger zuweisen. Ebenfalls können Sie keine Live Migration durchführen, beispielsweise von "HVSRV01" zu "HVSRV02", wenn Sie einen physischen Datenträger in der virtuellen Maschine direkt zur Verfügung stellen. Fassen wir nochmals zusammen. Wenn Sie einen physischen Datenträger direkt in der virtuellen Maschine zur Verfügung stellen, dann hat die virtuelle Maschine unter Umständen eine schnelle Disk zur Verfügung. Das bringt höhere Performance. Allerdings verlieren Sie die tollen Funktionen der Virtualisierung, dass Sie beispielsweise keine Prüfpunkte mehr erstellen können oder auch die Live Migration nicht mehr durchgeführt werden kann.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!